3. Stock Zimmer 87

von Vkook
GeschichteDrama, Angst / P16 Slash
04.04.2014
18.04.2014
17
11653
3
Alle Kapitel
72 Reviews
Dieses Kapitel
7 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Heyo^^

Ja ich weiß: Schon wieder eine BTS FF und schon wieder eine Jikook.
Aber Leute, bedenkt, das Paaring kommt nicht so heftig vor! Es geht mehr um die Veränderung des Maknaes und den Grund!

Ich werde nur kurze Kapis hochladen da ich bestimmte Plot-Points habe und die meistens nicht so lange ausfallen, verzeiht es mir ^_^
Außerdem wird es nicht über 20 Kapis gehen (denke ich...)

Also, ich hoffe ich habt Spaß beim lesen^^

VLG

V

PS: Es ist alles aus Jimins Sicht geschrieben, später kommt vlt. mal ein POV wechsel!
_______________________________________________________________________


Geschafft und Müde ließ ich mich auf das Sofa fallen. Wir hatten gerade einen ganzen Tag mit Autogrammstunden, Auftritten, Fotoshootings und Interviews durch gemacht und jeder wollte eigentlich nur noch duschen und ins Bett. Leider ließ mich, Jin, Namjoon und unser Manager etwas nicht in Ruhe. Jungkook. Er war gar nicht kaputt von diesem Tag, oder von dem Tag davor oder dem davor. Nein! Er war verschwunden! Wir sahen ihn nur kurz spät Abends, wenn alle im Bett lagen stahl er sich in seins. Wir hatten ihn mal abgegriffen und fragte ihn was los sei. Er antwortete nicht sonder stürmte aus der Wohnung mit dem Satz: 'Mein Sache!'. Bisher hatte er nur Training verpasst, aber heute hatte er alles verpasst. Der Auftritt wäre fast schief gegangen weil dieser kleine Pisser in der Pubertät war und sich von uns 'trennen' wollte. Kinder. Training verpassen, ok. Auftritt versäumen, verkackt Jungkook.
"Wenn er keine gute Erklärung hat, fliegt er!" zischte unser Manager immer wieder. Ich beobachtete wie er und Namjoon auf und ab liefen. Jin saß neben mir und zitterte fast vor Sorge. Der Rest war besorgt ins Bett gegangen. Welcher Rest? Suga, Hoseok und V. Die anderen drei waren ins Bett gegangen.
"Übertreiben sie nicht, manager-hyung. Er hat bestimmt eine Erklärung. Und wenn, sie können ihn erst nach dem 3. verstoß raus schmeißen." Manager-hyung seufzte laut und fuhr sich durch die Haare. Er sah auf die Uhr. "Gut. Morgen fällt der Schedule aus, klar? Ihr haltet ihn hier gefangen, wenn er kommt, bis morgen nachmittag. Ich komm dann vorbei. Ich hab schließlich auch Familie." sagte er knapp und verschwand dann aus der Wohnung. Unser Leader lief weiterhin besorgt auf und ab.
"Warum ist er so lange weg, Namjoon?" fragte Jin neben mir. Seine Stimme bebte. Warum ich hier saß und nicht ins Bett ging? Bevor das alles an fing mit dem verschwinden hatte ich Interesse an unserem Maknae. Namjoon hatte es nicht gefallen, aber er hatte mir das Ja gegeben. Ich wollte eigentlich noch am selben Abend Jungkook nach einem Date fragen. Das war der selbe Abend an dem er für 3 Tage verschwand. Ich hatte erst mich selbst beschuldigt, und dann andere. Als er wieder kam, war er anders. Abweisend, zu allen. Er sah schrecklich aus. Kaputt. Erschöpft. Er wollte mit keinem Reden, niemanden sehen. So hatte ich mich immer nach einem ungewollten One-night-stand gefühlt. Aber das musste ein laaaaaanges One-night-stand gewesen sein, weswegen ich diesen Gedanken weg schmiss. Außerdem sah ich ihn als ein unschuldiges Etwas an. 1. Fehler. Irgendwann um 4 Uhr morgens wollte Namjoon aufgeben.
"Ich geh ins Bett." murmelte er niedergeschlagen. Anfangs lag noch sehr vier Wut in seiner Stimme. Er sagte dinge wie "Diese Ratte kill ich." "Ich sorge persönlich dafür das er die Konsequenzen spürt." und noch viel mehr. Aber jetzt war es eher besorgt. Er hatte Angst wie wir alle das ihm etwas passiert sein könnte. Gerade als Namjoon sich Richtung Schlafzimmer wand wurde die Haustür aufgeschlagen. Jungkook stand in der Tür. Ich und Jin sprangen gleichzeitig auf.
"Jungkook!" er ignorierte uns und taumelte Richtung Bad. War er betrunken? Nein. Oder? Ein leichter Geruch von Alkohol und Zigaretten schwappte uns entgegen. Aber noch irgendetwas anderes.
"Jungkook! Was zur Hölle hast du genommen?" Namjoon hatte es erkannt. Drogen. Das Baby war betrunken, hatte geraucht und Drogen genommen? Was ist hier falsch? Namjoon hielt ihn auf. Er sah ihn mit einem tödlichen Blick an.
"Lass mich vorbei." Seine stimme war gebrochen. Wort wörtlich. Sie war nicht so schön wie sonst, eher heiser, als hätte er 4 Tage am stück geschrien.
"Wo warst du?" zischte Namjoon. Jungkook ignorierte ihn voll kommen. Er taumelte an ihm vorbei ins Badezimmer und schloss hinter sich ab. Damit war die Sache gegessen. Na super. Ich sah ratlos zu Jin.
"Was ist nur los? Das kann man doch nicht mehr auf die Pubertät schieben..." murmelte er.
Review schreiben