Geschichte: Freie Arbeiten / Prosa / Horror / Horror / -Stille-

 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

-Stille-

KurzgeschichteAngst, Horror / P16 / Gen
01.04.2014
01.04.2014
1
207
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
01.04.2014 207
 
-Stille-
Es war still. Zu still. Totenstille. Sie sah sich um, langsam und bedacht.
Sie hörte die Neonlampen brummen, es klang unheimlich. Noch nie hatte sie so etwas gespürt. So ein mulmiges Gefühl. Sie ging in Richtung Büro, im Laufen zog sie sich ihren Kittel aus. Das Institut war in der Nacht unheimlich. Sehr sogar. Mit einem mal spürte sie einen druck an ihrer Hand. Ein Lachen. Sie zuckte zusammen, drehte sich ruckartig um. Das war niemand. Keiner. Sie spürte einen Luftzug, Atem in ihrem Nacken. Sie versuchte ruhig zu bleiben. Sie schrie mit eine mal los: „ Kommt doch wenn ihr wollt, kommt, ich hab keine Angst!!“ Druck. Sie lag auf der Liege. Doch da war keiner. Stille. Tödlich. Nur ein Lachen. Langsam erholte sie sich ihrem schreck. Sie stand auf.  „Ahhhhh!“ hörte man sie keuchen, sie hielt ihre Hand ans Herz. Blickt sie an. Blut. Sie hatte ein Skalpell im Rücken. Ihr floss das Blut aus dem Mund. Stille.  Ein Lachen. Niemand war hier, der ihr das Skalpell hätte in das herz rammen können. Ruhe. Nur ihr keuchen. Sie taumelte. Und fiel, in schwarze, in die stille. Doch es war niemand hier gewesen. Nur sie. Doch sie vernahm noch ein leises Lachen.


------------------------------------
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast