Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Schadow Falls Camp- Erweckt in Zukunft ☻

GeschichteFantasy, Freundschaft / P16 / Gen
Burnett James Holiday Brandon Kylie Galen Lucas Parker
11.03.2014
30.10.2014
85
61.880
 
Alle Kapitel
86 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
11.03.2014 928
 
Nach einer Weile kamen wir an einem Gebäude an, dass wie ein College, nur nicht so groß, aussah. Burnett fuhr zum Tor und unterhielt sich kurz mit einem der Bewacher dort. Danach fuhr er rein und parkte in einer Tiefgarage. Lucas und ich folgten ihm bis wie in einen Raum mit drei anderen Agenten waren. Sie schüttelten mir jeweils die Hand und stellten sich vor. Agent Clarkson, ein kleiner Mann mit dunkel blonden Haaren und grauen Augen. Agent Johnson, eine zierliche Brünette mit grünen Augen. Und zu guter letzt Agent Montgomerie, ein riesen großer Mann mit braunen Haaren und Augen. Burnett ging mit mir in einen anderen Raum wo mir Blut abgenommen wurde und eine Probe von meinen Fingernägel, Speichel und Haar. Danach  berichtete Burnett den Anderen noch das über mich, was er noch nicht gesagt hatte. "Erstaunlich kleine." murmelte Agent Montgomerie. "Würdest du uns vielleicht zeigen wie du kämpfen kannst?" fragte Agent Johnson. Ich schaute zu Burnett rüber und er meinte. "Das nächse Mal. Lasst sie erstmal in Ruhe. Wir kommen wen die Test fertig sind wieder und dann könnt ihr ruhig mal ihr Talent austesten. Ist das Okay für dich Kylie?" Ich nickte und ging zu Lucas. Er nahm sofort meine Hand und zog mich hinter sich her. "Ich bring euch Nachhause. Kylie wenn was ist ruf einfach an oder komm vorbei."sagte Burnett und fuhr uns zu Lucas. "Danke." antwortete ich Burnett und ging dann mit zu Lucas hoch. Wir kuschelten uns auf Bett und ich fragte ihn. "Warum bist du so ruhig?" Lucas schob mich langsam von sich runter und legte sich neben mich. Er strich mir über die Wange und schaute mir in die Augen. "Weil ich angst um dich habe." Ich schnappte mir seine Hand und drückte. "Das brauchst du nicht." hauchte ich ihm zu und legte seine Hand auf meine Taille.Er lächelte und ich kuschelte meinen Kopf gegen seine Brust. "Kann ich hier bleiben?" fragte ich Lucas. "Klar.  Was ist mit deinen Eltern?" antwortete Lucas. "Nicht da. Eine Woche weg." murmelte ich und setzt mich auf. "Komm wir holen meine Sachen." sagte ich und knuffte ihn in die Seite. Er stellte sich vor mich und ich sprang auf seinen Rücken. Er trug mich rüber und ich packte schnell meine Tasche. Als wir das Haus wieder verlassen wollten lief Lina an uns vorbei und ich warf ihr einen vernichtenden Blick zu. Sie war sichtlich geschockt darüber aber dann verfinsterte sich auch ihr Blick, als würde sie sich erinnern was sie über mich gesagt hat. Lucas und ich brachten meine Sachen zu ihm und machten uns dann auf den Weg ins Kino. Wir schauten uns 'Wenn ich bleibe' an. (Ich weiß der kommt erst höchstwahrscheinlich am 18. 9. (Mein Geburtstag) raus, aber ich liebe die Schauspielerin ( Chloë Grace Moretz) und den Trailer *---*)
https://www.youtube.com/watch?v=izfMfgFUMLk
Lucas legte auf dem Weg zu ihm die Ganze Zeit den Arm um mich und zog mich damit auf das ich geheult hatte. "Och man lass es . Das ist gemein." brummte ich und zwickte ihm in die Seite. Als Antwort gab er mir einen Kuss auf meinen Haaransatz. Bei ihm angekommen machten wir uns Pizza und setzten uns dann auf sein Bett. Er schaltete den Fernsehr an und ich schaltete durch und musste eine Schreiattacke unterdrücken. "Black Beaty." quietschte ich. Lucas fing an laut zu lachen und ich schlug ihm mit seinem Kissen. Danach verschränkte ich die Arme vor der Brust und zog einen Schmollmund. Lucas setzte sich neben mir auf und gab mir einen Kuss auf die Wange. Danach zog er mich in seine Arme und wir legte uns wieder hin. "Von mir aus können wir ihn schauen." meinte er. "Wenn du eine Heulsuse neben dir liegen haben willst gern." lachte ich jetzt. (Echt der Film ist sau traurig wenn man so sensibel wie ich bin und ein Pferd hat. Ich hab 2 Packungen und eine Box Taschentücher leer gemacht :'D) "Na dann lieber nicht. Ich mag es nicht wenn du traurig bist." Ich kramte mein Handy raus und machte ein Audio an Sarah. "Fräulein Black Beaty kommt gleich. Sofort aufnehmen!" Keine zwanzig Sekunden kam die Antwort auch als Audio. Eine mehr als laute Schreiattacke und rennen durchs Haus nur um das Passwort zu finden. "Was jetzt?" fragte Lucas. Ich sprang auf und schnappte mir seine Gitarre und setzte mich vor ihn. "Was soll ich spielen?" fragte ich ihn. "Mhm..Kannst du the other Side von Jason Derulo?" fragte er mich. Ich nickte und fing an zu spielen.
Nach dem Lied nahm Lucas mir die Gitarre aus der Hand, ich dacht er würde jetzt etwas spielen, doch stattdessen stellte er die Getarre an die Seite und kam dann wieder zu mir. Er stellte sich zu mich und drückte seine Lippen auf meine. Ich rutschte etwas nach hinten damit er auch wieder auf das Bett konnte und er legte sich auf mich. Plötzlich fühlte ich mich wieder beobachtet und ich wusste das es Lina war. Ich ignorierte sie einfach und ließ zu das mir Lucas mein Oberteil über den Kopf zog. Danach ging allesschnell und wir taten es wieder.....

------------------------------------------------------------------------------------------
Sorrie das musste ich jetzt reinbringen :D . Es kann sein das von Morgen bis Sonntag nichts kommt da ich nicht zuhause bin, aber ich veruch zu schreiben meine Einhörner ♥
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast