Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Schadow Falls Camp- Erweckt in Zukunft ☻

GeschichteFantasy, Freundschaft / P16 / Gen
Burnett James Holiday Brandon Kylie Galen Lucas Parker
11.03.2014
30.10.2014
85
61.880
 
Alle Kapitel
86 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
11.03.2014 620
 
"Celine!" hörte ich eine Stimme brüllen. Meine Füße setzten sich ohne das ich wöllte in Bewegung. Ich rannte durch den Wald und mir viel auf das ich mich anders fühlte, nicht so wie ich sondern wie jemand Anders. Ich wurde Plötzlich an meinen Haaren zurück gerissen und sah in ein Gesicht eines Mannes der in der Highschool ein Mädchen gewesen sein könnte. "Wo willst du den so schnell hin Celine?" fragte er mich. "Niergenswohin." antworte ich mit einer mir nicht bekannten Stimme. Der Mann schlug auf mich ein und ich fing an zuschreien. "Halt die Klappe du bescheuerte Göre!" brüllte er. "Wieso Franc mich hörte doch eh niemand." piepste das Mädchen in dessen Körper ich war und hustete dabei Blut. Plötzlich schnürte mir die Kehle zu vor angst. Noch ein Faust schlag und ich konnte mich nicht mehr wehren. Der Mann fing an mich auszuziehen und erschrak als eine andere Mädchen Stimme grölte. "Nimm deine dreckigen Grabschen grabschen von ihr!"   "Celina lauf. Bring dich in Sicherheit." Der Mann alias Franc stand auf und schlug auf Celina ein. Ich rappelte mich auf und stürmte auf den Mann zu. Er hatte es i-wie geschaft uns beide zu packen und schleifte uns mit in eine Hütte. "Lass sie gehen. Bitte ich tue auch alles was du willst!" flehte ich. "Ts.Ts.Ts Celine. Das tust du eh." Er schnappte mich und schmiss ich in einem anderen Zimmer auf ein Bett. Dann verließ er den Raum und ich hörte Celina schreien. Dann betrat erden Raum wieder und schlug mir so fest auf den Kopf, das ich fast ganz weg war. Er zog mir weiter meine Sachen aus und als ich mich noch ein Mal wehrte, schlug er so fest zu, dass Mein Gehirn für immer abschielt.

Ich wachte schreiend in den Armen von Dad auf und lag im Garten. "Sch.Sch. Alles Okay Kylie. Sch.Sch. Ich bin da alles Okay." murmelte er immer und immer wieder in das Ohr.  "Hilf uns." hörte ich die Stimme des Mädchen und riss den Kopf hoch. Ich sah noch ihre geschundene Gestallt und dann löste sie sich in Luft auf. Dad wiegte mich wieder hin und her und flüsterte in mein Ohr. "Sch. Es ist vorbei so wie sonst auch. Du bist in Sicherheit Herzchen." 'Nein ist es nicht. Ich kann mich erinnern!!!' dachte ich. Dad stand auf und trug mich rein. Ich dachte er würde mich wieder in das Bett bringen, doch stattdessen setzte er mich auf die Kautsch und kam mit zwei Tassen Heißenschokolade & einer Decke wieder. "Warum war ich draußen?" fragte ich immer noch leicht verängstigt. "Ich hab dich nicht wach bekommen und ich hab mal gelesen, dass Leute die unter Nachtangst leiden unter Sternenhimmel wieder zu sich kommen." Ich schaute ihn fragend an und er meinte dann. "Ich hab dich über zwanzig Minuten versucht wach zu kriegen. Was hat du nur geträumt."  "Ich weiß es nicht." brachte ich die Lüge leicht über die Lippen. Als er auf die Uhr schaute meinte er. "Du brauchst Morgen nicht zur Schule. Es ist ja eh nur Freitag." Ich kuschelte mich an ihn und er brachte mich ins Bett. Ich verfiel in seinen Armen in einen traumlosen Schlaf. Als ich am nächsten Morgen aufwachte dröhnte mein Kopf. Ein schwarzhaariges Mädchen mit grauen Augen  und einer Blutverschmierten Gesicht saß auf meiner Bettkante......


*Ich weiß noch nicht ob ich bis Sonntag was hochladen kann, weil ich das Wochenende zsm mit meiner Besten was mache.  ♥
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast