Once upon a dream...

von -TeaTime-
GeschichteFantasy, Horror / P16 Slash
Amerika England
24.02.2014
01.07.2014
4
6.183
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
24.02.2014 566
 
Auch wenn diese FF erst nach meiner anderen FF (also die eine, ihr wisst schon x3) veröffentlicht wurde ist diese schon länger in Planung und Bearbeitung, weswegen sich der Schreibstil ein wenig von dem der anderen FF abhebt ^^'
Hoffe es gefällt euch trotzdem ♥
---

Prolog:

“Haaalt! Stopp! What are you doing!? Look at the road you Idiot!“, brüllte der junge Mann argwöhnisch seinen Schützling an und deutete auf die Straße vor ihnen. Besagter Mann trug eine dunkelgrüne Uniform mit einem braunen Gurt und ebenso braunen Stiefeln. Seine blonden Haare waren schon ganz Wirr von der wilden Autofahrt, doch was sein Aussehen weitgehend untermalte, waren die beiden, charakteristischen Augenbrauen. Sein Markenzeichen. „Shut up! Du lenkst mich ab!“, gab der blonde Fahrzeugführer, zu seiner rechten,  grob und überlastet zurück und drängte die Personifizierung Englands zur Seite, welche sogleich zu protestieren begann: „Dann schau auf die Straße und konzentriere dich!“. Seufzend ließ sich der Engländer zurück in den Beifahrer sitz sinken und schloss für einen notdürftigen Moment die Augen. Nur kurze Zeit später verlor er ein weiteres Mal die Fassung und wies den Amerikaner abermals auf seine Fehler hin: „Würdest du verdammt nochmal vom Gas gehen und deinen Blick endlich auf die gottverdammte Straße und nicht auf das Lenkrad vor dir richten!?“, „I-I‘m the hero! Ich schaffe das! Und jetzt geh mir aus der Sicht, sonst bekomm ich das nie hin!“,  konterte dieser gezielt. Die weiteren fünf Minuten Fahrtzeit verliefen recht monoton und wortkarg. Stolz und vorausschauend übernahm Letzterer wieder das Wort: „Do you see? Ich habe dir doch gesagt, dass ich das schaffe, denn ich bin schließlich der Held!“. Der junge Mann mit der Collegejacke, dem blonden Haar und der  repräsentativen Haarlocke auf der rechten Seite, welche gebogen nach oben stand, lehnte sich seelenruhig zurück, verschränkte die Arme hinter dem Kopf und schloss seine Augen. „Aber erst nachdem wir fast fünfmal hintereinander gestorben wären!“. Seufzend lehnte sich nun auch der Grünäugige angeschlagen zurück und schloss im gleichen Sinne für eine Weile die Augen. Als er diese jedoch wiederholt öffnete, um einen weiteren  abschätzigen Satz anzusetzen sank sein  konsternierter Blick auf die Straße vor ihnen. „Rote Ampel! Halt an!“, räsonierte er panisch, klammerte sich an den Oberarm des angrenzenden Amerikaners und rüttelte diesen. Letzterer schreckte im selben Zeitpunkt empor, krallte sich an das Lenkrad und betätigte resigniert das Bremspedal.
„I can‘t!“,
„What do you mean you can‘t!? Halt endlich an, du Idiot!“.
Der silberne Mercedes, indem sie sich aufhielten wies einstweilen eine Diversität an Kratzern auf und hatte längst eine Geschwindigkeit von 200 km/h bewerkstelligt. So schlenkerte das Verkehrsmittel mittendurch die Straßen von Dover.
„Die Bremsen klemmen!“,
„Wie jetzt!? Dann halt es irgendwie anders an!“,
„Wie soll ich das den anstellen!?“,
„I don’t know, you’re the hero aren’t yo-Vorsicht!“.
Ehe sie sich versahen wurden die personifizierten Nationen mit einer scharfen Kollision zum Schweigen gebracht. Demzufolge hatte der Disput letztendlich doch ein Ende genommen…
---

So das wars fürs erste :3 Da ich momentan grad etwas beschäftigt und "out of Kreativität" bin, weiß ich leider nicht, wann genau ich denn das zweite Kapitel veröffentlichen werde (wollte den Prolog aber unbedingt noch loswerden x3), gome'nasai >w<
Hoffe es hat euch bis jetzt trotzdem gefallen und ja, würde mich sehr über eure Meinungen, Verbesserungsvorschläge, Morddrohungen, whatever freuen :3
Eure -TeaTime- ♥
Review schreiben