Always

von Queen Don
GeschichteRomanze / P12 Slash
18.04.2014
18.04.2014
1
403
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
 
18.04.2014 403
 
Ein weiterer oneshot zu meinem süßen OTP : ) Ich war heute Abend etwas traurig, bis ich auf folgende Aufforderung stieß: Stell dir dein OTP vor, wie es langsam nach einem Liebeslied tanzt und Person A Person B den Text ins Ohr flüstert. Ich habe so laut gelacht und musste das einfach scheiben. Somit hat mir mein OTP mal wieder den Tag gerettet.

Ich bettle nicht um Rückmeldungen, aber sie werden gerne gesehen und ich freue mich über neue Freunde und Inspiration!



Song: Always: Phil Collins

„Das wird wieder… das wird wieder... Alles wird gut.“ Niall hörte seine eigene verzweifelte Stimme von den Wänden hallen, ein höhnisches Echo. In seinen Augen brannten Tränen.  „Iri.. Irial..“ Hektisch tastete er nach seinem Puls. Ein Schrei löste sich von seinen Lippen.

Schweißgebadet lag der Ganganagh in der Dunkelheit. Eine Hand fand seine und Licht wurde angeschaltet. Besorgt beugte Irial sich über den weinenden Niall. „Hast du schlecht geträumt?“ Seine Lippen küssten ihm die Tränen weg. Niall begann zu zittern und seufzte erleichtert. Er drückte sein nasses Gesicht an Irials Brust und schmiegte sich schutzsuchend an ihn. Irial antwortete mit zarten, beruhigenden Küssen. „Alles ist gut. Du kannst jetzt weiterschlafen, Liebster…“ Panisch schüttelte Niall den Kopf. „Ich habe Angst, dass ich weiterträume.“ Der ehemalige König löste sich von Niall und hob sein Kinn mit zwei Fingern an. „Ich bin bei dir.“ Ein Lächeln spielte um Irials Lippen und er zog ihn aus dem Bett. Er kramte in seinem Schallplattenregal und fand, was er suchte. „Always“ von Phil Collins.

Lächelnd verbeugte er sich vor Niall und griff nach seiner Hand. Langsam begannen sie sich im Kreis zu drehen. Irial küsste ihm die letzten Tränen aus dem Gesicht und flüsterte in sein Ohr:

„Come stop your crying it will be all right

Just take my hand hold it tight.

I will protect you from all around you

I will be here don´t you cry.“

Niall konnte sich ein Grinsen nicht verkneifen und schloss mit einem Lachen die Augen. „Du bist verrückt, Irial.“ Der machte ein Geräusch, das wie ein Schnurren klang. „Einer der vielen Gründe, warum du mich liebst, nehme ich an.“ Niall seufzte, löste seine Hand aus Irials und ließ sie dessen Arm hinaufwandern. „Werde ich jemals einen Tag erleben, an dem du nicht nach Komplimenten gierst?“ Statt einer Antwort ließ Irial seine Lippen über Nialls Schlüsselbein gleiten. „Meine Füße tun weh. Wollen wir uns hinlegen?“
Review schreiben