Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Dance and Play

GeschichteHumor, Liebesgeschichte / P18 / Gen
Aida Riko Himuro Tatsuya Hyūga Junpei Kagami Taiga Kise Ryōta Murasakibara Atsushi
19.04.2014
23.09.2017
52
98.823
10
Alle Kapitel
141 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
19.04.2014 1.214
 
Ich ging auf sie zu und lächelte, Riko brachte sie in die Umkleide damit sie sich umziehen konnten.
„ Okay Jungs ihr lauft euch warm verstanden 30 runden in der Halle“ rief sie und half mir bei einigen Vorbereitungen.
„Was treiben die Kinder eigentlich hier? Betreiben wir jetz ein Kindergarten?“ wollte Kagami wissen und für diese Bemerkung kassierte er eine Kopfnuss von seinem Captain.
„ Würdest du nicht immer Schlafen und mal pünktlich kommen wüsstest du das unsere Schule ab heute Tanzunterricht anbietet, für Kinder und Jugendliche dessen Eltern sich solch ein teures Hobbys nicht leisten können.“ sagte er und schubste ihn weiter.
„ Und was hat Yu-chan damit zu tun?“
„ Bakagami...  Bist du heute irgendwie auf den Kopfgefallen?? oder hast du sie nicht tanzen sehen?? Sie gibt den Unterricht und jetzt lauf bevor der Coach uns reden sieht.“ fauchte er den anderen an.
Als die Jungen und Mädchen aus den umkleiden gekommen waren lief ich mit ihnen zwei runden um die halle, in der wir uns dann erst einmal ausgiebig  dehnten, schließlich sollte sich ja auch niemand verletzten.

„Okay also  wir lernen den Tanz auf Dynamite von Taio Cruz.
Ich zeige euch den Schritt und ihr probiert es nach zu machen okay?“ sagte ich und fing an nachdem alle nickten.
Natürlich spürte ich die blicke der anderen auf mir doch beim Tanzen hatte ich keine Augen dafür und damit begann unsere Stunde.

„ Also ihr stellt euch alle mit  dem Gesicht zu der Wand, dann wippt ihr  im intro 3 mal, danach der rechter Fuß vor und stepp. Der linke folgt und stepp.“ sagte ich und machte es den Kids vor und sie machten es nach.
„ Während dieser Bewegungen nehmen wir die Arme und und Klatschen in die Hände. Dann drehen wir uns um und machen die selbe Bewegung nach hinten. Danach wieder zurück.“ sagte ich.
Wir probten das einige male doch dann klappte es.
„ Dann zieht ihr die Beine nach einander an den Körper  als ob ihr marschieren würdet schaut“ ich zeigte die Bewegung noch einmal und zählte mit. „ 5 und 6 und 7 und 8 verstanden? und denkt an die Arme die gehen immer mit.“
Während ich ihnen nach und nach den Tanz erklärte und sie auch alle recht schnell verstanden versuchten wir es mit Musik.
„ Okay jetzt versuchen wir alles in einem Durchgang, wer nicht mitkommt ist nicht schlimm steigt einfach wieder ein so bald wieder drin seit okay!!
Wenn ihr aus dem Takt kommt  oder euch vertanzt ist es auch nicht schlimm wir fangen ja gerade erst an.“ sagte ich und schaute zu Riko, die uns die Musik anmachte.
Das Basketballteam hingegen machte gerade eine pause uns setzte sich auf die Tretbühne vor uns und schaute uns zu.

