Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Do you feel the same way? ♥

GeschichteFreundschaft, Liebesgeschichte / P12 / Gen
Ally Dawson Austin Moon
11.04.2014
26.06.2014
11
12.617
1
Alle Kapitel
31 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
11.04.2014 903
 
Hey Tschuldigt :/
Ich hab zurzeit ne kleine Schreibblockade...
Also mal wieder ein eher kurzes Kapitel mit einem aber sehr süßen Schluß wie ich finde...
Tut mir leid wenn es alles erstmal etwas verwirrend ist... :)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

6. Kapitel
„Wer ist Ross?", Rydel hatte auf die erste Frage nicht geantwortet also versuchte ich es mit einer zweiten.
„Ross ist mein kleiner Bruder", meinte sie und musterte Austin welcher dumm aus der Wäsche guckte.
„Naja, das ist auf jeden Fall Austin, welcher grad ganze drei Stunden draußen gewartet hat dass ihm jemand die Tür öffnet", stellte ich fest und sah ihn prüfend an.
„Ist er verrückt? Es sind -3 Grad da draußen!", auch sie war geschockt und ich nickte.
„Aber zurück zum Thema: ich hab ein Foto von Ross in meinem Portemonnaie", sie zeigte mir ein Foto welches Austin ähnlich sah. Aber man konnte den unterschied sehr gut erkennen.
Rydel schien mein etwas komisches Gesicht bemerkt zu haben und sah sich das Foto selbst an.
„Oups! Tschuldige, das ist Riker... Das ist Ross", nun zeigte sie ein Bild welches von Austin war.
Nein.
Von Ross.
Der Haar genau so aussah wie Austin.
Austin linste über meine Schulter und begutachtete das Bild.
„Wuhu! Ich habe einen Doppelgänger?", fragte er und wir beide schüttelten den Kopf.
„Och menno..."
„Seid ihr vielleicht irgendwie verwand?", fragte ich Rydel und Austin, welche beide die Köpfe schüttelten.
„Nicht, das ich wüsste.", meinte Rydel und Austin war auch ahnungslos.

Plötzlich nieste Austin.
„Hast du dir jetzt noch eine Erkältung eingefangen?", fragte ich besorgt und er zuckte mit den Schultern.
„Weiß nicht...", er schniefte, „Ally... Ich bin müde... Und habe laut Trish nächste Woche einen Auftritt..."
Ach ja! Der Auftritt!
Ich gab mir einen Schlag aif die Stirn. Das hatte ich in dem ganzen durcheinander total vergessen...

Aber erstmal musste ich denken...

Rydel hatte einen Bruder der aussah wie Austin?
Das konnte doch nicht sein oder?
Und meinte Rydel nicht am Tag davor ihr Bruder hätte erst die Gitarrensaiten und dann die Gitarre kaputt gemacht?
Ich schlug mich auf die Stirn.
Wie dumm war ich eigentlich gewesen?
Gestern. Der Typ. Der Austin der mich beleidigt hatte. Das war nicht Austin gewesen.
Es war wahrscheinlich Ross gewesen!

Mann, war das peinlich.

Ich erzählte Rydel und Austin kurz was in meinem Kopf vorging und beide mussten auch erstmal denken.

„Ich hab dir doch gesagt ich war das nicht!", grinste Austin und ich schubste ihn leicht. Daraufhin nieste er.
„Wann schreiben wir den Song?", fragte er und ich zuckte mit den Schultern.
„Ich glaube erstmal braucht Rydel ihr Keyboard", ich ging zu den Keyboards jnd Rydel nahm sich eins und gab mir das Geld.

„Mein Bruder kriegt jetzt auf jedenfall eine übers Ohr... So unfreundlich kenne ich ihn gar nicht...", Rydel schüttelte den Kopf.
„Vielleicht war er es aber auch gar nicht... Wir wissen es doch nicht!", versuchte ich abzulenken doch vergebens.
Rydel marschierte zur Tür, doch bevor sie ging blieb sie in der Tür stehen und musterte mich.
„Du trägst das Kleid? Jay es gefällt dir!",  lachte sie und schon war sie wieder weg.

„Das Kleid ist wirklich schön", kam es dann von Austin der hinter mir stand.
„Uhm... Danke...", ich lächelte. Was war denn auf einmal mit mir los?

Austin gähnte, und setzte sich wieder in die Sitzecke. Er schien das ganze noch nicht recht verdaut zu haben. Genau wie ich.

Ich setzte mich neben ihn und legte meinen Kopf auf seine Schulter.
Und ich ließ mir nochmal alles durch den Kopf gehen.

Anscheinend hatte ich gestern Ross mit Austin verwechselt. Wenn es Ross wirklich gab.
Nun verstand ich weshalb Austin an dem Tag wahrscheinlich so fies zu mir war.
War ja schon komisch wenn man einfach mitgezerrt wurde, wie ich es ja getan hatte.
Und Austin hatte keine Ahnung von allem gehabt, da er ganmr nicht dabei gewesen war!

Nun fragte ich mich nur noch, wieso Austin und Ross sich so gleich sahen.
Waren sie wirklich verwand?

Da hörte ich aufeinmal ein leises schnarchen.
Austin war mit seinem Kopf an meinem angelehnt und er War eingeschlafen.
Er war wieder der kleine süße Welpe!

Ich fuhr Austin durch die Haare und strich sie dabei aus seinem Gesicht.
Irgendwie fühlte ich mich komisch. Und das lag nicht nur daran das ich mich fühlte als würde mich mein ganzes Leben verarschen wollen.

Austin griff nach meiner Hand und schmuste sie als wäre er ein Kleinkind und meine Hand sein Kuscheltier. Ich seufzte nur und lehnte meinen Kopf auch an seinem an.
Ich musste mich daran erinnern was Austin- Nein, Ross gesagt hatte.
Er meinte, man würde sehen das ich in ihn, oder eher gesagt Austin verliebt war... Aber war ich das wirklich? Und wenn, wusste Austin das auch? Und was meinte er darüber?

Mein Kopf brummte schon fast, als ein Handy anfing zu klingeln.
Austin schreckte auf und unsere Köpfe stoßen aneinander.
Es war Austins Handy...
Bestimmt seine Eltern, er hatte ja Hausarrest... Austin drückte weg und wollte sich von mirverabschieden.

„Austin warte, was ist mit dem Song?"
„Ich weiß nicht... Schreib mir ja?"

Er hatte es ziemlich eilig und rannte zur Tür.
Doch bevor er sie aufmachte kam er kurz zu mir zurück und gab mir einen Kuss auf die Wange und ehe ich mich versah war er auch schon wieder weg...
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast