Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Dance and Play

GeschichteHumor, Liebesgeschichte / P18 / Gen
Aida Riko Himuro Tatsuya Hyūga Junpei Kagami Taiga Kise Ryōta Murasakibara Atsushi
19.04.2014
23.09.2017
52
98.823
10
Alle Kapitel
141 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
19.04.2014 783
 
„ Sayuri-chan richtig?“ fragte das Braunhaarige Mädchen und ich erkannte, dass sie das Mädchen aus dem Supermarkt ist.
„ Ja“ antwortete ich
„ Wir haben uns gestern getroffen“ sagte sie und ich nickte.
„ Riko-chan oder?“ fragte ich und sie bejahte.
„ Was hast du da gerade gemacht?“ wollte sie wissen.
„Getanzt“ antwortete ich und lächelte sie an.
„  Aber das war kein normaler Stil  oder?“ fragte sie ungläubig und zog eine braue hoch.
„ Ja war es so schlecht?“ wollte ich wissen und sie schüttelte den Kopf.
„ Nein Nein, es war wirklich gut. Hast du vielleicht Lust mit in den Halle zu kommen?“
„ In die Halle?“
„ Ach so ja also ich bin der Coach des Basketball Teams “
„ Echt jetzt?“ und nun zog ich eine Braue hoch.
„ Na Klar.. Also komm“ sie nahm meine Hand, schnell schnappte ich meine Tasche und da zog sie mich schon an den Jungs vorbei, die uns in die Sporthalle folgten.
Wir setzten uns alle hin und ich wurde angestarrt // Na Super// dachte ich.
Ich stand auf und verbeugte mich und stellte mich wieder einmal vor.
Die Jungs waren alle sehr nett und führten sogar ohne Probleme ein Gespräch mit mir.
„ ich weiß jetzt wieso du mir so bekannt vorgekommen bist“ lächelte die braunhaarige und ich schaute sie an und zog dabei eine braue in die Höhe.
„  Bei dem Kurs für Muskelaufbau und Konditionstraining  hast du im Zimmer gegenüber gewohnt. Ich habe dich an deinem Tanzstil erkannt“ lächelte sie.
„ Tatsächlich“ antwortete ich und mir fiel auf das sie mich damals auch schon beim Tanzen gesehen hatte.

Flashback


ich tanzte gerade die Choreographie zu „ Don´t Stop the Music von Rihanna“
als ich  bemerkte das mich jemand beobachtete.
Es war ein Mädchen die einfach still dastand und jede meiner Bewegungen beobachtete.
„ Du tanz echt gut für jemanden in deiner Größe“ lachte sie und ich erwiderte es.
„ Danke  das ist sehr nett für jemandem der so Klein ist“ neckte ich sie und wir fingen an zu lachen.
Wir sprachen viel über meinen Wunsch einmal so gut zu Tanzen wie meine Mutter sie war einfach die Weltbeste für mich und ich hatte nichts anders im Kopf.
„ Nicht wird dich davon abbringen oder?“
„ Ich glaub der Grund um nicht mehr nur für das tanzen zu leben... muss erst einmal geboren werden“ lachte ich.
Wir verbrachten das restliche Wochenende zusammen und verloren uns aber dann wieder aus den Augen.

Flashback ende

„ Hast du Lust eine runde mit zu spielen?“ wollte Kiyoshi wissen und ich schaute Riko an. „ Klar wenn du willst“ sagte sie und ich nickte. „ Aber ich habe keine Ahnung wie das geht“ sagte ich, doch da wurde ich schon mit auf das Basketballfeld gezogen.
„ Kagami, Sayuri, Kuroko, Kiyoshi und Hyuga gegen Koganei, Mitobe, Izuki, Furihata und Kawahara.“ sagte Aida und wir fingen an zu spielen.

Es dauerte eine Weile bis ich das Spiel verstand und unglaublich aber wahr ich hatte Spaß, und was ich  für einen Spaß hatte.
Ich stand  unter dem Korb und Hyuga passte den Ball zu mir, leicht verunsichert versuchte ich den mir zugepassten Ball zu fangen und es gelang mir.
Ich wusste nicht was ich jetzt machen sollte als „ versuch ihn in den Korb zu werfen“  rief Kagami mir zu.
Ich sprang vom Boden ab und versuchte den Korb zu treffen. Doch er ging daneben.
Zum Glück stand Kagami schon bereit und holte den Rebound, was auch immer das war und Dunkte den ball mit einer menge Kraft in den Korb.
„ Shit“ fauchte ich leise und Aida pfiff das Spiel ab.
12 – 11 hatten wir gewonnen doch ich war etwas enttäuscht.
„ Wow Sayuri-chan du hast dich gut geschlagen für ein Anfänger“ sagte Riko und ich lächelte verlegen. 
„ Hast du Lust mit uns zu Trainieren?“ wollte sie wissen, da sie mitbekommen hatte das ich Probleme mit meinen Mitschülerinnen hatte und sie mich ausschließen werden. Dankend nickte ich.
Wir zogen uns um und in der Umkleide wollte der Coach wissen wo ich wohnte und ich nannte ihr meine Adresse.
„ Kagami wohnt in deiner nähe er soll dich nach hause bringen“ lächelte sie und wir verließen die Umkleide.
Wir gingen eine weile alle zusammen und redeten darüber wie die Mädchen in meiner Klasse über mich denken. Kiyoshi tätschelte mir den Kopf ebenso wie Hyuga mir die Hand auf die Schulter legte. „ Du hast doch jetzt uns“ sagte Riko und wir blieben alle stehen.
„  Vielleicht hast du nun einen Grund gefunden um auch neues kennen zulernen Sayuri „ sagte sie so leise das ich es nicht richtig verstanden habe.
„ hast du was gesagt?“ wollte ich wissen und sie sagte nur
„So wir müssen hier lang....Ach Bakagami sorg dafür das Sayuri sicher heim kommt.“ schrie sie uns hinterher, damit traten wir unseren Heimweg an.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast