Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Another twist in my story

Kurzbeschreibung
GeschichteDrama / P12 / MaleSlash
Alice Margatroid Marisa Kirisame Patchouli Knowledge Reimu Hakurei Remilia Scarlet Sakuya Izayoi
20.02.2014
19.04.2014
8
5.411
 
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
20.02.2014 469
 
"Was willst du hier?"
Erschrocken drehte ich mich um. Eine kleine Vampirdame stand hinter mir und funkelte mich böse an. Ich konnte sie einfach nicht ernst nehmen, sie war einfach zu niedlich.
"Patchouli ist nicht da."
"Bitte?", fragte ich verwundert nach.
"Falls du zu ihr willst, meine ich", bekam ich prompt die Antwort. Das Vampirmädchen strich sich durch die Haare.
"Zuerst, ich--"
Weiter kam ich nicht.
"Weißt du, was ich mit ungebetenen Gästen mache?", unterbrach mich die Blauhaarige.
"Keller", beantwortete sie ihre eigene Frage, "Als Abendessen für meine kleine Schwester."
"Also erstmal, warum hast du deine kleine Schwester wieder in den Keller gesperrt und zweitens, warum denkst du, dass sie mich essen will?"
Die Kleine fing an, mich anzubrüllen, aber ich hörte gar nicht hin. Ihr Name ist Remilia, Remilia Scarlet. Sie ist die Herrin der Scarlet Devil Mansion, wo eine gute Freundin von mir lebt. Ihr Name ist Patchouli Knowledge.
"Remilia, du hast mir schon so oft gedroht, mich Flandre zum Fraß vorzuwerfen. Aber sowohl du als auch ich wissen, dass du das erstens nicht tust und zweitens, dass Flan mich nicht fressen würde. Es ist nur immer wieder lustig, wie du dich aufregst." Ich fing an zu lachen. "Und jetzt lass mich zu Patchy."
"SAKUYA!", hörte ich Remilia noch brüllen, bevor sich Messer direkt vor meinen Füßen in den Boden bohrten.
"SAKU, BIST DU EIGENTLICH NOCH GANZ DICHT?!", brüllte ich die Maid an, die etwa fünfzig Meter von mir entfernt stand und mich erschrocken ansah. "ICH BIN ES, VERDAMMT NOCHMAL!"
"A-alice!! Es tut mir leid, ich hab dich nicht erkannt, sonst hätte ich nicht geworfen! Zum Glück hab ich nicht gezielt..."
Ich grummelte vor mich hin.
"Du solltest echt lernen, nicht immer alles zu machen, was Remilia von dir verlangt.", fuhr ich sie ein wenig ungestüm an, was die sensible Assassinin zusammenzucken ließ. Ich seufzte. "Tut mir leid. Ich weiß ja, sie hat dich aufgezogen und so weiter. Und Remilia?" Ich drehte mich zu dieser um, als ich sah, wie sie ihre mit einem Critical Heart Break auf mich zielte. "Du brauchst dich gar nicht so künstlich aufregen. Pack das Ding weg."
"Nimm mich gefälligst ernst!", schrie Remilia mich an.
An Sakuya gewandt sagte ich: "Weißt du, wo Patchy ist? In der Bücherei?"
Sakuya blickte unsicher zu ihrer Herrin. Genervt verdrehe ich die Augen. "Jetzt sag einfach!"
"Nein, Patchouli ist bei Flandre.", sagte Sakuya vorsichtig.
"Bitte WO ist sie?!", brüllte ich noch herum, während ich mich sofort auf den Weg in den Keller der Scarlet Devil Mansion machte.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast