Die Liebe die sie nicht erwartete

GeschichteHumor, Romanze / P12
18.04.2014
19.04.2018
20
22.602
 
Alle Kapitel
45 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
18.04.2014 490
 
Alle Promis die in der Story vorkommen sind nicht mir, kennen tu ich sie leider auch nicht, also können die Charaktere in der Story von den eigentlich abweichen...
Die Idee ist natürlich mir...gaaanz alleine mir! :D

Über Reviews würde ich mich natürlich freuen wie Bolle! :-)

Und los geht´s....


Hmmm…wie fange ich am besten an?
Also mein Name ist Juliette, ich 25 Jahre alt und komme ursprünglich aus Deutschland.
Dank meines, mehr oder weniger berühmten, Vaters wohne ich seit meinem 14ten Lebensjahr in L.A. .
Ihr müsst wissen, mein Dad ist einer der erfolgreichsten Regisseure in den vereinigten Staaten. Genau aus diesem Grund sind wir nach L.A. gezogen.

Nachdem ich mit 18 Jahren meinen, ich muss zugeben, verdammt guten High School Abschluss in der Tasche hatte, wollte ich endlich das machen, was ich mir immer gewünscht habe.
Da ich einfach die Schnauze voll von Schule hatte, entschied ich mich, zum Leidwesen meiner Eltern, gegen den Besuch einer Uni und für die Arbeit am Set.
Falls ihr dachtet ich wollte in die Fußstapfen meines Vaters treten muss ich euch enttäuschen. Das wäre wirklich überhaupt nichts für mich! Mein Wunsch war es, als Betreuerin am Set zu fungieren.

Ihr wisst nicht was das ist?
Nun ja im Prinzip ist es ganz simpel zu erklären:

Jeder Star hat seinen Manager, aber diese sind nun mal nicht rund um die Uhr bei ihnen und genau da komme ich zum Zuge.
An den Filmsets geht es darum, den Stars zu helfen und sie zu betreuen.
Meine Aufgaben liegen darin ihnen beim Lernen von Texten zu helfen, bei Kummer und Sorgen beizustehen oder auch ihre Termine zu koordinieren.

Nach einigen Wochen Streit, Vorwürfe und Diskussionen vermittelte mir mein Vater doch einen Job am Set.
Das er mir mit diesem Job eigentlich die Augen öffnen wollte, dass das nicht mein Traumjob sein kann, erfuhr ich erst später.
Denn um ins eiskalte Wasser geworfen zu werden, suchte er mir keinen anderen Film als Twilight aus. Er war sich wohl bewusst, welch potenzial diese Buchverfilmung hat, ich leider nicht.
Doch trotz anfänglicher Schwierigkeiten, bewies mir die Arbeit an diesem Set, dass ich genau richtig bin.
Ich wollte den Stars die langen Drehtage so angenehm wie möglich machen.
Endlich war ich angekommen. Es folgten einige weitere Beschäftigungen, sodass ich meine Referenzen immer weiter ausbauen konnte.
Ich traf Stars en masse, freundete mich mit einigen an (einer wurde sogar mein bester Freund), wurde zu Premieren eingeladen und baute meinen Kundenstamm immer weiter aus.

Nun, mit meinen 25 Jahren, bin ich eine der Besten in meinem Job und darauf bin ich wirklich stolz.
Ich hätte mit allem gerechnet, aber nicht, dass ich meine große Liebe bei einem Job treffe, den ich ursprünglich eigentlich gar nicht haben wollte.
Gott…wenn ich darüber nachdenke ist es doch etwas kitschig es so zu schreiben, aber was soll´s!


Ihr wollt wissen wie alles begann?
Dann lest fleißig weiter!
Review schreiben