Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Die große Herausforderung

von Spirity
GeschichteAbenteuer, Liebesgeschichte / P12 / Gen
Pearl Rusty
24.03.2014
13.04.2014
9
10.613
 
Alle Kapitel
26 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
24.03.2014 971
 
„Pearl...“, flüsterte Rusty so leise, dass niemand ihn hören konnte. „Es tut mir leid. Alles, was ich gesagt habe, was – was ich getan habe. Egal, was passiert ist, Pearl, ich brauche dich. An meiner Seite, für immer. Ich...- ich weiß nicht, was du mir sagen wolltest, aber das ändert für mich nichts...“ Er wusste, dass sie ihn nicht mehr hören konnte, doch es half ihm. Es gab ihm das Gefühl, sich doch noch mit ihr versöhnt zu haben. „Bitte, geh nicht. Du bist das Beste, das mir je in meinem Leben passiert ist. Es ändert nichts daran, dass ich dich mehr liebe als mein Leben.“
Er betrachtete ihr Gesicht, reglos lag sie da, als wäre sie nicht tot, als könnte sie im nächsten Moment die Augen aufschlagen und ihn anlächeln. Er nahm ihre Hand und hielt sie fest. Er konnte seinen Blick nicht von ihr abwenden. Wie in Trance besah er sich ihr Gesicht, als müsste er sich alles einprägen. Plötzlich zuckten ihre Wimpern, sie blinzelte.
„Pearl!“, rief Rusty und starrte sie fassungslos an.
Langsam setzte sie sich auf.
„Was ist passiert?“, fragte sie verwirrt.
„Pearl,... wir dachten,... ich dachte,...“, stammelte Rusty ungläubig. Sprachlos nahm er sie in den Arm und drückte sie an sich. Hinter ihnen jubelten und schrien die Loks und Waggons und fielen sich gegenseitig um den Hals. Langsam und vorsichtig stand Pearl mit Rustys Hilfe auf.
„Pearl!“, rief Dinah über den Lärm hinweg und schlang ihre Arme um ihre Freundin.
„Pearl“, sagte Greaseball und nickte ihr ernst zu.
„Wag es ja nicht, Greaseball!“, fauchte Rusty, der wusste, dass der Diesel Pearl irgendwelche Geschichten auftischen wollte, damit sie ihm verzieh. Die anderen um sie herum wurden ganz still.
„Schon gut“, beschwichtigte ihn Pearl. „Schon gut“
„Bist du sicher?“, fragte Rusty besorgt. „Er hat dich beinahe umgebracht.“
Doch Pearl wollte ihm zuhören.
„Es war ein Unfall.“, erklärte sie Rusty. „Es ist okay, wirklich. Was willst du, Greaseball?“
„Es tut uns wirklich leid, ehrlich.“, sagte die Diesellok.
Rusty schnaubte ungläubig.
„Rusty“, sagte Pearl leicht vorwurfsvoll, blieb aber sehr ruhig.
„Ihr müsst uns das glauben!“, sagte Electra. „So war das nicht geplant.“ Er sah ihr in die Augen. „Ehrlich, Pearl.“
„Das haben wir nicht gewollt.“, fügte Caboose hinzu ergänzend hinzu (Tut mir leid, aber dieser Satz ist so kreativ-dumm, den musste ich einfach einbauen xD)
„Ihr habt es aber ziemlich stark darauf angelegt.“, erwiderte Pearl.
„Und das tut uns sehr leid.“, sagte Greaseball.
„Glaubt ja nicht, dass ihr einfach so davon kommt!“, rief Espresso.
Zustimmende Rufe wurden laut.
„Bleibt auf dem Teppich, Leute!“, kam es aus den Lautsprechern. „Greaseball, Caboose und Electra werden ihre gerechte Strafe noch bekommen. Und Rusty bleibt Weltmeister!“
Wieder jubelten die Zuschauer.
„Pearl, ich muss mit dir reden.“, sagte Rusty und sah sie drängend an. „Und red dich nicht wieder raus! Nicht noch mal!“
Pearl nickte ein kleines bisschen widerwillig. Sie kuppelte sich an ihn und sie fuhren weg von den anderen, wo sie alleine waren.
„Als Erstes“, begann Rusty. „möchte ich dir danken. Du hast dein Leben aufs Spiel gesetzt, um mir zu helfen.“
„Ich wollte dich ja warnen.“, sagte Pearl. „Aber du wolltest mir nicht zuhören.“ Es klang nicht vorwurfsvoll, eher bedauernd.
„Es tut mir leid, Pearl.“, sagte Rusty reumütig.
„Das muss es nicht.“ Pearl schüttelte den Kopf. „Das war ganz normal, nach dem, was ich gesagt habe.“
„Darüber wollte ich auch noch mir dir reden...“, sagte Rusty zögernd und wandte kurz den Blick ab, um sich zu sammeln. Dann sah er ihr fest in die Augen. „Pearl, ich liebe dich, wie ich noch nie jemanden geliebt habe. Und...“ Er zögerte wieder kurz. „... du tust es auch noch, nach dem, was du heute für mich getan hast.“
„Aber...“, widersprach Pearl und verstummte kurz, weil sie Angst davor hatte, es laut auszusprechen. „das Rennen wird dir immer wichtiger sein al sich.“
Rusty sah sie entsetzt an.
„Wie kannst du das denken? Ich war ein Idiot. Du bist die wichtigste Person in meinem Leben und wirst es auch immer bleiben. Also... wenn du noch willst,... dann können wir doc noch mal von vorne anfangen, oder?“, fragte er unsicher.
„Darauf habe ich die ganze Nacht gewartet.“, sagte Pearl ehrlich.
„Aber?“, fragte Rusty beunruhigt.
„Kein Aber“, erwiderte Pearl. „Ich dachte, unsere Trennung, würde mir nichts ausmachen, aber... das tat es nicht. Ich habe mir gewünscht, du würdest zu mir kommen!“
„Pearl“ Rusty nahm ihre Hände. „Als du da so lagst,... da ist mir klar geworden, wie viel du mir bedeutest, ich... ich hatte es eine Zeit lang vergessen und das tut mir leid.“
Er schwieg kurz. „Also?“
Pearls Augen strahlten, doch sie lächelte nicht. Auf ihrem Gesicht zeigte sich eine Mischung aus Glück und Traurigkeit. Lange sah sie Rusty so in die Augen. Dann schüttelte sie bedauernd den Kopf, ließ seine Hände los und trat einen Schritt zurück.
„Es ist zu viel passiert, Rusty. Ich kann das nicht.“
Rusty sah sie traurig und fassungslos an. Dann legte sich ein Schalter bei ihm um und er akzeptierte ihre Entscheidung, auch wenn sie ihm nicht gefiel.
„Es liegt jetzt an dir. Und wenn du dich so entscheidest, dann muss es wohl so sein.“
„Wenn ich dich nicht kennengelernt hätte, dann wäre ich heute noch auf dem falschen Weg, mich für das Richtige zu entscheiden. Dafür danke ich dir. Und ich entschuldige mich dafür, was ich dir auch alles angetan haben mag.“
„Dasselbe gilt für mich. Und ich wünsche dir alles Gute.“ Er schwieg. „Dann... war’s das jetzt also?“
„Ja...“ Pearl nickte traurig.
„Okay... dann-“ Rusty verstummte, drehte sich um und machte sich auf den Rückweg. Pearl sah ihm nach und plötzlich wurde ihr klar, wie sie sich entscheiden musste.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ihr müsst euch das Ganze epischer vorstellen als es ist xD
Warte sehnsüchtig auf eure Reviews und sagt mir, was ihr denkt, wie es jetzt weitergeht :D
LG Spirity
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast