Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Schadow Falls Camp- Erweckt in Zukunft ☻

GeschichteFantasy, Freundschaft / P16 / Gen
Burnett James Holiday Brandon Kylie Galen Lucas Parker
11.03.2014
30.10.2014
85
61.880
 
Alle Kapitel
86 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
11.03.2014 719
 
Heei Einhörner
Jaa mal wieder ein teil :)
Tut mir leid unsere Lehrer meinen uns mehr Test und Vorträge aufzuhalsen und ich lese wieder viel.
------------------------------------------------------------------


Lucas drückte mich von sich runter uns ich sank mit dem Kopf auf seine Brust. "Was fällt euch ein..!" schrie Burnett durch die ganze Halle. "..Sie ist noch ein Kind.!!" Meine Heilung setzte fort. Ich spürte selber wie ich anfing zu glühen und Lucas rief aus. "Nein,Nein. Kylie hör auf mich zu heilen." Jetzt sackte ich ganz in seinen Armen zusammen und wusste somit das seine Kopfwunde geheilt hatte. "Hey,nicht wecken nicken." murmelte er und brachte mich damit dazu nicht bewusstlos zu werden. "Hier geblieben." Murmelte er weiter und zog mich hören in seinen Arm. Er war alles was ich noch mit bekam, Burnett der weiter schimpfte verschwand aus meinem Geist und ich nahm nurnoch Lucas beruhigende Stimme und seine Wärme war. Er hob mich hoch und trug mich i-wo hin. "wartet." schrie eine Stimme und ich zuckte schmerzhaft zusammen, da es zu sehr dröhnte. Ich zog mich tiefer in Lucas Brust zurück. Ich hörte einen Motor und dass hieß wir waren in Burnetts Auto. Nach einer Weile ging der Motor wieder aus und ich wurde aus dem Wagen gehoben, doch es waren kalte Hände die mich trugen. "Lucas." murmelte ich. Doch ich bekam keine Antwort. "Lucas.." ich wurde lauter. "Hier." nahm ich seine Stimme war und wurde in warme Arme gelegt. Er bewegte sich und legte mich ins Bett. "wehe du gehst." brummt ich. Lucas lachte und legte sich neben mich. Ich kuschelte mich an ihn und atmete tief ein und aus. Mein Atem wurde gleichmäßig und Lucas wollte nach einer Weile aufstehen. "Du bist blöd." brummte ich und zog die Decke über den Kopf. Lucas kroch wieder zu mir unter die Decke. Jetzt waren wir beide unter der Decke. Er strich mir über die Wange und küsste mich. Ich ließ mich auf ihn ziehen und erwiderte den Kuss.  Seine Hände legten sich auf um meine Taillie  und drückten mich stärker an ihn. "Was wollen Sie den hier?!" brüllte Burnett wütend von draußen. Ich schoss hoch,genau wie Lucas. Wir traten sofort in den Flur und ich sah dort Agent  Johnson stehen. Ihr Blick suchte sofort meinen und Burnett drehte sich schlagartig zu mir. "Geh wieder Is Bett. Schlaf weiter." er ganz ruhig und Lucas legte mir eine Hand auf die Schulter. "Ich wollte mit miss Galen sprechen." meinte sie und ich stieß ein Knurren aus. Sie wollte Burnett zur Seite schieben doch er ließ sie nicht durch. Sie stieß ihn zur Seite,  was ein Fehler war. Meine Ohren rauschten und ich    
was in einer Milisekunde der Große schwarze Wolf. Agent Johnson zog geschockt Luft ein. Burnett zog die Frau hinter sich und Lucas schnappte mich und stieß mich in unser Zimmer. Danach machte er die Tür zu und ging vor mir in die Hocke. "Sind sie total benebelt. Ich hab es ihnen schonma gesagt wie sie wurde wenn sie denkt jemand wäre in Gefahr." drang Burnetts stimme durch die Tür. Ich verwandelte mich wieder zurück und drückte Lucas. Danach ging ich den Stimmen Bus ins Wohnzimmer nach, wo Holiday, Burnett und Agent Johnson saßen. Ich ließ mich demonstrativ auf Burnetts Schoss fällen und schaute alle fragend an. "ich wollte mich für vorhin entschuldigen. Wir dachten, weil Burnett schon so viel über dich erzählt hat, du wärst stärker. Wir konnten ja nicht ahnen das du deine Fähigkeiten erst entwickelst Webn jemand in Gefahr ist..." sie schelte zu Burnett. "..wir vermuten das du vielleicht PProtector bist und das hat sich gerade ebend bewiesen." Dann schaute sie zu mir und ich murmelte. "Also ist das, das Rauschen." "was meinst du?" fragte Burnett. "Naja, wenn i-einer von euch in Gefahr ist. Hör ich so ein komisches Rauschen im Ohr und dann reagiert mein Körper von selbst. Zum Beispiel die Blitze oder der Wolf." Alle schauten geschockt zu mir. "Sie ist Protector." rief Holiday aus und schien sich zu freuen. Die anderen Drein jedoch nicht....
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast