ich bin deine  tochter

GeschichteAllgemein / P12
Dr.Addison Montgomery Dr.Charlotte King Dr.Cooper Freedman Dr.Pete Wilder Dr.Violet Turner
05.03.2014
05.05.2016
3
2.862
 
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
05.03.2014 1.741
 
Violet: Violet Turner
Addison: Addison Montgomery
Pete: Pete Wilder
Charlotte: Charlotte King
Cope: Cooper Freedman
Lucy: Lucy Emilia Shepard
Derek: Derek Shepard
Meredith: Meredith Shepard
Empfangsdame
Eric: freund von Lucy
Charlie: beste freundin von Lucy
Fr. Fuchs : lehrerin
Hr. Schmidt: lehrer


Hier erstmal meine Charackter und jetzt folgt die geschichte.


Es ist ein ruhiger enstpannter Montag bei der Famlie Shepard, zu dieser Familie gehören Meredith und ihre Ungeboreren Zwillinge, ihr Mann Derek der Chefarzt in einem Krankenhaus ist und natürlich die Leibliche Tochter von Derek Shepard. Wie gut jeden morgen schlich Lucy sich gerade ins Haus denn sie kam gerade von einer Party wieder, als ihr Vater aufeinmal vor ihr stand.

Derek: Mein Liebes Fräulein kannst du mir mal sagen wo du so früh herkommst?
Lucy: ja ich komme von ein paar Kumpels nachhause wieso willst du das eigentlich wissen?
Derek: Naja weil du heute schule hast deswegen mein Fräulein und nun geh ab in die Küche du musst noch Frühstück essen den deine Schule beginnt bald, und wehe ich höre wieder irgendwas von deiner Lehrerin oder deinem Lehrer.
Lucy: Och ja ist doch in ordnung wo ist eigentlich Mererdith?
Derek: Oben sie bringt dich nachher zur Schule da ein Elternteil dabei sein muss.
Lucy: Dad sie ist aber nur meine Stiefmutter, wer ist eigentlich meine richtige Mutter?
Derek: Das sage ich dir wenn du älter bist und nun mach dich fertig hast du gehört.
Lucy: Ja habe ich bis später

Indiesem Moment kommen Meredith und Christina runter. Dadurch das Luc schon mit dem Essen fertig war ging es ja denn sie mochte die Gespräche zwischen Meredith und Christina nicht sie war so froh als sie endlich aufstehen konnte, als erstes ging sie ins Bad dort kämmte sie ihre Blondgefärbten Haare und danach holte sie sich einen Zopfgummi aus dem Schrank und band ihre Haare zu einem Pferdeschwanz zusammen. Gleich danach putzte sie sich ihre Zähne und die Dreckwäsche machte sie in die Wäschekiste im Bad. Danach ging sie nach oben und ging an ihren Kleiderschrank sie suchte sich ein Pinkfarbenes Top und eine Graue Röhrenjeans aus. Danach ging sie zu ihrem Schrank und nahm sich eine Jacke mit teddy ohren raus , die zieht sie über das Top. Sie ging danach ins Bad und schminkte sich noch einmal, sie muss ja gut aussehen wenn sie schon gezwungen wird zur schule zu gehen. Vorher ging sie in seatle zur Schule aber dadurch das sie nach Los Angeles in ein steandhaus gezogen sind musste sie halt die Schule wechseln. Sie hatte keine lust auf diese neue Schule. Sie merkte das Meredith sie ruft also ging sie nach unten, sie schaute durch ein Fenster und sah eine junge Dame mit roten Haaren.  Sie dachte sich so*irgendwo her kenne ich diese Frau,  aber voher nur* als sie merkte das jemand ihr die Hand reicht. Sie schaute hin und sah Meredith sie umarmte die Schwangere Frau und berührte ihren Bauch. Meredith fand es sehr schön das Lucy ihren Bauch berührt.

