Was ist nur mit Yassen los?

KurzgeschichteAllgemein / P12
13.03.2014
28.03.2014
4
4478
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
Vorwort :):

Diese Geschichte ist vor vier Jahren, von einer Freundin und mir, entstanden. Sie besteht aus mehreren "Kurzgeschichten" und hat eine Hauptgeschichte.
Ich habe es deshalb im Alex Rider Teil hochgestellt, weil sie in diesem Universum spielt und er auch einen Gastauftritt hat. Sowie andere Alex Rider Charaktere :)


Auch wenn dieser Teil so klingt, dass es hauptsächtlich um Yassen geht, muss ich euch enttäuschen.

Was hauptsächlich dran liegt, dass Anthony Horowitz ihn umgebracht hat :/ ;)

Ich/wir haben völlig neue Personen in das Alex Rider Universum rund um Scorpia gebracht.

Ich weiß auch nicht, wie ich das jetzt genau beschreiben soll, aber wenn es euch gefällt könnt ihr meine Geschichten ja einfach lesen:) und sollte es dann immer noch unverständlich sein, bin ich für Fragen offen :D

Vielleicht kann ich als Kurzbeschreibung (ich weiß besonders kurz ist es nicht mehr :DDD) sagen, dass sich der Großteil meiner Geschichte um die Ausbildung bei Scorpia dreht.

Genau genommen eine Gruppe von Freunden die bei Scorpia sind und ihre Erlebnisse:)

Allerdings, als kleine Vorwarnung, ist mein Scorpia eher wie ein Internat aufgebaut. Ich bezweifle nämlich, dass sich bei einer echten Ausbildung jemand traut sich mit den Ausbildern anzulegen :) (Ich persöhnlich würde es zumindest nicht tun:)) wie es doch sehr oft bei mir der Fall ist.

Als letztes und zwar wirklich als letztes :) kann ich einen kleinen Einblick in die Personen geben.

Selina: Ist die Tochter von Yassen
Lia: Ist die Tochter von Ash
Beide wachsen bei Scorpia auf und sind auch gute Freunde.
Und dann sind da noch 3 andere Hauptcharaktere, aber da die alle nicht in dieser kurzgeschichte vorkommen, gehe ich ein anderes Mal auf sie ein :)

Tut mir Leid, dass ich jetzt so viel geschrieben habe, aber ich bin glaube ich ein bisschen nervös :)

Viel Spaß beim Lesen


________________________________________________________






Es gibt verschiedene Arten seine Wut abzureagieren.
Für ihn ist es Sport.
Er ist mittlerweile 20 und nachdem er miterlebt hat, dass Hunter ein doppeltes Spiel gespielt hat und Ash ihn daraufhin umbrachte, ist er wütend.
Er hat trainiert, oft und lang, ohne Pausen.
Sein Körper war schon vor einem Jahr durchtrainiert. Jetzt ist seine physische Verfassung selbst für einen Scorpiaagenten unglaublich.
Aber nicht nur physisch hat er sich verändert. Sein ganzer Lebensstil ist umgestellt.
Der ehemalige Langschläfer brauch nur noch vier Stunden Schlaf.
Hat er sich früher gut, mit seinen „Mitschülern“ (wenn man das bei einer Killerausbildung sagen kann) verstanden, so kommt er heute besser, mit den Ausbildern zurecht.
Er ist konzentriert und ruhig im Training, statt mit Freunden den Ausbildern, bevorzugt Ausbilder Marco, auch mal einen Streich zu spielen.
Abends gönnt er sich schon lange kein Bierchen mehr, sondern lernt neue Fremdsprachen.
Yassen hat im letzten Jahr sein ganzes Leben umgestellt.


------------------------------------------------------------------------



„Maria? Warum packst du?“ Lola versucht ihre spanische Freundin aufzuhalten, aber diese packt stur weiter. „Warum sollte ich denn hier bleiben?“, antwortet Maria mit spanischem Akzent.
„Ich bin doch nur wegen ihm hier. Ich gehöre nicht zu Scorpia. Aber er ist seit dem Verrat von John nicht mehr der, in den ich mich verliebt habe “
Maria schluchzt, wenn sie traurig, aufgeregt oder wütend ist, wird ihr makelloses Englisch oft mit spanisch gemischt.
Lola hat mühe sie zu verstehen. “Er liebt dich“, meint sie verzweifelt. Maria fängt an zu weinen.
„Davon merkt man nichts mehr. Er reagiert nicht auf meine Anrufe, er versetzt mich, er besucht mich nicht mehr, er-“ Maria schafft es nicht mehr weiterzusprechen. Kraftlos setzt sie sich auf den Boden, neben ihren Koffer, und lässt den Tränen endgültig lauf. Lola legt einen Arm um sie und versucht sie zu trösten. „Das wird schon wieder“, murmelt sie ohne große Überzeugung.
Auch Lola versteht nicht was mit Yassen passiert ist.


------------------------------------------------------------------------



„Wir ärgern Marco mal so richtig. Einverstanden?“ Jeff grinst seine Freunde mit einer schadenfrohen Vorfreude an. Doch seine Freunde scheinen Bedenken zu haben.
„Wer soll das Planen? Wir haben immer seine Ideen genommen“
„Das wird kein Problem sein. Wir nehmen auch dieses mal seinen Plan“, erwidert Jeff und holt einen kleinen Zettel raus auf den mit Kuli was gekritzelt steht.
Flynn zieht eine Augenbraue hoch. „Das können wir nicht bringen“, zweifelt er. „Sei kein Feigling, wir dürfen uns halt nur nicht erwischen lassen“, erwidert Jeff und sieht Flynn herausfordern an.
„Wenn wir erwischt werden-“ „Wir werden nicht erwischt“, unterbricht Jeff ihn genervt.
„Also?“ Jeff sieht fragend in die Runde. „Ich bin dabei“, meint Tom. „Wenn alle mitmachen warum nicht“, grinst Jake und auch die Anderen stimmen zu. Schließlich gibt auch Flynn nach. „Fragen wir ihn ob er mitmacht?“ Jeff schüttelt den Kopf auf Toms Frage.
„Er würde uns nur verraten“ Dann gehen sie den Plan genau durch. Flynn hört gar nicht richtig zu.
Er fragt sich, warum sich Yassen bloß so verändern musste.


------------------------------------------------------------------------



„Er hat heute schon wieder gut mitgemacht“, sagt Marco erleichtert, während er sich einen Kaffee einschenkt. Auch wenn er es niemals eingestehen würde, hatte er schon fast Angst vor ihm.
„Glaubt ihr es ist ein Trick?“ Ben traut dem ganzen nicht. Ash lacht.
„Nein, er versucht nur mit Johns Tod zurecht zu kommen. Ihr müsstet ihn erleben wenn er mir begegnet“
„Er hasst dich“, bestätigt Ben. „Aber wenn ich ehrlich bin, mochte ich ihn davor mehr“, fügt er nach einer kurzen Pause hin zu.
„Jetzt ist er viel besser“, erwidert Marco. So kann Yassen für immer bleiben, denkt er glücklich.



------------------------------------------------------------------------------




Yassen ist sich bewusst, dass alle über ihn reden.
Es ist ihm egal. Er liegt auf seinem Bett und ruht sich aus. Früher wären noch Freunde bei ihm gewesen, heute ist er alleine, aber er genießt die Stille.
Nach einer Weile fällt Yassens Blick auf die Uhr, noch 15 Minuten bis zum Training. Er streckt sich und steht auf. Yassen will extra früher im Training sein, um seinen Exfreunden nicht auf dem Weg zu begegnen.
Wenige Meter vor der Sporthalle begegnet er trotz allem Jeff.
Jeff hat sich hämisch grinsend an die Wand gelehnt und scheint auf ihn gewartet zu haben,denn er geht direkt auf Yassen zu.
„Habe ich Recht? Du kommst extra früher um uns aus dem Weg zu gehen“, fragt er spöttisch.
Yassen zuckt mit den Schultern. „Und wenn es so wäre?“ „Du kommst umsonst. Es wird kein Training stattfinden. Marco ist ähm..... verhindert“ Yassen ist geschockt. „Ihr habt doch nicht?!?“ Jeff nickt mit einem sadistischen Lächeln im Gesicht. „Es wird so Aussehen, als ob du es warst“


------------------------------------------------------------------------------------



Marcos Kehle brennt. Er hat ein Tuch im Mund, das in Essig getunkt wurde.
Marco kann nicht genau sagen was passiert ist, aber er erinnert sich noch an Bruchteile. An Schläge und den Namen Yassen. Alles schmerzt ihn.
Die Jungs haben ihn in einen abgedunkelten Raum verschleppt und haben ein zweites Mal auf ihn eingeschlagen.
Review schreiben