Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Aufstieg der Tenno

von Tosty
GeschichteSci-Fi / P16
06.04.2014
24.08.2014
28
30.189
 
Alle Kapitel
14 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
06.04.2014 1.115
 
„Du scheiß Bastard! Ich bring dich um!“ Zoey stürmte mit erhobener Waffe auf ihn zu. „Zoey zurück der konnte Jason mit einem schlag bewusstlos schlagen denkst du wirklich das du eine Chance hast?!“
Sie ignorierte mich komplett und stürmte auf ihn zu. Sie schlug von oben auf ihn. Es war grundsätzlich ein schöner Schlag, allerdings war der Typ nicht schlecht er wich dem schlag aus. Zoey stolperte ein Stück nach vorne. Der Typ hob seine Hand und ließ die Handkante auf ihren Nacken runtersausen. „Versuchs gar nicht erst du hast keine Chance gegen mich!“
Er lachte wieder und sah uns an. „Zoey!“ Hier lief irgendwas eindeutig falsch. Erst wurde Jason und dann Zoey ausgeschaltet wer war der Typ und wo kam er her?! „Also wer ist mein nächstes Opfer?! Zwei sind schon am Boden. Die Tennos waren auch schon mal stärker!“
Er machte wieder diese komische kratzende Lachen. „Mia wir greifen zusammen an und versuchen ihn von Jason und Zoey weg zu locken.“ „Wir brauchen hier sofort medizinische Unterstützung!“ Ich setzte den Funkspruch ab und Mia und ich griffen den Typen gemeinsam an.
Er war verdammt gut! Ich kämpfte im Training zwar auch gegen mehrere gleichzeitig aber das war kein Vergleich er schwang mit seiner Sense um sich als würde er sie schon sein ganzes leben lang benutzen und wir hatten keine echte Chance ihn zu treffen. Wir kämpften und kämpften. Immer wieder versuchten wir ihn zu treffen immer wieder blockte er unsere angriffe. Mit einem mal hob er sein Bein und trat mir in die Weichteile. Ich knickte zusammen wie ein Taschenmesser. Im nächsten Moment hörte ich das zischen wenn etwas sehr schnell durch die Luft bewegt wurde. Ich dachte das ich jetzt sterben würde.
Ich wäre wieder mit meiner Familie zusammen und müsste mir keine sorgen mehr machen! Aber es kam anders. Es ertönte ein dumpfes Geräusch wie wenn etwas stumpfes gegen einen Kopf geschlagen wurde.
Ich kannte das Geräusch aus meinen eigenen Kämpfen wenn man stark genug zu schlug brach man die Schädel Basis und genau diese Geräusch ertönte jetzt. Nein! Verdammte scheiße warum. Vor mir sackte Mia auf den Boden und blieb liegen.
„Du scheiß Bastard!“ Ich schwang mein Schwert nach oben und schaffte es dem Typen ins Kinn zu schneiden als er auswich. Unser Kampf begann von neuen. Es tropfte Blut von seinem Kinn. Er war nichts übernatürliches er war am Leben und er konnte bluten also konnte ich ihn auch töten.
Er nutze seine Chancen perfekt und es boten sich mir kaum Möglichkeiten ihn zu verletzten aber die die ich bekam nutze ich. Ich wurde immer müder und mir wurde so langsam klar das ich das nicht mehr lange aushalten würde. Er hatte mittlerweile mehrere kleine Schnitte am ganzen Körper am Arm am Bein am Kinn aber er wurde nicht langsamer! Eher schneller!
„Nein mein Junge Ich werde nicht schneller! Du wirst einfach langsamer. Du bist keine Bedrohung für mich du bist zwar gut mit dem Schwert aber um mich zu besiegen müsstest du noch deutlich stärker werden aber die Chance werde ich dir nicht geben.“ Er begann wieder auf mich ein zu schlagen.
Ich konnte seine Schläge mit Müh und Not abwehren aber ich wurde wirklich immer müder. Ich hatte am ganzen Körper schon Schnitte und nun kam ein neuer dazu ich wehrte einen schlag von ihm ab und sah seine Sense direkt vor mir aber da lag das Problem ich hatte seinen eigentliche schlag abgewehrt doch es passierte mit dem hinteren ende seiner Sense schlug er auch zu es war wie eine kleine Klinge und er schaffte es. Ich sah mit einem mal mit meinem rechten Auge nur noch rot und schmeckte Blut. Er muss einen schlag quer übers Gesicht vollführt haben und ich betete einfach das mein Auge nicht verletzt wurde. Ich stolperte zurück und feil über eine Wurzel. Der Sensen Freak holte aus und wollte mich umbringen. Plötzlich wurde er weggestoßen.
Ein Warframe tauchte auf! Endlich Unterstützung! Aber halt warte so einen Warframe hatte ich noch nie gesehen es war grau mit platten besetzt und es sah so aus als würde Rauch aus seinen schultern kommen. Wer war der anderen Kerl. Sie begannen zu kämpfen was ein Teammitglied ausschloss. Sie kämpften und der Kerl in grau war einfach scheiße er schaffte es so gerade eben seine klinge richtig zu halten aber das wars auch schon er schlug und stach um sich wie ein besoffener und der Sensen Typ hatte gar keine Probleme seine Schläge ab zu blocken.
„Hätte nicht gedacht, das du überlebt hast Junge“ sagte der Sensen Typ. Was sollte das den heißen? „Dein Kampfstil ist wie das Gesicht von diesem Kerl da nun aussieht und zwar scheiße“ „Ach, ja für dich Mörder reichts noch“
Ich fühlte mich gleich viel besser als ich das hörte und wäre am liebsten aufgestanden und hätte ihn eine verpasst aber ich war nicht mehr stark genug um mich auch nur ansatzweise zu bewegen „Dann will ich das Ganze hier mal hinter mich bringen“ Der Sensen Heini schlug zu und der andere blockte den schlag gerade eben so ab das die sense in der erde versank. „ Das ist für Opa“ Der Typ im Warframe warf irgendwas und verletzte den Sensen Typ er sprang zurück und griff dabei seine Sense.
„Ihr habt verdammtes Glück, das ich mit Links nicht kämpfen kann“ Das Wurf Ding musste ihn an der Schulter getroffen haben! Wir waren gerettet! Der Sensen Heini löste sich in Rauch auf und der Typ im Warframe machte einen Schritt auf uns zu und brach zusammen. Was hatte er im Kampf war er doch nicht wirklich verletzt worden aber hatte der Sensen Heini nicht was von noch am leben gesagt war er vorher schon verletzt worden?! Ich zwang mich dazu aufzustehen und schaffte es gerade eben ging auf ihn zu.
Ich tastete ihn vorsichtig ab und der Warframe Minimalisierte sich in Würfel Form und da sah ich es eine Stichwunde im Bauchraum.
„Scheiße!“ Ich löste meinen eigenen Warframe und zerriss mein T-Shirt ich machte daraus eine Bandage und  verband die wunde notdürftig. Ich brachte ihn in die stabile Seiten lagen und stand mit letzter kraft auf!
Ich musste auch den anderen helfen. Mit einem mal spürte ich Luft die auf die mich runter drückte ich sah auf und da war sie die Verstärkung. Ich stolperte auf die Ladeklappe zu und gab noch ein paar Anweisungen bevor ich zusammenbrach. „Nehmt alle mit auch den Typen mit der Bauchverletzung er ist einer von uns. Wie geht’s dem Rest?“ Und wurde bewusstlos.




So jetzt haben wir es endlich geschafft die story von eckhard um mir sind zusammen gelaufen! Schaut euch auch ma seine sicht an die ist nicht schlecht

Tosty
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast