Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

What Dreams Are Made Of

KurzgeschichteLiebesgeschichte / P12 / Gen
David "Gordo" Gordon Lizzie McGuire
14.03.2014
14.03.2014
1
1.363
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
14.03.2014 1.363
 
Hallo Lizzie-Fans^^

Ich liebe den Lizzie McGuire Film und ach die Serie. Daher habe ich mich zusammengeraffelt und endlich einen kleinen One shot über das Ende geschrieben.
Ich bin mir noch nicht sicher ob ich eine grössere Geschite über Lizzie und Co machen soll.. ich werde jetzt mal abwarten wie ihr diese Idee findet =)

LG Schlummerpieps94


------------------------------------------------------------------------------------------------------



Blitzgewitter.
Hier lächeln, dort drüben eine Pose machen.
Lizzie ist richtig erschöpft von diesem ständigen fotografieren werden und lehnt sich erschöpft an der Wand zum Fahrstuhl an.
Seid sie hier in Rom war, war alles ein riesigen Abenteuer geworden.
Zuerst hatte sie Paolo kennengelernt und sich total in ihn verknallt.
Paolo hatte sie mit seiner Ex Isabella verwechselt da sie ihr sehr ähnlich aussah.
Er war ein Popstar und wollte sie zu seiner Show mit einbeziehen, da er ihr erzählte dass er streit mit seiner Ex Isabella hatte.
Also hatte Lizzie mitgemacht um auch Paolo nah zu sein.
Jedoch hatte sich herausgestellt, dass er sie nur benutzt hatte um seine Ex blosszustellen.
Er hatte ihr verklickert das sie Playback singe.
Dabei war er es gewesen.
Schlussendlich hatte sie es dank Gordos und Isabellas Hilfe geschafft Paolo blosszustellen bei der Show.
Alles war ein runter und drüber gewesen.
Nun wird Lizzie regelrecht von den Paparrazis heimgesucht und sie ist schon richtig froh wieder nach Hause zu kommen.
Dort wo sie wieder ihr altes Leben zurückbekommen würde.
Aber war es noch normal?
Lizzie kann von weitem Gordo sehen der wohl auch zum Fahrstuhl gehen möchte.
Doch er bliebt stehen als er Lizzie sieht.
Lizzie sieht zu ihm und lächelt leicht.
Vor kurzem hatte sie Gordo einfach so geküsst auf dem Dach des Hotels.
Seitdem hatte sie noch kein Wort mit hm gesprochen.
Sicherlich fragt er sich ob der Kuss nur Danke hiess oder vielleicht doch mehr.


Hoffentlich fragt er mich nicht... ich weiss doch die Antwort selber nicht.


Schliesslich kommt Gordo zu ihr und wartet auf den Fahrstuhl.
"Miss Ungemeyer ist nicht da. Also können wir ihn benutzen." lächelt Gordo nett.
Lizzie nickt mit einem Grinsen und so kommt der Fahrstuhl zu ihnen.
Die Türe geht auf und niemand von ihnen will richtig rein gehen.
"Nach dir."
Wie in Gentleman wartet Gordo bis Lizzie eingestiegen ist und kommt nach ihr rein.
Die Türe wird geschlossen und beide lehnen sich an die Wand an.
Lizzie blickt schüchtern zu Boden und öfters wieder hoch zu Gordo.
Dieser lächelt nett zu ihr und wendet seinen Blick von ihr ab.


Man Lizzie so hast du dich noch nie vor Gordo verhalten. Jetzt sag schon etwas! Loooos!


"Es war ein schöner Abend." sagt Lizzie schliesslich.
Gordo nickt: "Ja das war es. Morgen wirst du sicherlich in allen Zeitungen erscheinen."
"Ich hoffe bloss das die Fotos gut gekommen sind."
"Bestimmt. Du siehst immer fabelhaft aus."
Lizzie blickt zu ihm hoch und ein schüchternes Lächeln huscht über Gordos Lippen.
Früher hatte er ihr auch immer solche Komplimente gemacht, aber Lizzie hatte sie nie wahrgenommen.  
Seine Gefühle für sie kamen wohl so zum Ausdruck.
Nun da der Kuss passiert war nahm Lizzie Gordo war.
Er hat so vieles schon für sie getan und sie hatte immer die Augen vor ihm geschlossen gelassen.
Und nun... findet sie ihn süss.
Alles anders.
"Danke." lächelt Lizzie ein wenig nervös und so kommen die zwei zu ihrem Stockwerk.
Sie steigen aus und schlendern zu ihren Zimmertüren.
So kommen sie zu Lizzie's Zimmertüre und bleiben vor ihr stehen.
Sie dreht sich zu ihm um und blickt in seine hellblauen Augen.


Wir sind schon bei der Türe. Was mach ich jetzt nur?


"Lizzie... darf ich dich etwas fragen?" fragt Gordo schüchtern.
Seine braunen Locken fallen ihm in die Augen und sichtlich nervös knetet er seine Hände ineinander.
"Ja Gordo..." stottert Lizzie nervös.


Frag mich nicht nach dem Kuss! Frag mich nicht nach dem Kuss!!!


Gordo sieht sie an und erblickt bei ihrer Freundin eindeutige Panik.
Hat sie Angst?
Eigentlich will er sie nach dem Kuss fragen, aber nach ihrem Gesichtsausdruck kann er daraus lesen, dass sie gar nicht darüber reden will.
"Es war nur ein Dankeschön Kuss... mehr nicht." dämmert es in Gordos Kopf und so geht er  einen Schritt zurück.
"Vergiss es Lizzie. Gute Nacht."
Somit wendet er sich von ihr ab und geht zu seinem Zimmer.


Was war denn das???


Lizzie blickt Gordo irgendwie traurig hinterher.
Sie wollte doch nicht das er sie nach dem Kuss fragte.
Aber irgendwie ist sie jetzt traurig da er sie nicht gefragt hatte...
Ein dicker Klos bildet sich in Lizzies Hals und die Blondine blickt von ihrer Zimmertüre zu Gordos Rücken der immer wie mehr zur Zimmer Türe verschwindet.
Ihr Herz klopft wie wild und sie weiss nicht was tun.
Wenn sie jetzt schweigen würde, würde sie Gordo zeigen dass sie nichts für ihn fühlt.
Und wenn sie jetzt zu ihm gehen würde dann wäre alles anders.
Ihr altes Leben wäre dann... schlechter?
Nein!
Besser!
Mit wildem Herzklopfen muss sich Lizzie eingestehen was mit ihr geschehen ist:


Ich hab mich in Gordo verknallt...


"Gordo warte!" platzt es aus Lizzie heraus und überrascht wendet sich Gordo von seiner Zimmertüre ab.
Sie rennt zu ihm und bleibt etwas unschlüssig vor ihm stehen.
"Ja Lizzie?"
"Frag mich." bittet Lizzie ihren besten Freund und dieser sieht sie verwirrt an.
"Was soll ich?"
"Frag mich was du vorhin mich fragen wolltest. Sonst werde ich heute kein Augen zutun."
Gordo lächelt leicht aber schüttelt den Kopf: "Ich kann nicht... wir... du..."
"Gordo... was wenn ich nicht so reagiere wie du es dir in deinem Kopf vorstellst?"
Lizzie lächelt Gordo aufmunternd zu und dieser schluckt sichtlich nervös.
"Aber unsere Freundschaft."
"Sie wird nicht kaputt gehen. Egal was du mich jetzt fragst." flüstert Lizzie die schon genau weiss was er sie fragen wird.
"Aber das kannst du doch nicht wissen Lizzie."
"David Gordon... du machst es mir echt nicht leicht.", lacht Lizzie , "Dann frag ich dich halt: Was hat dir der Kuss bedeutet?"
Gordo ist richtig überrascht das Lizzie doch den Kuss gemeint hat und weiss zuerst nicht was sagen.
"Lizzie... ich..."
"Ja Gordo?" lächelt Lizzie süss und gibt Gordo neue Hoffnung.
So nimmt er seinen ganzen Mut zusammen: "Ich habe schon seid der 7 klasse auf das gewartet."
"Was?" Mit dem hätte Lizzie nun echt nicht gerechnet.
Seid der 7 Klasse???


Kann das sein das ich die ganze Zeit meinen Prinzen vor der Nase hatte? All die Jahre?


"Lizzie... ich hoffe ich überrumple dich nicht aber ich mag dich. Nicht nur als Freundin.", Gordo kratzt sich am Hinterkopf, "Aber ich weiss nicht was du mit diesem Kuss gemeint hast."
Sie blickt zum Teppich runter und dann wieder hoch zu Gordo: "Vor kurzem wusste ich auch nicht was es zu bedeuten hatte. Aber Gordo... ich... bin nervös als wärst du Ethan. Nein ich bin sogar noch nervöser. Ich meine... sonst."
Lizzie kann nicht weiterreden da Gordo die Botschaft schon rübergekommen ist.
Er grinst über beide Ohren und greift sanft nach ihrer Hand.
"Red bloss weiter." fordert er sie heraus.
Lizzie blickt zu seiner und ihrer Hand.
Die Funken sprühen richtig herüber und Lizzie fühlte sich richtig verbunden mit Gordo.
Ist er ihr Seelenverwandter?
"Gordo... ich liebe dich..." flüstert Lizzie leise aber dennoch hörbar.
Ein sanftes Lächeln bildet sich auf Gordos Lippen.
Sein Traum wird wahr... eindeutig!
Langsam nähert er sich ihr zu und flüstert ihr ebenfalls so leise zurück: "Ich lieb dich auch Lizzie McGuire."
Lizzie beginnt zu strahlen und kann einfach nicht mehr brav neben ihm stehen.
Sie fällt in seine behutsamen Arme und beide umarmen sich richtig liebevoll.
So blickt sie zu ihm hoch und lächelt ihm zu.
Er sieht zu ihr runter und küsst sie somit sanft auf ihre Lippen.
Tausende von Schmetterlinge schweben in ihrem Bäuchen und am liebsten hätten sie diesen Kuss niemals beendet.



*____* ENDE*_____*
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast