"An Aroma Sweet, a Heart Bitter..."

GeschichteAbenteuer, Drama / P16
Hige Kiba Toboe Tsume
21.03.2014
04.04.2014
3
2645
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Darcia
Alter:: ca 30
Rasse:: Mensch (Besitzt ein Wolf`s Auge)
Fellfarbe:: schwarz (mit violettem stich)
Augenfarbe:: Blau (als mensch), Blau und gelb (als Wolf)
Rudel:: keines
Status:: Adliger
Charakter:: kaltherzig, Zielfixiert, machtbesessen
verliebt sich in/ liebt:: Harmona/ Kiba (?)

Dritte Generation der Darcia`s, einer ehemals stolzen, doch mittlerweile heruntergekommenen Adelsfamilie.
Er versucht, seine Geliebte Harmona wieder zu beleben, die von der Paradieskrankheit erfasst wurde und nahezu tot erscheint. Er kann sich auch in einen Wolf verwandeln, da er das Auge eines Wolfes besitzt.

Im Laufe der Geschichte erkennt er dass das Paradies, welches er öffnen will nicht zu seiner Geliebten führt wie er es sich erhofft hatte.
Getrieben von dem Wunsch sie wieder in seine Arme schließen zu können sucht er nach einem Weg in das echte Paradies zu gelangen und sieht diesen in dem Wolf Kiba.
Fortan alles tuend um den Wolf auf seine Seite zu ziehen muss er bald feststellen dass er mehr empfindet für den schneeweißen Wolf als Hass und Verachtung.
Skrupellos wie er ist verwendet er genau dieses Gefühl und die aufkommenden Selbstzweifel des einst stolzen Wolfes um ihn auf seine Seite zu bringen.

Wird es Darcia gelingen Kiba gefügig zu machen?



Hige (dt. Schnurrhaar)
Alter:: ca 16
Rasse:: Wolf
Fellfarbe:: hellbraun
Augenfarbe:: Hellbraun (als Mensch), goldgelb (als Wolf)
Rudel:: Kiba, Tsume, Toboe
Status:: keinen
Charakter:: denkt meist nur an Essen, loyal, Ruhepol, läst sich nicht so schnell aus der Ruhe bringen
verliebt sich in/ liebt:: hier niemanden

Hige scheint am besten zu wissen, wie man unter Menschen überlebt. Er trägt ein Halsband, hinter dem ein dunkles Geheimnis steckt. Wenn er nicht gerade an seinen Magen denkt, benutzt er seine Sinne mehr als der Rest. Hige schaut auch gerne mal nach hübschen Frauen. Kiba steht ihm am nächsten (was auch daran liegen kann, dass er ihn von allen Anderen als erster kennengelernt hat) und er verspricht, dass er mit ihm kommt.

In der Geschichte keine allzu zentrale Rolle spielend ist er für das Überleben der Gruppe wichtig da er seine Sinne stärker in Gebrauch nimmt als der Rest der Gruppe.
Er denkt meist nur an`s Essen, scheut sich aber nicht davor einem guten Kampf zu begegnen.
Man kann sich auf ihn verlassen und ihm ist es auch zu verdanken das Kiba seine Sturheit überwand und in den Städten zumindest Menschengestalt anzunehmen.

Er liebt es Toboe zu ärgern und hat gesunden Respekt vor Tsume.

Als er hinter Darcia`s finsteren Plan kommt erzählt er den anderen davon und gemeinsam beschlossen sie, Kiba zu beschützen.



Kiba ( dt. "Fangzahn")
Alter:: ca. 20
Rasse:: Wolf
Fellfarbe:: schneeweiß
Augenfarbe:: Saphirblau (Mensch), goldgelb (Wolf)
Rudel:: Tsume, Hige, Toboe
Status:: Anführer
Charakter:: stur, ungeduldig, auf sein Ziel fixiert, stolz
verliebt sich in/ liebt:: Tsume/ Darcia (?)

