Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Schadow Falls Camp- Erweckt in Zukunft ☻

GeschichteFantasy, Freundschaft / P16 / Gen
Burnett James Holiday Brandon Kylie Galen Lucas Parker
11.03.2014
30.10.2014
85
61.880
 
Alle Kapitel
86 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
11.03.2014 466
 
"Was ist los?" fragte ich erneut. Holiday zog Luft ein und Burnett fing an zu reden. "Um euch waren Funken Kylie. Kleine hellblaue Funken." Lucas und ich schauten uns verwirrt an und fingen dann an zu lachen. "Warum lacht ihr?" fragte Holiday. "Weil es nicht gehen kann. Um mich sprühen keine Funken." antwortete ich lachend. Lucas ließ sich wieder auf dem Sessel fallen und ich stemmte die Hände auf die Hüfte. Lucas zog mich auf seinen Schoss und wir unterhielten uns noch eine Weile. "Ich muss dann auch mal wieder los." meinte Holiday dann. "Ich bring dich." rief Burnett aus und sprang von Sofa auf. Er stolzierte gleich zur Tür und drehte sich dann herum.  "Und ihr. Macht kein scheiß." sagte er während er auf uns zeigte. Die zwei verließen lachend das Apartment. "Also ich glaub er steht auf sie." betonte ich dann extra laut, weil ich wusste dass er mich noch hörte. Lucas brach unter mir in Gelächter aus und hob mich hoch. Er trug mich in unser Zimmer und legte mich aufs Bett. Dann küsste er mich sanft und strich mir über den Arm. "Wir sollen doch kein scheiß machen." neckte ich ihn und stieß ihn von mir runter. Dann setzte ich mich auf ihn und küsste ihn. "Machen wir doch nicht." antwortete Lucas und stieß ich von sich, so dass ich neben ihm lag und er mir in die Augen sehen konnte. Dann lachten wir beide und er drückte wieder seine Lippen auf meine. Er legte sich wieder ganz leicht über mich und machte sich an meinem Top zu schaffen. Er zog es mir über den Kopf und warf sein T-Shirt dabei auch nach unten. Ich fuhr ihm über den Rücken und dann durch die Haare. "Ich wusste es." kam es plötzlich von der Tür. "Hallöle." flötete Burnett, weil sich Lucas nicht von mir löste. Womit er nicht rechnete, ich warf mit dem Kopfkissen nach ihm. Lucas setzte sich auf und ich streckte Burnett meine Zunge raus. Holiday zog Burnett aus dem Zimmer und machte die Tür zu. Lucas gab mir mein Top wieder und trug mich dann Huckepack in die Küche. Ich legte meinen Mund gegen seine Schulter und Burnett schaute uns mit einer hochgezogenen Augenbraue an, während Holiday versuchte nicht laut los zu lachen. "Was gibt's?" fragte Lucas Burnett. "Heut ist der Termin bei der FRU." meinte er. "Wenn du nicht möchtest Kylie ist es nicht schlimm."  Ich nickte jedoch und meinte noch. "Ist nicht schlimm. Wann gehts los?"  "Jetzt sofort." sagte er und wir setzten uns ins Auto....
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast