Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Schadow Falls Camp- Erweckt in Zukunft ☻

GeschichteFantasy, Freundschaft / P16 / Gen
Burnett James Holiday Brandon Kylie Galen Lucas Parker
11.03.2014
30.10.2014
85
61.880
 
Alle Kapitel
86 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
11.03.2014 754
 
"Was machst du den hier und wer bist du?"  hörte ich Sarahs Stimme. "Adam und sie hatten nen kleinen Krach nachdem er sie gebissen hat und sie ihn  nicht rangelassen hat. Und das ist Lina, nicht mehr ihre Cousine sondern Zwillingsschwester."  antwortete Lucas. Ich setzte mich auf und warf Lucas einen vernichteten Blick zu. "Was?" fragte er. "Erzählst aber auch jeden alles oder?"  Lucas setzte sich auch auf und berührte meine Wange. "1. Deine Schwester ist genauso wie du. 2. Sarah war bei dem Angriff vor paar Wochen dabei." Ich zog einen Schmollmund und stand auf. Ich watschelte zu Sarah und drückte sie. Sie zog Luft ein und legte ihre Arme um mich. Ich spürte sie lächeln und von hinter ertönte ein. "Ouh.." und Lucas stimmte ein. Sarah und ich lösten uns und schauten beide böse an. Lucas lächelte mich an und Sarah & ich setzten uns mit auf das Bett. "Freunde?" fragte Sarah mich. Ich fischte unsere Freundschaftskette vom Nachttisch und legte sie mir um. "Für immer." Ich drückte sie wieder und schaute dann zu Lucas. Ich lächelte ihm traurig zu und fragte dann. "Bleibt ihr zwei hier? Bitte."fragte ich Lucas & Sarah und legte dabei meinen Kopf gegen Linas Schulter. Sie legte ihren Kopf gegen meinen. Sarah schien sofort begeistert zu sein, Lucas jedoch nicht so. Ich nickte dann jedoch doch. "Okay, was wollen wir machen? Horrorfilme gucken?"  fragte ich. "Oh Ja." sagten Sarah und Lina gleichzeitig. "Ich hab Sinister, Ophran - das Waisenkind, Der Fluch der zwei Schwestern, die Frau in Schwarz, Tamara, The Others, Carrie,  Jennifers Body und ja das wars. Was habt ihr noch so?" (Hab die Filme alle schon gesehen und find die Hammer*----------*.)  "The Human Centipede vlt?" fragte Sarah. Ich rollte mich vom Bett und knallte voll auf. Dann rollte ich unters Bett und zog die Bettdecke mit zu mir. "Kannst du dir abpfeifen. Ich hab selbst nach dem Trailer fast gekotzt." Die über mir fingen an zu lachen. "Nicht witzig." brummte ich. "Komm wieder hoch. Wir schauen Evil Dead, Jennifers Body und Ophran. Wenn noch zeit ist Paranormal Activitys. " meinte Lucas. Als ich immer noch nicht vor kam, stand jemand auf und kam mit unters Bett. Lina lächelte mich an rief. "Jetzt weiß ich warum die nicht hoch kommt. Das ist schön warm hier."  "Na dann komm hoch knuddeln." murmelte Lucas. Sarah fing an zu lachen, anscheinend muss Lucas komisch geguckt haben. Lina rollte wieder vor und krabbelte wieder aufs Bett. Ich rollte mich auch langsam wieder vor und wurde bevor ich gucken konnte aufs Bett in warme Arme gezogen. Ich kuschelte mich in Lucas Arme und schloss die Augen. "Naja kommt wir holen die Sachen. Dürfen wir auch hier bleiben?" meinte Lucas dann nach einer Weile. "Joo. Meine Eltern sind eh ab heute Abend bis Übermorgen weg." sagte ich und stand mit den Anderen auf. "Lina und ich holen meine Sachen und ihr zwei Lucas seine. Asso und soll ich meine Blue.ray Ophran mitbringen?" meinte Sarah dann. "Joo."  antworteten Lucas und ich.  Wir gingen alle unsere Wege und ich wusste, dass  die zwei wollten das ich mit Lucas rede. In seinem Zimmer kamen wieder alle Erinnerungen wieder. Ich setzte mich auf das Bett. Nach dem Lucas fertig war Rucksack zu packen,  seinen stellte er sich vor mich. Ich schaute zu ihm hoch und er beugte sich etwas runter. Seine Lippen berührten meine zaghaft und kurz, doch dann etwa mehr. Ich stand ruckartig auf und drückte ihn etwas von mir weg. Mir lief eine Träne über die Wange und ich murmelte. "Ich kann das nicht. Tut mir leid." "Hey ist alles okay. Ich versteh es." sagte er und strich mir die Träne weg. "Lass uns nur Freunde sein okay?" fragte er. Ich nickte und drückte ihn. "Danke." flüsterte ich. "Komm." meinte Lucas und zog mich mit sich aus der Tür. Auf der Treppe blieb er stehen und meinte. "Hob Huckeback." Ich lachte und sprang auf seinen Rücken. Er trug mich rüber und wir bauten meine Luftmatratze auf und stellte sie vors Bett. Dann legte wir Decken drauf und machten Popcorn. Nach fünf Minuten klingelte es....
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast