Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Liebe siegt immer!

GeschichteFantasy, Liebesgeschichte / P12 / Gen
Maddy Smith Rhydian Morris Shannon Kelly Tom Okinawa
12.03.2014
02.07.2014
10
8.387
 
Alle Kapitel
34 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
12.03.2014 1.206
 
Hi

ich bin ein bisschen enttäuscht, den ich dachte ich würde mehr als 1 Review bekommen. Danke jes32321 für dein Review und deine Kritik. Ich werde das alte Kapitel noch mal durch gehen und verbessern.
Hier jetzt ein neues Kapitel auf das ich mich persönlich sehr gefreue.
Wie immer freue ich mich über Review. Ich würde gerne eure Meinung habe und wissen ob der Brief euch zu schnulzig ist. Wen ja, mache ich das dem nächst nicht mehr so schnulzig.

LG Livi
___________________________________________________________________

Rhydians Brief



Sie Pov.

"Rhydian sitzt schon wieder nur in der Ecke und denkt an Maddy. Seit 4 Tagen hat er nichts mehr gegessen. Ich mache mir totale Sorgen um ihn. Irgendwann müssen wir Maddy doch finden. Maddy tauch bitte ganz schnell auf sonst stirbt Rhydian noch."

Rhydian Pov.

Jetzt habe ich endlich Briefpapier und meine Ruhe. Sie nervt mich die ganze Zeit, dass ich was essen soll. Nerv. Jetzt schreibe ich erst mal den Brief an Maddy.

Liebe Maddy,

vor genau 38 Stunden durfte ich deinen Brief öffnen. Ich habe mich total gefreut und mein Wunsch dich zu finden ist jetzt noch größer, denn du bist nicht in meinem Herz. DU BIST MEIN HERZ!!! Ich habe mich so über deinen Brief gefreut, dass ich mir gedacht habe schreibe ich dir auch einen Brie fund gebe ihn dir wenn ich dich finde. Damit du dann noch mehr das Glücks-Gefühl hast.
Natürlich habe ich dich damals um ein Date gefragt, weil ich dich liebe. Ja, ich I LOVE YOU!!! ICH LIEBE DICH!!! JE T'AIME!!! TU AMO!!! Wer liebt dich den bitte nicht? Tom war ja früher auch in die verliebt gewesen, jetzt aber nicht mehr. Er meint jetzt immer andere Mütter haben auch schöne Töchter. Ich frage mich immer ob er wen bestimmtest meint. Vielleicht Kara oder Kay oder noch besser Katrina. Ich kann nicht verstehen wie er nicht mehr in dich verliebt sein kann. Es gibt doch kein Mädchen, dass schöner oder schlauer außer Shannon ist als du. Damals nach deinem Abschied, also als ich deinen Brief gefunden hatte, dachte ich noch wir könnten den Brief zusammen öffnen. Darauf wurde ja aber leider nichts. Wenn ich an unseren Kuss zum Abschied denke bekomme ich immer ein angehnemes Kribbeln in der Magengegend und ich spüre deine weichen Lippen auf meinen Lippen. Es war ein wunderbares Gefühl. Ich liebe dich. Immer wenn sich die Turteltauben küssen muss ich wieder an alle unsere Moment denken, dass tue ich zwar sowieso immer aber dann vermisse ich dich halt noch mehr. E s zerreist mich innerlich immer wenn ich das rumgeknutsche sehe. Vor deinem Brief habe ich so langsam die Hoffnung aufgegeben, da ich dachte du hast eh bestimmt schon einen neuen Freund. Aber ich habe dir ja bei deinem Abschied versprochen, dass ich dich finde. Du meinstest zwar wir finden uns aber ich dann müsste ich ja noch 3 Monate warten bis ich dich endlich wieder in meinen Armen habe. So lange will ich nicht mehr warten also muss ich dich finden. Ich will dich wieder bei mir haben und dich in meinen Armen spüren. Ich werde dich nie vergessen und nie aufhören dich zu suchen, irgendwann werde ich dich finden ob als Wolf oder als Mensch. Selbst wenn ich 1-mal um die ganze Welt rennen muss, werde ich finden. Ich würde dich immer erkennen und das sogar ohne Eolas. Denn meine Herz wird mich leiten und ich werde dich an deinen wunderbaren Haselnuss-Strauchfarbenden Augen und deinem wunderbaren süßen Wolfblood-Geruch erkennen. Ich würde dich unter 10000000000000000... Wölfen und Menschen erkennen. Wo bist du nur? Vielleicht bist du ja ganz in der Nähe und nur 100km entfernt. Ich werde dich finden, Maddy. Warte auf mich und tue dir nichts an, Maddy. Mein Leben hat ohne dich keinen Sinn. Wie andere die Luft zum atmen brauchen so brauche ich dich. Ich liebe dich. Ich will alles für dich sein, bester Freund, Bruder, Seelenverwandter, Geliebter, Mann, fester Freund. Ich will einfach alles sein, denn das bist du auch für mich. Okay, Shannon, Tom, Jana und deine Eltern dürfen auch einen klitze kleine Rolle in deinem Leben spielen ;D. Weist du nich als meinen Mum das erste Mal nach Stonebridge kam und mich mitnehmen wollte und wir dann bei Bernies sahsen und du meine Hand genommen hast. Damals war ich auch schon total in dich verliebt. Ich wollte deinen Hand am liebsten nie wieder los lassen. Deshalb bin ich nicht gegangen. Wegen dir, weil ich dich liebe. Als wir dann von Shannon entdeckt worden waren, bin ich gegangen, da ich dachte du würdest mir nie wieder vertrauen oder mich extrem hassen. Denn ohne mich wäre meine Mom ja nicht da gewesen und du hättest nicht mit ihr als Wolf kämpfen müssen. Ich habe mich nicht getraut dir noch mal vor die Augen zu treten, da ich zu feige war und Angst hatte, dass du mir eiskalt ins Gesicht sagen würdest das du mich hasst und ich für dich gestorben bin. Das hätte ich nicht ausgehalten. Ich war feige. Diesen Fehler wollte ich nie wieder tun und deshalb wusste ich, damals al ich mit meiner Mom und Jana zu Janas Rudel gehen sollte sofort das ich bleibe, aber ich wusste nicht wie ich es Mom erklären sollte. Ich hatte mal wieder Angst jhemanden zu enttäuschen. Also habe ich einfach gesgat, dass ich nicht wüsste ob ich gehen soll. Aber es war echt schwer dein leidenden Blick zu ertragen und ich war kurz davor Mom zusagen das ich bleibe, aber ich hatte Angst das Mom sich dann gegen Jana verschören würde und sie getötet werden würde. Als Mom aber dann meinte, dass Jana eine gute Anführerin sei wollte ich es ihr sagen. Vorher wollte ich aber noch mit dir sprechen. Also bin ich Nachts zu dir und habe dir gesagt: " Hier gibt es Dinge die ich nicht verlieren will, nie wieder!!!" Damit warst nur du gemeint. Was war ich glücklich als du gelächelt hast und dann sogar meine Hand genommen hast und sie auf dein Herz gelegt hast. Ich vermisse dich so sehr, dass ich nichts mehr esse und nur nich an dich denken kann. Sie machen sich totale Sorgen um mich, da ich mir mittlerweile ganz oft einbilde deine Stimme zuhören oder dich zu riechen. Letzte Nacht habe ich, wie immer von dir geträumt. Diesmal war es aber ein Albtraum, den du bist auf ein anderes Revier gegangen und wurdest dann von einem anderen Wolfblut angegriffen und er war dabei dich zutöten als sie mich geweckt hat. Jetzt weiß ich nicht ob du noch lebst oder ob das wirklich nur ein Albtraum war. Nach hoffentlich. Bitte, Maddy geh nie in deinem Leben auf ein fremdes Revier sonst wirst du noch umgebracht und ich kan ohne dich nicht leben. Ich liebe dich.

In Liebe
Rhydian


Jetzt bin ich fertig, ob ich Maddy jemals diesen Brief geben kann? Hoffentlich. Hier riechst nach Wolfblut, nach Maddy. ALs wen das Maddy ist. Das ist bestimmt nur irgendein Wolfblut. Ich muss das Wolfblut aufhalten bevor es sie noch anfällt.
___________________________________________________________________

Kleine Info zu meiner Geschichte:

Ihr fragt euch bestimmt schon alle wer sie oder er ist. Dieses Geheimnis lüfte ich im übernächten Kapitel, also müsst ihr noch warten.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast