God Callers

MitmachgeschichteFantasy, Freundschaft / P12
Fabeltiere & mythologische Geschöpfe
02.06.2014
18.09.2014
5
7233
 
Alle Kapitel
6 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Hallihallo, das hier ist mein erstes Mitmachfanfiktion. Freue mich auf viele Steckbriefe. Zum ersten sollte ich vielleicht den Begriff God Callers näher erklären. God Callers sind Personen, die in den Besitz von verzauberten Münzen gekommen sind. (ich erkläre noch nacher wie die Dinger überhaupt entstanden sind) Ein God Caller kann seinen Gott jederzeit rufen. Die Zahl der Götter die man besitzen kann ist rein theoretisch unbegrenzt, doch kann man Götter nur mit einem bestimmten Kraftaufwand rufen. Sprich mächtiger Gott=raubt viel Kraft. Außerdem gibt es nicht nur Göttermünzen. Auch andere Fabelwesen aus der nordischen (Wikinger hatten diese ganzen Götter) Mythologie, sprich, die Weltenschlange, Odin's achtbeiniges Pferd ... Also, ich freue mich auf so viele Steckbriefe wie möglich. Brauche etwa 20. Tut mir einen Gefallen und seit bitte nicht alle God Callers. Währe ja sonst langweilig. Ach übrigens, zu den nordischen Göttern gehören Loki, Thor, Odin, Frey und so weiter. Gebt es einfach mal im Internet ein.
Hier sind ziemlich viele aufgelistet:
http://de.wikipedia.org/wiki/Nordische_Mythologie





                                                    °°°°°°°°°°
Odin starrte auf das Schlachtfeld. Dämonen und Riesen gegen Götter. Eigentlich hatten die Götter bis vor wenigen Minuten die Oberhand gehabt. Jetzt aber waren sie im Nachteil. Was war geschehen?

In diesem Moment stürmte Heimdall herein. "Odin, etwas schreckliches ist passiert! Loki konnte sich befreien! Er führt nun die dunklen Herrschar an. Was sollen wir tun?" Odin ballte seine Hand zu einer Faust. Loki, dieser Verräter! Wie war er von dem Felsen losgekommen. Odin schloss die Augen. Jetzt war alles aus.

Heimdall starrte seinen Freund an. Wenn Odin verzweifelt war, dann war es schlimm. "Alter Freund, was soll ich jetzt tun?" sogar seine Stimme klang nicht mehr so kraftvoll. "Loki war wie ein Bruder für mich und auch Thor hat ihm lange Zeit blind vertraut. Wie konnten wir nur so blind sein?" Heimdall hörte genau die Trauer und den Schmerz aus Odin's Stimme. Tröstend legte er diesem die Hand auf die Schulter. "Wir werden gewinnen Odin, verlass dich drauf. Loki wird bezahlen!" Doch Odin schüttelte den Kopf. Dann holte er tief Luft und schloss die Augen. "Es gibt nur einen Weg unser Geschlecht noch zu retten. Die Versiegelung."

Heimdall schnappte nach Luft. Die Versiegelung! Dieser Zauberspruch wurde nur im äußersten Notfall angewandt. Das Problem von diesem Spruch war nämlich, das die Versiegelung nur von dem Gott der die Versiegelung durchführte auch wieder gelöst werden konnte. Und dieser Gott würde laut Überlieferungen verschwinden. "Ist das wirklich eine gute Idee Odin?" "Es muss sein." und dann begann Odin den Spruch zu zitieren.

Ein donnern ging durch die ganze Götterwelt als die Versiegelung begann. Auch Loki wurde von dem Strudel dieser Gewalt erfasst. Nachdem die Versiegelung vollendet war, verstreute Odin mit letzter Kraft seine Freunde und die Fabelwesen über ganze Midgard (Name der Erde in der nordischen Mythologie) und dann verschwand er mitsamt Asgard (Heimat der Götter). Sollten sie ihn jemals wiederfinden, so war er bereit die Versiegelung wieder aufzulösen.





