Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Drachenzähmen leicht gemacht

GeschichteAbenteuer, Humor / P12 / Gen
07.05.2014
07.05.2014
1
386
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
07.05.2014 386
 
Name der Fanfiction: Drachenzähmen leicht gemacht
Autor: AbigailBlack
Genre: Humor, Abenteuer
Beta: -
Rating: FSK 6
Hauptperson: Die Figuren aus dem Spiel Blackguards
Disclaimer: Diese Fanfiction wurde lediglich zum Spaß geschrieben und nicht um damit Geld zu verdienen. Auch möchte ich damit niemand angreifen oder ein Verhalten unterstellen. Die Figuren und die Welt gehören auch nicht mir.

Hallöchen,
so jetzt habe ich mal eine Geschichte ausgegraben, die ich mal für ein Gewinnspiel zu Blackguards geschrieben habe. Ich möchte mich gleich entschuldigen.
Ich habe die Geschichte innerhalb eines Tages geschrieben und bin auch nicht so tief im Universum rund um „Das schwarze Auge“ drin. Kenne also keine Regelbücher und so.
Meine Geschichte ist allein durch Informationen von einem Kumpel und aus dem Internet entwickelt. Ich hoffe, es haben sich nicht zu grobe Schnitzer eingeschlichen. Aber wenn doch, dürft ihr mir gerne Bescheid sagen. Dann kann ich das, das nächste Mal besser machen.

Liebe Grüße,
Abigail




Drachenzähmen leicht gemacht


Prolog


Niam schlich sich durch die Gassen der Stadt. Sie durfte jetzt auf keinen Fall von einem Wächter erwischt werden, sonst wäre alles zu spät. Es hatte sie viel Geduld und Verhandlungsgeschick gekostet die Kräuter in die Hände zu bekommen. Umso weniger wollte sie sie wieder verlieren.
Auf einmal hörte sie hinter sich Schritte. Sie waren so gleichmäßig, dass ihr sofort klar war, dass sie nur von Wächtern stammen konnten. Selbst wenn diese rannten, taten sie es im Gleichschritt.
Ganz in der Nähe konnte Niam eine Nische entdecken. Sie stürzte darauf zu und versuchte sich möglichst gut zu verstecken. Viel Platz hatte sie nicht, aber für den Moment würde es reichen. Lange musste sie in dieser Position wohl nicht ausharren. Zumindest hoffte sie das.
Schließlich konnte sie die Schritte vor ihrem Versteck hören. Bei ihrem Glück blieben die Wächter direkt vor ihrer Nische stehen. Von ihrem Unterschlupf aus konnte Niam die Beine von zwei Wächtern sehen.
In ihren Fingern zuckte es. Am liebsten hätte sie einen kleinen Zauber gesprochen, Verwirrung gestiftet. Es wäre ein leichtes gewesen, aber von ihrem Ausgangspunkt konnte sie sich das nicht leisten.
So war sie doch erleichtert als sich die Füße weiterbewegten und die Wachen verschwanden. Langsam zählte die junge Halbelfin bis 10 um dann aus ihrem Versteck zu treten. Sie schlug die entgegengesetzte Richtung zu den Wachen ein und verschwand zwischen den Häusern.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast