[BTS] 생일 축하합니다! (Saengil Jukahamnida)

KurzgeschichteRomanze, Freundschaft / P16
20.04.2014
20.04.2014
1
2115
1
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
 
 
Annyeonghaseyo, meine lieben Schmuffis  ⊙▽⊙
Dies ist ein Geburtstags-OS den ich mir selbst schenke xD und weil ich gestern nach der Feier zu faul war ihn hochzuladen kommt er halt an Ostern :D
Und an dieser Stelle: HAPPY EASTER ALL TOGETHER!!! \(^°^))/
Und nicht zu vergessen: Alles Gute Himchanii \(^w^)/* Du bist das einzige Idol (abgesehen von meinem Ulti) wo ich mir den Geburtstag merken kann 'xD Wir haben am gleichen Tag Geburtstag \(¶°¶)//
Jetzt will ich euch aber auch gar nicht mehr mit meinem Geschwaffel nerven und sag dann mal vui Spaß ;D

PS. Die in diesem OS genannten Personen gehören nur sich selbst und ich verdiene hiermit kein Geld ;P

Pps. Jegliche Denk-, Grammatik-, Rechtschreib- oder sonstige Fehler könnt ihr behalten oder mit um die Ohren werfen, wie ihr wollt \((o^▽^o))/

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

"Beeil dich, Geburtstagskind! Sonst kommen wir nicht mehr in den Film rein!"

"Ich komme schon! Muss nur noch Schuhe anziehen!"

Lena kam in mein Zimmer und beobachtete mich dabei, wie ich in meinem Schuhregal wühlte. Mit zwei Paar Absatzschuhen drehte ich mich wieder zu ihr um.

"Welche?", fragte ich und hielt ihr die Schuhe entgegen (http://www.air-max-schweiz.com/index.php?main_page=popup_image&pID=962&zenid=afe4aa13860c53a06a7d827e5ee32a9f ; http://www.air-max-schweiz.com/images/42/nike-dunk-womens-low-heels-white-green-36-4023554621500.jpg) Sie besah sie sich kurz und legte dabei einen Finger ans Kinn, was sie öfter tat, wenn sie sich konzentrierte. "Alsoo... ich würde sagen die Blauen. Die passen besser zu deinem Outfit (http://www.polyvore.com/hip_hop_show/set?.embedder=500536&.svc=copypaste&id=104529083), und außerdem fand dich Tae in denen immer total hübsch." Kurz musste ich meinen Blick senken. Musste sie jetzt damit anfangen? "Er wird mich doch eh nicht sehen, er ist in Korea, promoten..."

"Schon klar, aber ich bin trotzdem für die Blauen, jetzt komm schon. Kein Trübsal blasen, ihr chattet doch täglich..?"

"Ich hab seid drei Tagen nichts mehr von ihm gehört..."

"...Vielleicht hat Namjoon ihm mal wieder den Laptop weggenommen, und Jin sein Handy verschlampt. Du kennst sie doch. BTS wie eh und jeh." Lächelnd strich sie mir über den Kopf. "Und jetzt komm sonst verpassen wir den Film wirklich noch!"

"Ja okay, ich zieh nur schnell die Schuhe an." "Die Blauen!" "Ich zieh die Blauen an"

"Lena! Yvonne! Kommt endlich! Eure Eomma macht schon Stress!"

"Wir kommen schon!" , schrien ich und meine Stievschwester gleichzeitig, schnappten uns unsere Handtaschen und liefen die Treppe runter zum Flur, wo uns Mary gleich weiter ins Auto scheuchte.

~

Hi. Ich bin Yvonne. Heute feiere ich den Beginn meines 18. Lebensjahres. Meine Mutter hat mir an meinem Geburtstag vier Karten für den neuen Tanzfilm "Make your move" mit meiner Lieblingsschauspielerin BoA geschenkt. Heute ist die Aufführung und ich habe beschlossen, sie mit meinen drei besten Freunden; Lena, Manuel und meiner Unnie Mary; zu besuchen. Und gerade sind wir auf dem Weg ins Kino.

Ach ja und Taehyung von BTS ist seid etwas mehr als einem Jahr mein fester Freund, derzeit in Korea mit seiner Band beschäftigt. Wie wir uns persönlich kennen gelernt haben? Ein Fanmeeting, er fand mich interressant und hat nach meiner Nummer gefragt. Das perfekte FanFiktion-Treffen. Danach haben wir öfter telefoniert, und als ich im Urlaub in Seoul war haben wir uns fast täglich getroffen. Und zwei Tage vor meiner Abreise hat er mir dann seine Liebe gestanden. Nur leider haben wir uns seitdem nicht mehr persönlich gesehen, nur ge-chattet und telefoniert. Und selbst dieser Kontakt fehlt seit fast einer Woche...

