A Story from me

GeschichteRomanze, Fantasy / P12
Kisshu Ikisatashi
15.03.2014
22.08.2014
11
11.724
 
Alle Kapitel
11 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
15.03.2014 916
 
Hi Leute, also ich bekam Gestern ein paar Ideen für eine Geschichte und wollte sie auch umsetzen. Bitte schreibt mir mal eine Meinung, wie ihr die Idee findet. Es ist mir auch egal ob per Mail oder als Review, ich würde mich sehr über eure Meinung freuen. ^^
Also ohne längeres Geschwafel von mir, hier ist es :3

Ach und hier noch eine kleine Legende:
Text = An Lesern gerichtet
"Text" = Gesprochenes
Text = Ich - Erzählerin
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

        A Story from me

  Der erste Tag an der neuen Schule  
Es klingelte irgendetwas, doch ich wusste nicht was... *drrrrh* Ich beschloss jetzt meine Augen zu öffnen und stellte fest, es war mein Wecker. Wie ironisch ähehehe... Warte mal, ich muss jetzt schnell los sonst komme ich noch zu spät! O.o
Ich stellte den Wecker aus und machte mich schnell fertig. Zum Glück war mein Stiefdad nicht mehr hier sondern schon zur Arbeit.
Oh da fällt mir ein, ich hab mich ja noch gar nicht vorgestellt! Also während ich mich fertig mache, stell' ich mich mal vor. Ich bin Yukiko, Yukiko Amori und bin 15 Jahre alt. Ich lebe hier mit meinem großen Bruder Kaito und unserem Stiefvater... Er ist ganz schön streng! Also haltet euch lieber von ihm fern! Naja... unsere Eltern sind schon tot, doch ich will euch jetzt nicht mit jammern oder so etwas belästigen, also weiter. Mein Bruder und ich sind eigentlich aus Frankreich und leben erst seit ca. einem Monat hier in Japan bzw. Tokio.
Ich rannte los zu meiner neuen Schule, ich war richtig aufgeregt da ich ja auch immer nicht so beliebt war... Mich hatten immer alle gemobbt, weil ich so lebte, auf der Straße so gesagt, was aber nicht ganz stimmte. Die hatten sich das bloß immer eingebildet! Ich war nämlich so gut wie nie zu Hause, jedenfalls nicht wenn ich mal Freunde eingeladen hatte, die ich mal HATTE, naja und dann hatten sie sich das immer gedacht und wollten es mir nicht glauben. Naja wie auch immer, jetzt beginne ich ein neues Leben und da erzähle ich auch niemanden, dass ich aus Frankreich bin und so. Ich war fast an der Schule angekommen. Ich hörte auch schon die Schulklingel leuten und sprintete schnell um noch pünktlich da zu sein... oder naja fast. Ich war jetzt im Schulgebäude, doch warte mal... wo muss ich jetzt überhaupt hin?! Ich schaute schnell auf den Zettel, den mir der Direktor vor einer Woche gab, und suchte nach dem richtigen Raum. Endlich hatte ich ihn gefunden. Ich klopfte an der Tür und hörte ein "Herein!". Ich machte die Tür auf und ging langsam und schüchtern rein. Ich sprach: "Guten Morgen, es tut mir Leid, dass ich zu spät bin. Ich hatte den Raum nicht gefunden", der Lehrer musterte mich kurz und sagte ruhig: "Du bist die neue Schülerin, oder? Bitte stell dich der Klasse vor.", ich drehte mich zur Klasse und stellte mich vor. "Ohayo, ich bin Yukiko Amori und bin absofort eure neue Mitschülerin. ^^", ich lächelte freundlich und merkte, dass mich viele entweder verblüfft, erstaunt oder sabbernd anstarrten. Oh man -.-**
"Okay, ich bin dein Klassenlehrer Sensei Fujiwara. Amori-san, setz' dich bitte neben Himora-san.", während der Lehrer sprach zeigte er dann auf ein Mädchen weiter hinten. Das Mädchen hatte lange braune Haare und genauso braune Augen. Ich ging schüchtern zu dem Mädchen und setzte mich neben sie. Ich hasse es neu zu sein! Ich sagte leise zu dem Mädchen: "Hi, du kannst mich Yukiko nennen und wie heißt du?" "Hi, willkommen in unserer Klasse. Du kannst  mich Sakura nennen. Wollen wir Freunde sein? ^^", redete sie leise und fröhlich. Jei! Mein erster Tag und schon eine Freundin? Noch besser kann es ja heute gar nicht werden! "Klar gerne ^^", antwortete ich
Der Unterricht ging schnell vorbei. Also die Japaner haben es echt gut, früher hatte ich immer viel länger Unterricht! Als es klingelte fragte ich Sakura: "Welches Fach haben wir jetzt? Der Direktor sagte mir nur, welche Fächer wir heute alles haben, doch nicht wann welches" "Also wir hatten ja gerade Geschichte, daher haben wir jetzt Mathe", sagte sie, doch nicht wirklich glücklich. Ich schätze mal, sie mag Mathe nicht besonders. Ich stand auf. "Wollen wir zusammen unser Pausenbrot essen? Dann können wir auch gemeinsam zum nächsten Raum gehen, ich wette du weißt noch gar nicht wo wir als nächstes hin müssen, oder?", fragte sie wieder fröhlich. "Ja...", seufzte ich. Also gingen wir raus und aßen zusammen. Sie hatte ein Bento dabei und ich hatte ein einfaches Sandwich mit. "Woher kommst du eigentlich, also aus welcher Stadt? Ich wette du bist nicht aus Tokio, oder hast du die Schule einfach nur so gewechselt?", fragte mich die Braunhaarige. Ich antwortete: "Ähh..." Mist,  ich wollte doch niemanden erzählen woher ich komme! "Naja... ist ein bisschen weiter weg, ähehehe....", sagte ich und täuschte ein kleines lachen vor. "Ahh und wie alt bist du? Ich bin 15, die meisten aus unserer Klasse sind 14, manche aber auch 16.", brabbelte sie weiter, "Ich bin auch 15. Wann hast du Geburtstag? Ich am 30. Oktober.", sagte ich freundlich, "Oh, dann bist du ja glaube ein Skorpion oder? Ich habe am 20. Julie Geburtstag und bin daher ein Krebs. ^^", antwortete sie und wir redeten so weiter.
Review schreiben