Immer mit der Ruhe

GeschichteAbenteuer / P12
Anna Jung Tom Kepler
23.03.2014
07.05.2014
5
3.175
 
Alle Kapitel
14 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
23.03.2014 461
 
Hallo Friend, schön das ihr meine kleine Geschichte lesen wollt.
Hoffe sie gefällt euch und wegen denn Rechtschreibfehler.... Es tut mir leid

----------------------------------------------------------------------------------------

Am Strand von Hotel 13

Ich schaute in die dunklen, schlammartigen und doch so schönen braunen Augen. Endlich hatte Tom wieder einmal ein bisschen mehr Zeit für mich. Na ja, obwohl ich hatte in letzter Zeit auch keine für ihn. Die Fotos hatten mich einfach zu sehr abgelenkt und auch Noah. Ich mag in echt, aber halt nur als Freund. Tom lächelte mich an und gab mir einen sanften Kuss auf die Nasenspitze. Auch ich grinste ihn an.

Plötzlich wurden wir aus unserer Anna-Tom Welt gerissen. Liv hatte uns gesehen und wollte unbedingt etwas mit uns und Diederich unternehmen. Es ist wirklich immer noch komisch das Diederich trotzdem bei uns geblieben ist, obwohl er wusste, das er seine ganze Familie nie mehr sehen konnte. Obwohl ich würde das auch machen wenn es um Tom ginge. Er hatte wohl nicht so viel vollbracht denn wir drei konnten keine Veränderungen feststellen. Lachend liess sich Liv neben uns in denn Sand fallen.
"Anna, Tom ihr werdet nicht glauben was ich gelesen habe," sie wartete gar nicht auf unsere Antwort, " es geht eine Eishalle auf, wir können Schlittschuhlaufen gehen".

Begeisterte wartete sie darauf das wir Freudesprünge machen würden, jedoch sah ich aus dem Blickwinkel, wie Tom leicht blass wurde.
" Tom geht es dir nicht gut?" fragte ich besorgt nach.
" Ähm, doch, doch mir geht es sehr gut", antwortete er mir mit einer leicht zitternder Stimme.
Liv intressierte es wohl nicht gross und sagte immer noch total begeistert:
" Komm Anna, dann kannst du Tom zeigen wie gut du Schlittschuhlaufen kannst, Diederich kommt auch mit so werde ich euch auch gar nicht stören." J
etzt packte mich die Begeisterung auch, was sollte schon mit Tom sein. Er hatte ja selbst gesagt das es ihm gut gehe.
" Ich kann nicht mit kommen," sagte Tom in meine Gedanken rein.
"Wieso nicht," wollte Liv sofort wissen.
Auch ich war intressiert wieso Tom nicht mitkommen konnte.
"Weil, ähm also ähm, weil ich keine Schlittschuhe habe", sagte Tom schon fast stolz auf sich.
"Aber das ist doch  kein Problem," meinte ich," dann leihst du dir einfach ein Paar aus." meinte ich jetzt ein bisschen verwundert.

------------------------------------------------------------------------------------------------

Was wird Tom darauf antworten und wieso geht es ihm nicht so gut?
Das alles werdet ihr dem nächsten Kapitel erfahren....
Ich würde mich sehr über Review freuen, denn für Kritik Lobe oder was auch immer bin ich offen.
Leider ist dieses Kapitel nicht so lang, liegt wahrscheinlich daran das ich morgen wieder Schule habe, freue mich auf jedenfall über Feedback.
Eure sweetsisters0099
Review schreiben