Die Musik beginnt und alle stellen sich auf.
„ Denkt an das Wippen 3 2 1“ ich zählte jeden Tanzschritt an
„ Und drehen und die Hände nicht vergessen“ sagte ich und war sehr zufrieden denn die Jungs und Mädchen kamen kaum aus dem Takt sondern waren richtig Motiviert.
„ Okay und jetzt  schwingt die arme während ihr die Hüften bewegt. 5 6 7 8“ zählte ich und die Kids hatten wohl eine menge Spaß.
„ Gut der nächste Schritt ist etwas schwerer aber ich denke das schafft ihr. Also wir gehen  drei kleine schnelle schritte nach Links und dabei überkreuzt  ihr die arme. Dann stellt ihr euch mit dem Gewicht auf das linkte Bein und tut so als würdet ihr ein Lasso werfen, vergesst dabei aber die Hüftbewegung nicht. Danach eine kurze Scheren Bewegungen mit den Händen während wir die Seite wechseln. Danach schnippt  ihr mit den fingern aber nehmt den ganzen Arm dabei in Anspruch und hüpft wieder nach rechts.
Nun  stellt ihr die Beine etwas auseinander und die Hände an die Hüfte und die lassen wir kreisen  während wir in die hocke gehen. Das wiederholen wir danach nochmal.“ erklärte ich und zählte die schritte wieder ein. In der ersten Stunde schafften wir den halben Tanz, was wirklich nicht schlecht für den Anfang war.  
„  Nice Dance“ sagte ich und drehte mich um jeden abzuklatschen.
„ Ne-chan würdest du uns einen Tanz zeigen? Ohne Unterbrechungen“ riefen einige Mädchen und die anderen Stimmten ein.
„ Okay aber nur ein kurzen okay seht es als Belohnung“ lachte ich und sie setzten sich vor mich auf den Boden.
Das Team war schon wieder am trainieren doch hörten auf als sie mich tanzten sehen.
Ich tanzte zu „How i feel  von Flor Rida“ und schaltete alles um mich herum aus.
Der Rhythmus  der Musik durchfloss meinen Körper und ich tanze mit einer Leidenschaft wie ich es sonst nur zuhause machte, ich hatte Spaß an dem was ich tat und als ich fertig war klatschen die Kinder und auf der Tretbühne konnte ich nur noch offene Münder sehen.
Riko schickte die Jungs in die Umkleide und ich verabschiedete mich von den Kids.
„ Bis nächste Woche“  lachten die Kinder und gingen ich hingegen machte mir noch einmal die Musik an und tanze nur für mich.
Während ich so vor mich hin tänzelte bemerkte ich nicht wie das Team sich mir nähert und mir ein Handtuch auf den Kopf flog. „ Kommst du mit was essen?“ rief Kagami und ich nickte.
Ich wechselte die Kleidung und wir machten uns alle auf den Weg zu einem Schnell Restaurant.
Während wir zusahen wie Taiga sich einfach ein volles Tablett mit Burgern rein schaufelte, stocherte ich in meinem Salat rum.
Riko und die Jungs unterhielten sich mit über die Tanzstunde und das sie fanden das es wirklich gut ausgesehen hat.
„ Ach ja Jungs bevor ich es vergesse in den Ferien werden wir ein Trainingslager abhalten“  sagte der Coach und ihr Team starrte sie an.
„ Es war ein Schnäppchen“ schwärmte sie. „ Wir können die heißen Quellen und die Sporthalle benutzen aber es ist selbst Verpflegung also werde ich wieder mit viel Liebe für euch Kochen“ lächelte sie mit einem wirklich süßen lächeln.
Schlagartig gefror die Stimmung am Tisch und wenn ich es nicht besser wüsste, dann sahen sie alle aus als hätten sie gerade alle ihr Todesurteil unterschrieben.
„ Ist  doch  toll oder nicht?“ versuchte ich die stille zu durchbohren doch als dank bekam ich nur eiskalte blicke.
„ Ach was Kochen macht doch Spaß“ lachte ich und Kuroko meldete sich wieder zu Wort und wir alle erschraken.
„ Aida-Senpai, Sayuri-chan kann uns doch begleiten“ sagte er und ich hatte das Gefühl als würden mich hunderte von süßen Hundewelpen Augen anschauen.
„ Ja sie könnte sich um unser leibliches wohl kümmern während du dich um unser Training kümmerst.“ sagte Hyuga und hoffe das er nicht zu offensichtlich war. Die Augen der angesprochenen leuchten „ Ja  das könnte man machen.. hast du Lust Sayu?“ fragte sie und ich war mir nicht so sicher doch die Hunde blicke der Jungs ließen gar kein Nein zu.
„ Ja warum nicht“ sagte ich und wenn kein Tisch zwischen mir und dem Team gestanden hätte wäre ich wohl jetzt  erdrückt worden.
Wir verabschiedeten uns voneinander und Kagami und ich gingen zusammen nach hause, diesmal redeten wir aber kein Wort miteinander da die stille einfach angenehm war.
Doch kaum zu hause klingelte auch schon mein Handy.


****___*****___*****___*******__***_*_*******_

Für alle die es Interessiert

http://www.youtube.com/watch?v=XpSWkfO8etU   ( das der tanz den die kinder lernen)


http://www.youtube.com/watch?v=Rjn9UTJZy3s ( das ist der Tanz den Sayu alleine tanzt)
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast