Loki'd

GeschichteRomanze, Übernatürlich / P16
Loki Thor
22.02.2014
08.03.2016
2
1132
1
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
-Note: Omgard ist meine Erfundene Dimension. Sie gleicht Asgard: Ein Königreich, sehr starke, langlebige Menschen, etc, etc. Doch sie verehren die Dunkelheit, und sind längst nicht so gutmütig wie das Volk Asgards.
Viel Spaß beim Lesen! Ich freue mich natürlich immer über Reviews!
___________________________________________


Alles was du siehst, ist die Farbe weiß.
Alles was du hörst, ist das kalte, erbarmungslose Rauschen des Windes, der dir um die Ohren peitscht.
Alles was du fühlst ist...nichts. Deine Gliedmaßen sind kalt und taub, und du hast schon lange aufgegeben deine Hände mithilfe deines Atems zu wärmen. Das Eis, welches wie fester Autolack auf deiner Haut klebt, scheint sich wie Säure durch deine Haut zu fressen, an manchen Stellen deines Körpers hat sich deine Haut schon dunkelblau verfärbt.
Du möchtest schreien, doch es scheint, dass deine Kraft nicht mal mehr ausreicht um den nächsten Schritt zu tätigen.
Und doch gehst du weiter, Schritt für Schritt näheret du dich dem sicheren, schneeweißen, kalten Tod.
,Wenn es hier in Midgard schon so kalt ist..., geht es dir durch den Kopf, ... wie ist es dann in Jotunheim?'
Doch du möchtest darüber nicht weiter nachdenken. Es kostet Anstrengung sich über die Grade im Eiskönigreich Gedanken zu machen, und die scheint hier - mitten am Nordpol - der sichere Tod zu sein.
Schon gut gefühlte fünf Stunden bewegst du deine Beine im Takt zu einem brühmten Kinderreim, (ein Hut, ein Stock, ein Damenunterrock,...) um dich bei Bewusstsein zu halten. Jeder normale Mensch hätte entweder längst aufgegeben vor jemandem aus Omgard zu fliehen, oder hätte sich freiwillig umbringen lassen, noch bevor er es versucht hatte.
Aber ich bin kein Mensch.
Ich bin nicht auf der Erde geboren, oder habe es mir je gewünscht.

Nein, du warst kein Erdling, kein schwaches Wesen ohne jeglich Verteidigungsfunktion.
Ich komme aus Asgard, und ich werde überleben.
Niemals würdest du dich wegen etwas Kälte bezwingen lassen. Das Volk Asgards war viel zu Stolz für einen langsamen Kältetod.
Und doch --
Du spürst, wie dein Herz immer unregelmäßiger schlägt. Deine Brust zieht sich vor Schmerzen zusammen und du musst dich mit der linken, sowiso schon tauben Hand auf dem Boden abstützen, um nicht umzukippen. Die weiße Farbe wird immer dünkler...dein Blick verschwimmt langsam...
Du drehst deinen Kopf ein letztes Mal, um zu sehen ob er dich eingeholt hat.
Nichts. Vielleicht hast du ihn schon abgehängt.
Vielleicht wartet er auch nur in den Schatten auf deinen Tod.
Dann wird alles schwarz - das Rauschen des Sturmes verklingt und dein Herzschlag ist nun nurnoch ganz schwach.
Götter, helft mir doch...
Das war dein letzter Gedanke, an den du dich später erinnern würdest.
Review schreiben