Ein paar tausend Jahre später:
Ein junges Mädchen, um ganz genau zu sein stolze 14 Jahre alt, rannte am Strand entlang. Ihr kurzen schwarzen Haare flatterten dabei im Wind. Keuchend blieb sie stehen und stütze sich auf ihren Knien ab. Sie hatte grüne Augen und trug ein blaues Top sowie eine kurze, ausgefranste schwarze Hose. Ihre Füße steckten in Flip-Flops die ursprünglich mal blau gewesen wahren, nun aber eher einen bräunlichen Ton angenommen hatten.

Das Mädchen fuhr sich über die Stirn und starrte zur Sonne empor, die heute besonders erbarmungslos auf das japanische Küstenstädtchen herunterbrannte. "Du brauchst nachher dringend einen Eistee Enju." murmelte sie zu sich selbst während sie weiterspazierte.

Plötzlich stach ihr ein Funkel ins Auge. "Na hallo, was ist das den für ein Ding?" Sie bückte sich und hob zwei ziemlich alt aussehend Münzen auf, die mit einer dicken Schlamm und Algenschicht bedeckt waren. Nur an manchen stellen blitze das einst anscheinend blanke Metall hervor. Enju's Interesse war geweckt. Mit Einem Plumps lies sie sich rückwärts in den Stand fallen und begann die Münzen so gut es ging zu reinigen. Dafür musste Meerwasser und Fingernägel herhalten.

Nach einiger Zeit und ein paar runinerten Nägeln hatte sie einen großen Teil der ersten Münze soweit gereinigt, das diese Zeichen hervorstachen. Enju hatte so etwas schon irgendwo mal gesehen. Nur wo? Diese Zeichen sahen aus wie Buchstaben, nur leider hatte Enju keine Ahnung was sie bedeuteten. Bei der anderen Münze war es genauso. Auch sie war mit diesen Schriftzeichen übersät.

Seufzend steckte Enju die geheimnisvollen Münzen in ihre Hosentasche und machte sich auf den Weg zu dem Haus ihrer Eltern, das fast genau auf einer Klippe stand. Unterwegs kam sie an einem Automaten vorbei, dessen grelle Reklame für ihren Lieblingseistee warb. Pfirsich-Mango. Sehnsüchtig starrte sie die Dose an. "Mal sehen ob ihr hier angenommen werdet." mit einem grinsen steckte sie die erste Münze in den Schlitz.

"Sag mal hast du sie noch alle du bescheuerter Sterblicher?" brüllte eine wütende Stimme in ihrem Kopf. Schlagartig fasste sich Enju an den Kopf und versuchte nicht umzukippen. "Was war das denn?" schoss es durch ihre Gedanken. "Das war ich!" gab die seltsame Stimme zurück. "Häh?" kam es zurück. Man konnte förmlich hören wie ihr Gesprächspartner sich gegen die Stirn klatschte. "Ich bin die Münze die du grade weggeworfen hast kapiert?" Entsetzt sah Enju die Münze an, die gerade wieder zum Vorschein kam. Also kein Eistee. "Ich rede mit einer Münze?" flüsterte Enju, nicht sicher ob das an der Hitze lag oder das ganze doch real war. "Nein, nicht direkt. Du redest mit Loki höchstpersönlich! Freut mich nicht dich kennen zu lernen." kam es sarkastisch zurück.

Das menschliche Gehirn kann nur eine bestimmte Anzahl von seltsamen Dingen verarbeiten. Irgendwann schaltet es einfach ab. Enju war kurz vor dem Abschalten. Aber anstatt ohnmächtig zu werden, schnappte sie sich die Münze, rannte wie eine Irre nach Hause, in ihre Zimmer und schlug hinter sich die Tür zu. "Ich rede mit einer Münze." stellte sie nach einigen Minuten, in denen sie so ziemlich alles versucht hatte um sich zu überzeugen nicht verrückt zu sein, Arm zwicken, Kühlpack, einen halben Liter Eistee trinken, und das ganze nichts gebracht hatte außer das die spöttische Stimme in ihrem Kopf nur noch lauter wurde fest. "Loki" kam es trocken zurück. "Okay, Loki, welche Münze bist du?" Enju kam sich ziemlich bescheuert vor, wie sie da in ihrem Zimmer stand, zwischen all ihren Sachen und eine Stimme fragte welche Münze sie sei. "Die wo Loki draufsteht natürlich!" die Stimme schien als einziger in dieser Situation ihren Spaß zu haben. "Ich kann das aber nicht lesen!" "Er ist die dem Zeichen das aussieht wie ein Strich am Ende." meldete sich Stimme Nummer zwo in ihrem Kopf. "Ich bin die andere."

