Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Dance and Play

GeschichteHumor, Liebesgeschichte / P18
Aida Riko Himuro Tatsuya Hyūga Junpei Kagami Taiga Kise Ryōta Murasakibara Atsushi
19.04.2014
23.09.2017
52
98.823
10
Alle Kapitel
141 Reviews
Dieses Kapitel
8 Reviews
 
 
19.04.2014 440
 
„ Darling hast du auch Alles?“ fragte meine Mutter und lächelte mich an.
„ Natürlich Mama“ lächelte ich und zeigte auf meine Kopfhörer.
„ Gut dann machen wir uns auf den Weg, dein Vater wartet sicher schon am Flughafen um uns abzuholen.“ sagte sie und in ihrer stimme klang sie gerade wie ein verliebter Teenie.
Wir stiegen ins das Taxi das unten auf uns wartete und machten uns auf den weg zum Flughafen.
„ Ob Japan auch so schön ist wie Amerika?“ fragte ich, eigentlich mehr  so vor mich hin,während ich aus dem Fenster schaute.
„ Japan ist sehr schön mein Schatz“ sagte meine Mutter. „ Außerdem ist es das Heimatland von deinem Vater. Er freut sich dir endlich das Land zu zeigen in dem er gelebt hat.“
„ Oder freut er sich einfach dich nach 7 Monaten wieder zu sehen? Soll ich das Haus verlassen damit  ihr übereinander herfallen könnt?“ grinste ich frech und meine Mutter erwiderte es.
„ So frech wie eh und jeh!!! Außerdem was ist dabei das ich meinen Ehemann mit dem ich im übrigen schon seit 20 Jahren Zusammen  bin vermisse und begehre?.“ neckte sie mich und ich schlug mir  mit der Hand gegen den Kopf.
„ Ja JA ich weiß, er ist deine große erste Liebe“ leierte ich genervt runter und sie schlug mir leicht auf den Hinterkopf. „ Frechdachs“ sagte sie auf einmal in deutsch und ich musste lachen.
Nach 12 Stunden Flug in den ich nicht tanzen durfte, war ich umso glücklicher als wir endlich in Tokio angekommen waren.
Ich begrüßte meinen Vater.
Meine Eltern waren beide noch recht jung gerade mitten in den Dreißigern, sie sahen auch beide wirklich nicht schlecht aus.
Meine Mutter war ca. 170 Cm groß, hatte Blonde Haare, die sie immer in einem Flechtgranz um ihren Pferdeschwanz legte und blaue Augen sie kommt aus Deutschland und ist Profi Tänzerin und Arbeitet als Choreographin
Mein Vater  war auch nicht gerade klein für einen Japaner er war ca. 190 groß hatte breite Schultern, braune Augen und schöne glatte braune Haare die ihm  glatt bis zu Schulter hingen, er stylte sie immer etwas Wild was ihn wirklich jung aussehen lässt. Er leitet eine Agentur für Stars und kümmert sich um Talentförderung.
Im Auto redete meine Vater nur noch Japanisch und ich hatte es echt schwer ihm zu folgen, ich spielte mit meinem Handy in der Hand Rum aber entschied mich dann doch einen meiner Manga zu lesen.
// Ob es wirklich so wie in einem Amine ist??// dachte ich und hatte schon angst vor dem Tag an dem ich eine Uniform tragen sollte, da muss auf jedenfalls noch mal ein Gespräch her denn ich trage keine Röcke!!!!!
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast