Angekommen

KurzgeschichteAllgemein / P6
Robin
08.04.2014
08.04.2014
1
673
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Ist nicht speziell auf eine bestimmte Stelle im Buch bezogen, wäre für mich aber als alternativer Schluss angesehen worden, kann aber auch einzeln stehen.

Vielleicht sind einige Details nicht ganz exakt, es geht aber mehr um die Grundstimmung, die ich damit erzeugen wollte. :) Viel Spaß beim Lesen, würde mich freuen, wenn ihr Reviews dalassen würdet!

______________________________________________________________

Robin konnte es kaum fassen. Endlich trieb es ihn wieder nach Hause zurück.
Er überquerte die Brücke des Tain und war vom Plätschern des Baches fasziniert, wie er über die Steine im Flussbett hinwegsprudelte.

Es war Spätsommer und ein Hauch von Herbst wehte durch die Luft. Die Nachmittagssonne strahlte golden vom Himmel und Robin merkte, wie sehr ihm doch seine Heimat gefehlt hatte.
Sein großes Ross aus eigener Zucht schien dasselbe Gefühl zu verspüren, nämlich angekommen zu sein, denn auch der Hengst spitzte die Ohren und schnaubte zufrieden, obwohl er schon einen langen Tagesritt hinter sich hatte.

Die Bauernhäuser kamen ihm freundlicher denn je vor. Er grüßte eine Bäuerin, deren Name Katherine war, daran konnte er sich noch erinnern, als sie aus einer Scheune hervortrat. Die Frau war in die Jahre gekommen, etliche Lachfältchen zierten wie Spinnweben die Haut um ihre Augen. Robin war einfach nur froh, sie wiederzusehen, egal wie viele Jahre schon ins Land gezogen waren.
Lächelnd verneigte sie sich: „Mylord, willkommen.“
Auf einem Feld mit vollen Ähren spielten einige Kinder fangen. Das mussten schon die Urenkel sein, stellte Robin verblüfft fest und schüttelte den Kopf, bei dem Gedanken daran, wie viel Zeit schon ins Land gegangen war.

Der Earl of Waringham passierte einen der Hauptwege, der am Gestüt vorbeiführte. Ein Gefühl des Stolzes erfüllte ihn, als er einige der jungen Pferde ausgelassen auf der Wiese toben sah. Schrecken erfüllte ihn nicht, obwohl er keinen der Zweijährigen mehr beim Namen kannte, denn er sah beschauliche Jahre vor sich, in denen er diese versäumte Zeit würde nachholen können.
Einer der Stallburschen trug einen Eimer Wasser über den Hof und der Anblick beschwor Erinnerungen an Robins Jugend herauf, als er selbst nicht viel größer als dieser Knirps gewesen war.

Wehmut überschattete seine Gedanken für einen kleinen Moment. Er dachte an Isaac und all die Streiche, die sie geplant und auch wieder verworfen hatten. Obwohl er nichts von dem bereute, was er getan und vollbracht hatte in seinem Leben, erinnerte er sich doch auch gerne wieder daran zurück.
Nach langen Jahrzehnten voller Abenteuer, gemeinen Intrigen und neuen Bekanntschaften, von denen einige sehr hilfreich, andere aber auch sehr negativ gewesen waren, hatte er sein Waringham zurückbekommen.

Und das lag nun in seiner ganzen Pracht vor ihm. Den Menschen ging es nach Mortimers Schreckensherrschaft wieder gut und er wusste, dass er alles richtig gemacht hatte, als ihm ein junger Mann mit einem Esel entgegenkam und ihn ehrerbietig, aber keinesfalls furchtsam, grüßte.
Als sich die Burg vor ihm erhob und die Sonne ihre Strahlen über die Zinnen schickte, wusste er doch, dass dies hier sein Zuhause war. Wie oft hatte er die Burg schon als „alten Kasten“ beschimpft, so war ihm doch klar, dass er nirgendwo anders wirklich glücklich werden konnte.
Waringham war zwar nur eine relativ kleine Grafschaft auf dem Land, aber es war genau der Platz, an den Robin gehörte.

Im Burghof angekommen, saß er ab. Seine Frau kam ihm entgegen und ein Lächeln zauberte sich auf ihr Gesicht, als sie ihm zum Willkommensgruß die Arme entgegenstreckte. Wortlos erwiderte der Earl ihre Umarmung. Er schloss die Augen. Ihr Haar duftete nach Lavendel und Sonne, etwas, das ihm während seiner Abwesenheit schmerzlich gefehlt hatte.
„Schön, dass du wieder hier bist, Robin. Wir alle haben dich vermisst.“
Robin nahm einen tiefen Atemzug. Er war mehr als glücklich, wieder hier zu sein.
Und er wusste, dass er nun endgültig angekommen war.
Review schreiben
 
 
'