Aber egal, immer auf die große Schwester hören! Kein Trübsal blasen, heute ist mein Tag!

~

"Woah! Ich hätte nie gedacht, dass ich mich mal so für einen Tanzfilm begeistern könnte!"

"Tja, Manu, haben wir dich angesteckt, he? Selbst Schuld wenn du mit lauter Tänzern befreundet bist", entgegnet Unnie grinsend und erhebt sich aus ihrem Kinositz. Ich möchte es ihr gerade gleichtun als mich Lena sofort wieder in den Sessel drückt.

"Na na na, du bleibst schön hier sitzen. Du bekommst noch dein Geburtstagsgeschenk."

Verwirrt schaue ich sie an, wie sie mit Mary hinunter zur Bühne vor der Leinwand hastet, als plötzlich der Abspann aufhört und das komplette Kino stockdunkel wird. Kurz höre ich ein paar erschrockene Schreie von den Gästen die hinter mir sitzen. Einer schreit: "Ganz ruhig bleiben! Das ist bestimmt nur ein Stromausfall, kein Grund zur Panik" Da geht auch schon das Licht wieder an. Zumindest die Bühnenbeleuchtung. Und man konnte neun Personen ausmachen, mit tief ins Gesicht gezogenen Capies, unter ihnen konnte ich Mary und Lena erkennen, die sich gerade auf ihre Plätze stellen. Um mich herum beginnt es zu murmeln, als plötzlich Musik anfängt zu spielen. "Who you" von GD. Nach nur wenigen Schritten erkenne ich die Choreographie. Sie ist von mir, auf einen Kpop Remix. Und das dort unten ist meine Tanzgruppe die sie gerade als Gruppenperformance ... performte. Und sie machen es gut, wirklich sehr gut. Jeder Schritt sitzt perfekt, ich komme aus dem Staunen gar nicht mehr heraus.


Nachdem das letzte Lied geendet hat und sich alle verbeugt haben, der Applaus aufgehört hat, nimmt Lena ein Mikro von einem Kino Mitarbeiter entgegen und beginnt zu reden: "Alles, alles Gute zum Geburtstag, meine Kleine. Ich weiß, uns trennen eigentlich nur zwei Monate, aber du bist und bleibst mein kleiner Dongsaeng!" Dann gibt sie das Mikro an Mary weiter: "Wir hoffen doch sehr, dass dir unser kleiner Überraschungsauftritt gefallen hat, oder?" Meine Gruppe jubelt. Marcel nimmt ihr das Mikro aus der Hand. "Aber hallo! Das wollen wir doch schwer hoffen! Es war echt nicht einfach deine Choreo zu lernen!" Er reicht es weiter an Julie: "Du hast keine Ahnung, wie verdammt schwer es war, diesen Hohlköpfen deine Schritte zu erklären! Daniele, Lena und ich hatten damit echt verdammt zu schaffen-" Da hatte Lilly das Mikro schon in der Hand:" Aber wir haben uns angstrengt!" Als nächstes Markus: "Und wie du siehst ist ja was Gutes bei rausgekommen!" Franzi: "Und? Hast du dazu gar nichts zu sagen?" Daniele: "Unserem kleinen evil Maknae hat's anscheinend die Sprache verschlagen, was?"

Ich starre sie alle einfach an. Den Tränen verdammt nahe. "Ich hasse euch!", schreie ich dann lachend, meine Stimme dennoch brüchig. Schnell nimmt Jenny das Mikro an sich. "Nein! Nicht weinen! Deine richtige Überraschung kommt doch noch! Warte noch mit den Tränen!" Und es wird wieder dunkel. Doch nicht mal eine Minute später erhellt sich die Leinwand erneut, eine Videoaufnahme wird abgespielt... Oh Gott!


"Annyeong, Jagiya. Es tut mir Leid, dass ich dir nicht persönlich zum Geburtstag gratulieren kann und dass ich mich die letzten Tage nicht gemeldet habe, aber Hoseok hat die Woche jedem Technik-Verbot erteilt, weil er denkt, wir säßen viel zu viel an unseren Smartphones und Kookie viel zu oft an seinem Tablet" "Tut ihr auch!", hörte man Hoseok im Hintergrund plären. "Schnauze, Hope! Ich rede gerade mit Yvonne!"  

Da kommt Hoseok ins Bild gelaufen. "Echt- warte... Häh? Wie, du redest mit Yvonne? Das is' 'ne Selfcam-Aufnahme!"

"Ja, ich weiß. Das wird 'ne Videobotschaft, also Kusch"

"Häh? Wieso? Wozu? Ich check's nicht"

"Mann, Hyung! Zu ihrem Geburtstag!"

"Was? Wie? Häh? Wer hat Geburtstag?" plötzlich kommen auch Jimim, Jongkook und Jin auf den Screen. "Aah! Annyeong, Yvonne! Alles Gute! Wir vermissen dich! Und V vermisst dich auch ganz dolle!"

"Schnauze, Jimin!" "Komm uns mal wieder besuchen, Noona!"

"Klappe, Kookie!" "Sag Lena, dass ich sie ganz schrecklich vermisse, jaa?"

"Macht sie, Jin. Und jetzt ab mit euch!" "Wir sind schon weg, Hyung! Nochmal alles Gute, Yvonne! Wir lieben dich!"

"Haut ihr endlich ab?!" "Sorry, Taehyung" und er ist wieder alleine, schneidet kurz eine entschuldigende Grimasse. Ich muss lachen. Dieser Haufen Pabos...

"Nae~. Jedenfalls tut es mir Leid, dass ich dir nicht persönlich gratulieren und an deiner Feier teilhaben kann. Aber... du... du erinnerst dich doch noch daran, dass du mir mal gesagt hast was dein Lieblingslied ist, oder? Ähm... Als wir vor unserem Entertainment in einem Café gesessen sind, an unserer zweiten Verabredung... Haha" , er lacht kurz "Ich war damals total nervös, als wir das erste Mal uns getroffen haben oder telefoniert. Immer wenn wir alleine waren, ohne nervige Fans, hatte ich immer das Gefühl, kurz vor einer Herzattacke zu stehen, ich hab mich immer gewundert, warum du es nie hast schlagen hören, so laut wie es mir immer vorkam. Immer war ich nervös in deiner Nähe Und... erst recht als ich... dir gesagt habe, dass ich dich liebe-"

"Oooohhh~~", kommt es da aus dem Hintergund und Taehyung verdreht die Augen. "Könnt ihr endlich mal abhauen?! 'Tschuldigung, die Jungs halt. Also, wo war ich... ach genau. Oh Gott! Ich war immer so nervös... Hmm... Nae~ " er kratzt sich kurz im Nacken und schaut etwas verloren auf die Tastatur seines Laptops "Wann haben wir uns eigentlich das letzte Mal gesehen? Vor 14 Monaten? 15? Auf jeden Fall vor zu langer Zeit! Ich vermisse dich so schrecklich, Jagiya! Und obwohl ich dir dein Geschenk nicht geben kann, hoffe ich doch sehr, dass es dir gefällt! Saranghae, Yvonne."


Und das Video verschwindet. Zutiefst berührt versuche ich, die Tränen zurück zu halten. Da ertönt schon eine mir nur allzu bekannte Melodie (Coffee:https://www.youtube.com/watch?v=warxC_Een_g ; 1.03 – 1.45 > ) und kurz darauf beginnt jemand live dazu zu singen.


" Baby, baby geudaeneun Caramel Macchiato."

Ein Scheinwerfer geht an, richtet seinen Lichtpegel auf die Bühne, auf welcher Tae mit einem Mikro steht und singt.

"Yeojeonhi nae ipgaen geudae hyangi dalkomhae. Baby, baby tonight yeah."

Und ab da laufen bei mir die Tränen.

"Baby, baby geudaeneun Caffe Latte hyangboda pogeunhaetdeon geu neukkim giekohag innayo. Baby, baby tonight yeah~"

Lächelnd sieht er zu mir. "Happy Birthday. Komm her, Sweety, wir haben uns zu lange nicht gesehen." Grinsend breitet er seine Arme aus. Mit zitternden Beinen versuche ich aufzustehen, laufe zu ihm auf die Bühne und falle ihm um den Hals.

"Oh Gott!", schluchze ich. "Ich hab dich so vermisst, Schatz!"

"Ich dich auch, aber jetzt bin ich hier und muss morgen Nachmittag erst wieder fliegen."

Lächelnd, mit vor Freude tränennassem Gesicht schaue ich ihm in die Augen. Da nimmt er mein Gesicht in beide Hände, lehnt sich leicht zu mir vor und flüstert: "Und das ist dein eigentliches Geschenk. Du glaubst gar nicht, wie lange ich dir das schon schenken wollte." und im nächsten Moment hat er unsere Lippen versiegelt.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Wuuuhhuuuu~~ >----<
Warum kann das Leben nicht wie in einer FanFiktion sein
¨(•~•)¨

Also ich hoffe es hat euch gefallen ^¥^
Hinterlasst mir doch bitte eure Meinung, am Besten in Form von Reviews ;D

Jo, Ciaoi,  \((¶°¶))/'

((¶°¶))/'
¶°¶))/'
¶))/'
)/'
'
Review schreiben