Jetzt war das ganze wirklich zu viel geworden. Enju schwankte und landete auf dem Boden. "Das darf doch wohl nicht war sein!" brummte sie. "Thor, was machst du den hier?" die sarkastische Stimme, pardon Loki, wurde jetzt einen Hauch panisch. "Hallo Verräter." knurrte die andere. "Ich hab euch nicht ..." begann Loki. "verraten? Und wieso hast du dann das gegnerische Herr angefüht?" Stimme Nummer zwo hörte sich an als währe sie Loki am liebsten an den Hals gegangen. "Ihr habt angefangen!" brüllte Loki. "Haben wir nicht!" brüllte der Unbekannte zurück. "Leute, haltet die Klappe!" brüllte Enju.

"Enju, mit wem redest du da?" fragte eine verwirrte Mutter aus der Küche. "Mit niemandem Mum." erschrocken schlug sich Enju vor den Mund. und fuhr leiser zu den Stimmen im Kopf fort: "Also, Loki, wer ist der andere?" "Das ist Thor, der Donnergott." murmelte Loki. "Freut mich dich kennenzulernen neuer Besitzer." kam es vergnügt von Thor. "Warte, neuer Besitzer?" Enju starrte immer noch die Münzen an. "Na ja, du hast uns gefunden, du bist unser neuer Besitzer. Ist doch logisch oder?" kam es wieder sarkastisch von Loki. "Ich hab euch jetzt die ganze Zeit an der Backe oder was?" Enju konnte es nicht fassen. Ihre Gedanken rasten. Was war hier los? "Nun, eigentlich ja." kam es ungerührt von Thor. Und in genau diesem Moment kippte Enju restlos um.


                                              °°°°°°°°°°°°°°
Okay, kommen wir zum wichtigeren Teil. DEN STECKBRIEFEN:

ALLGEMEINES
Name:
Vorname:
Alter:
Familie (Eltern, Geschwister, Waise (wenn Waise dann bitte mit Erklärung was mit den Eltern passiert ist)
AUSSEHEN
Haarfarbe, Augenfarbe:
Besonderheiten (Sommersprossen, Narben usw.):
Lieblingsoutfit (Link oder gute Beschreibung):

BIO
Stärken:
Schwächen:
Ängste:
Macken:
Eine kurze Beschreibung, wie dein Charakter so drauf ist:

GOD CALLERS (wenn du keiner bist, einfach diesen Teil weglassen)
Wie heißen deine Götter/Fabelwesen:
Wie viele Götter/Fabelwesen: besitzt du? (bitte nicht unendlich viele. Wenn dir keine Einfallen, siehe oben)
Wie hast du deinen Gott/Fabelwesen erhalten?
Wie ist dein Verhältnis zum ihm/ihr?
fals dein Gott/Fabelwesen Loki nicht ausstehen kann, findest du es gut das dein Gott/Fabelwesen gegen Loki kämpft
Bist du hinter Enju's Münzen her? (diese Frage kann auch von nicht God Callern ausgefüllt werden)
Willst du Enju im Verlauf der Geschichte helfen oder sie immer wieder zum Kampf auffordern?

GÖTTER/FABELWESEN (wenn du kein God Caller bist, bitte weglassen)
Name:
Aussehen (muss nicht unbedingt mit dem mythischen Aussehen übereinstimmen):
Verhältnis zum God Caller:
Waffen:
Kleidung:
Besondere Gegenstände (Amulette, magische Ringe usw.)
Verhältnis zu Loki:
Würdest du töten?

Hab ich was vergessen? Wenn ja bitte hier reinschreiben:
________________________________________________________________________________________________________________________________
Nachdem das ja jetzt geklärt ist, ich freue mich schon riesßig auf eure Steckbriefe. Schickt sie mir einfach per Mail oder so.
LG Anemonenfisch
Review schreiben