Der Anführer des Rudels. Kiba folgt seinen Instinkten. Er kann die Anwesenheit des Blumenmädchens spüren und begibt sich auf die Suche nach ihr.
Er ist Menschen gegenüber misstrauisch und anfänglich lehnt er es sogar in Städten ab, eine menschliche Form anzunehmen.
Er ist ein großer, schneeweißer Wolf.

Obwohl er beinahe schon besessen von dem Instinkt ist, das Paradies zu finden zweifelt er im Laufe der reise immer mehr an sich und seinem Ziel, die Schatten seiner Vergangenheit ihn immer wieder einholend und irgendwann stellt er sich die entscheidende Frage ob er es überhaupt wert ist, das Paradies zu finden.



Toboe (dt. Heulen)
Alter:: ca 15
Rasse:: Wolf
Fellfarbe:: hellbraun
Augenfarbe:: braun
Rudel:: Kiba, Tsume, Hige
Status:: Nesthäkchen
Charakter:: aufgeschlossen, einfühlsam, respektiert Ältere, tritt für seine Sache ein
verliebt sich in/ liebt:: bewundert Tsume, respektiert Kiba

Toboe ist etwas jünger als der Rest der Truppe. Er wuchs in der Stadt unter der Obhut einer alten Dame auf, von der auch seine Armreife stammen, welche er jedoch versehentlich tötete.
Sein Leben als 'Schoßhund' hat ihm jedoch sehr viel Einfühlsamkeit gegeben, welche von Tsume, den er sehr bewundert, anfangs als Schwäche angesehen wird und macht ihn zum Ängstlichsten im Rudel.

Auch er spielt wie Hige keine allzu große Rolle, setzt sich aber für seine Freunde ein.
Er bewundert Tsume und respektiert Kiba.
Er sucht das Paradies weil er glaubt dort Artgenossen zu finden mit denen er das tun kann was er will. Außerdem erhofft er sich dort weiterhin mit den anderen zusammen sein zu können.

Ihm fällt zuerst auf, dass etwas mit Kiba nicht stimmt und versucht ihm zu helfen.
Doch als ihm dass alles über den Kopf wuchs zog er Hige und dann auch Tsume zu rate und gemeinsam versuchen die Drei, Kiba zu helfen und vor Darcia zu beschützen.



Tsume ( dt. Klaue)
Alter:: ca 25
Rasse: : Wolf
Fellfarbe:: grau
Augenfarbe:: Honigfarben (als mensch), goldgelb (Wolf)
Rudel:: Kiba, Hige, Toboe
Status:: 2ter Anführer
Charakter:: eher ein Einzelgänger, stark ausgeprägter Beschützerinstinkt, ab und an Gleichgültig
verliebt sich in/ liebt:: Kiba

Tsume verlässt sich nur auf sich selbst. Anfänglich glaubt er nicht ans Paradies und folgt den anderen nur wegen des Instinktes sie zu beschützen und Teil eines Rudels zu bleiben. Kennzeichnend für ihn ist die kreuzförmige Narbe, die er als Wolf wie als Mensch auf der Brust trägt.
Tsume ist ein grauer Wolf.

Obwohl er nicht der Überzeugung ist dass das Paradies existiert, begleitet er die anderen trotz allem. Im Laufe ihrer gemeinsamen Reise fließt Kiba`s Überzeugung über das Paradies allerdings auch auf ihn über und in seinem Herzen keimt der Glaube auf dass es das Paradies doch gibt.
Und unbewusst zu diesem Gefühl breitete sich auch ein anderes Gefühl in seinem Inneren aus welches er zu Anfang als Respekt ihrem Anführer gegenüber abtat, doch im Laufe der Reise wurde ihm klar dass er mehr für den weißen Wolf empfand als er sich eingestehen wollte.

Ebenfalls wird ihm während der Reise klar dass nicht er es sein wird der das Paradies öffnet, sondern Kiba. Diese Erkenntnis und seine Gefühle dem anderen gegenüber erlauben es Tsume mehr über sich selbst und Kiba zu erfahren.

Und als dieser drohte sich selbst zu verlieren setzt der graue Wolf alles daran, ihn zurück auf den rechten Weg zu bringen.
Review schreiben