Gefangen in der Klaue aus Eisen

von Arzani92
DrabbleAllgemein / P12
06.06.2014
06.06.2014
1
362
 
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
„Und ich nahm seine Hand. Doch es war keine Hand. Es war eine Klaue aus Eisen."
- „Mio, mein Mio" von Astrid Lindgren


Sie hatte wirklich ihren Namen gesagt.
Sie hatte sie gezogen.
In diesem großen, runden Pot, in dem tausende Zettel lagen, hatte sie ihren Namen gezogen. Diese komische Frau aus dem Kapitol, mit ihren quietschgelben Haaren, die so unwirklich aussah, hatte sie gezogen und zu Tode verurteilt.
Sie schluckte. Der Kloß in ihrer Kehle, der sonst immer nach der Losung verschwand, war noch da. Warum ging er nicht weg? Sie konnte doch eh nichts mehr machen. Tot war tot. Überleben war ausgeschlossen.
Langsam ging sie auf das Podest zu. Die Kameras auf sie gerichtet. Die Gesichter schauten sie an. Alle Gesichter, in komplett Panem.
Stufe für Stufe erklomm sie, um auf die Bühne zu treten. Das Gehen fiel ihr schwer.
Atmen fiel ihr schwer.
Dazu diese Frau. Jedes Jahr die Selbe und trotzdem, sie kam ihr so falsch vor. Wie ein Wesen, das eine Puppe war. Noch nie hatte sie in ihr einen Mensch gesehen.
Sie war einfach eine Figur. Eine Spielfigur, die als Sprecher fungierte. Die nichts dafür konnte. Aber auch nichts dagegen tat. Ob sie wohl lebte?
Sie griff nach der Hand, die ihr hingehalten wurde. Sie war warm. Trotzdem war sie so kalt. Wie Eisen. Wie der Tod.
Wörter: 200



----------------------
Mein Beitrag zum Wichteln: Literaten-Drabble für allosaurus. Ich hoffe es gefällt dir. Ich musste bei dem Zitat sofort an Die Tribute von Panem denken und das obwohl du mein eigentliches Fandom One Piece auch zur Auswahl hattest. Da siehst du mal ^^
Review schreiben