Meredith: kommst du bitte  wir müssen los
Lucy: ja Meredith ich komme schon

Die beiden liefen die Treppe runter, als eide unten angekommen sind gingen beide zum Auto wo sie sich dann reinsetzen. Lucy schaute auf das Haus von ihrer Nachberin und da kam sie auch aus ihrem Haus und ging zum Auto. Sie stieg auch ein da sah sie das sie neue Nachbarn hatte und sie merkte das es Meredith war also fuhr Addison ganz schnell los. Als sie bei ihrer Praxis angrkommen ist stieg sie in den Fahrstuhl wo sie dann Violet trifft.

Addison: Violet wir müssen heute abend mal bei mir trinken ich habe einen unguten Verdacht.
Violet: was ist denn lis Addison?
Addison: naja ich vermute mein Ex Mann und seine Frau sind neben mir eingezogen.
Violet: wir müssen heute in eine Oberschule Addison und über sex mit den Mädchen reden und über verhühtung.

Als sie gerade oben angekommen sind wurden sie schon ins Krankenhaus bestellt.
Nach einer halben stunde Autofahrt sind Meredith und Lucy an ihrer Schule angekommen. Lucy gefällt die Schule nicht so richtig sie würde lieber auf eine stattliche Schule gehen als auf diese. Sie sah die ganzen Mädchen und sie merkte das sie komisch angeschut wird.

Lucy : Wieso starren die mich so an Meredith?
Meredith: vielleicht kennen sie keine normalen gekleideten Leute und auch keine die sich die Haare färben.
Lucy : Asoo wenn es nur das ist. Ich mag meine Haare die sehen doch toll aus mit dem Blond oder etwa nicht.  
Meredith : ja das blond passt schon dir du brauchst nur noch einen Friseur.  Komm lass uns rein gehen.

Die beiden gingen zu dem Direktor und stellten sich vor,  er gab Lucy eine Uniform die sie anziehen sollte. Lucy schaute auf die uniform und dachte sich >oh nein wo bin ich hier nur reingeraten, die sieht ja so schrecklich aus< Meredith schaute sie an und Lucy ging ja schon auf die Toilette um sich um zu ziehen. Als sie wieder rauskam ging sie zu Meredith und schaute sie traurig an. Di Uniform die sie jetzt anhatte besteht aus einem Blazer mit langen Ärmeln und einen Rock der bis zu den Knien geht.  Das einzigste was von ihr waren, sind die High heels in schwarz.  Der Direktor erklärt den beiden wie sie zu der Klasse von Lucy kommen und als die beiden angekommen sind nahm Meredith Lucys Klamotten und ging dann zum Auto nachdem sie sich verabschiedet hatte. Lucy klopfte an und ging dann in die Klasse. Die klassenlehrerin ließ sie virne stehen damit sie sich vorstellen kann.

Lucy: hi ich bin Lucy und ich bin 14 Jahre alt. Ich bin hier weil mein Vater einen neuen Job angenommen hat in einem Krankenhaus hier in der Stadt.  Kann ich mich jetzt hinsetzten.

Lucy saß sich auf ihren Platz und schaute sich ihre Mitschüler an da erkannte sie einen der gestern auch auf der Party war.  

In der Zwischenzeit sind Addison und Violet im Krankenhaus angekommen und da sah sie uch schon Derek und Meredith.  Sie ging schnell an den beiden vorbei und nur Violet blieb stehen.

Violet : hallo mein Name ist Violet und werbsind sie ich habe sie beiden hier noch nie gesehen.
Meredith : guten Tag mein Name ist Meredith Shepard und das ist mein Mann Derek Shepard.
Derek : guten Tag Frau Turner, sind sie alleine hier ider ist noch jemand aus der Praxis von meiner Ex Frau hier.
Da kam Addison von hinten.
Addison : ja ich bin auch hier Derek, wie geht es dir?
Derek : mir gehts gut und selber Addison, du siehst gut aus
Addison : danke Derek deine Frau sieht aber auch gut aus las mich raten es sind Zwillinge?
Meredith: woher weisst du das Addison?
Addison : durch deine Krankenakte
Derek: genau den Addison ist die beste Gynäkologin die es hier in L.a giebt.

Nach dem sie  eine halbe stunde geredet haben schauten Addison und Violet auf die auhr und sie stellten fest das sie gehen mussten. Denn sie hatten noch einen wichtigen Termin in der schule.  Als sie dnn in der Schule angekommen sind gingen sie ind die Klasse in der Lucy gerade war.
Lucy sah das die Tür aufgeht und sie schaute wer reinkommt da sah sie ihre Nachberin.  Sie fragte sich was sie hier wolte. Sie merkte das sie Kondome dabei hatte und eine Pillen Verpackung.  Die beiden steppten sich erstmal vor.

Addison : Hallo Kinder mein Name ist Addison Montgomery und das ist meine Kollegin Violet Turner.
Violet : wir möchten heute mit euch über das Thema Sex und Babys reden.
Addison : hatte schonmal jemand sex von euch?
Da meldete sich Lucy als einzuge aus der ganzen klasse.
Lucy : wollt ihr mich echt sagen ihr hattet noch keinen Sex was seit ihr für Spießer.  
Addison : verhütest du denn?
Lucy : ja natürlich ich nehme die Pille und der Junge mit dem ich sex habe benutzt ein Kondom.
Violet : kann ich mal fragen wann du dein erstes mal hattest und wie oft du jetzt sex hast.
Lucy : Wieso wollen sie das wissen ich habe mit vielen Typen sex gehabt und zum ersten mal will ich nichts sagen.
Addison: du heißt Lucy oder?
Lucy: ja wieso wollen sie das wissen?
Addison: ich möchte das du heute nachmittag in meine Praxis kommst.
Lucy: wenn das sein muss habe ja nach der stunde schluss, zum Glück.  

Alle anderen Mitschüler schauten Lucy komisch an,  denn eigentlich haben sie danach noch Unterricht.  In der vorletzen Reihe saß der Junge der gestern auch auf der Party war er schaut die ganze zeit Lucy an. Lucy fand das sehr merkwürdig, sie dachte sich auch nur wieso starrt der Kerl mich nur so komisch an. Die Stunde ist jetzt zuende und Violett und Addison gingen aus dem Raum raus und gingen dann nach draußen.  

Addison: findest du nicht das die Lucy etwas komisch ist, ich denke irgendwas ist faul an ihrer Geschichte
Violett: meinst du wirklich Addison aber wieso sollte so ein Mädchen lügen?
Addison: ich weiss es nicht mal schauen ob sie heute herkommt.

Lucy ist gerade aus dem Schulgebäude gegangen als sie zu einer großen Straße kommt,  dort fahren auch eine menge Autos sie wollte gerade rüber gehen da erwischte sie ein Auto das Mädchen flog ein paar Meter weiter. Der Autofahrer fuhr einfach weiter.  Lucy holte ihr Handy raus und rief einen Krankenwagen, der Krankenwagen war inerhalb von ein paar Minuten da. Die beiden ersthelfer kammen raus und ladeten Lucy in den Krankenwagen. Nach guten 20 Minuten kammen sie dann im Krankenhaus an und Charlott kam raus zu den Krankenwagen,  die Männer hieften das Mädchen raus und da blieb Charlott das Herz stehen. Sie brachten Lucy ins Krankenhaus und sie ließ dann ihren Bruder ausrufen,  dieser kam auch gleich.

Charlott: Derek bitte erschrecke dich nicht wenn ich jetzt den Vorhang wegnehme.
Derek: zeige mir endlich den Patienten.
Charlott zog den Vorhang auf und da sah Derek das seine Tochter die Patientin ist.
Derek: Charlott was ist passiert, was macht lucy hier?
Charlott: naja ein Auto hat sie angefahren und niemand weiss wer es war den der Fahrer ist geflüchtet sie hatte,  dann den Krankenwagen gerufen.
Derek: ich hoffe sie wird bald wach sie ist doch mein kleines Mädchen.
Charlott: meinst du nicht das sie es wissen sollte wer ihre Mutter ist, sie kann ja wenigstens wissen das ich ihre Tante bin.
Derek: ja dann sag ihr das du ihre Tante bist. Aber Adisson soll ihr sagen das sie ihre Mutter ist.