OS:Valentinsgrüße aus London

KurzgeschichteRomanze, Familie / P12
Flora Reinhold Luke Triton
17.02.2014
17.02.2014
1
478
 
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Die Sonne strahlte und die Vögel zwitscherten. Flora war gerade auf dem Weg zum Postamt um einen ganz besonderen Brief aufzugeben. Ein Brief an Luke. Und heute war der 14.Februar. Valentinstag. Es hatte lange gedauert, bis sich Flora überhaupt getraut hatte den Brief zu schreiben. Aber nun ist sie froh es getan zu haben. Glücklich spazierte das junge Mädchen am Weg neben der Themse. Flora hoffte irgendwie mit dem Brief auf Lukes Rückkehr nach London zu bestärken. Sie vermisste den Lehrling ihres Vaters unendlich.

Lieber Luke,
wie geht es dir so? Ich hoffe, dass alles in Ordnung ist. Also ich wollte dich fragen ob du wiedermal nach London kommst um uns zu besuchen. Das würde den Professor so freuen und….mich noch mehr. Tja, vielleicht weißt du’s ja? Heute ist Valentinstag! Irgendwie wünsche ich mir, dass du hier wärst. Bei uns, bei mir. Aber egal, ich hoffe du kommst bald zu uns nach London!
Einen schönen Valentinstag wünscht dir,
Flora

Ob der Brief etwas zu offensichtlich war? ‚Vielleicht sollte ich ihn doch nicht verschicken und wieder zerreißen?‘, dachte sich Flora als sie schon vor dem Postamt stand. „Nein! Jetzt gibt es kein zurück mehr, Flora!“, machte sie sich selbst Mut. Luke musste von ihren Gefühlen zu ihm erfahren. 2 Minuten später sahs die Adoptivtochter von Professor Layton auf einer Holzbank im Park und machte ein verzweifeltes Gesicht. „Was wenn Luke mich nicht mag? Wenn er mich nicht als Freundin möchte? Oh nein, was hab ich nur angerichtet?!“, jammerte sie vor sich hin und stützte ihren Kopf auf ihren Händen ab und verdeckte somit auch ihre Augen. „Warum sollte ich dich nicht mögen, Flora?“, fragte sie plötzlich eine, ihr nur zu bekannte, Stimme.  Wie konnte das nur sein?! Ganz langsam nahm sie ihre Hände weg vom Gesicht und blickte in das lächelnde Gesicht von Luke. „Luke!“, rief sie und fiel ihm vor Freude um den Hals. Ein paar Minuten verharrten sie beiden in dieser Umarmung. „Luke, warum bist du hier in London?“ „Heute ist doch Valentinstag, oder?“, mit diesen Worten holte der Junge einen großen Blumenstrauß hervor und überreichte ihn Flora. „Oh Luke! Wie schön! Vielen Dank!“, wieder fiel sie Luke um den Hals. „Ich glaube jetzt kann ich es dir sagen, Luke. Ich habe vor ein paar Minuten erst einen Brief an dich aufgegeben und wollte dich fragen ob du nicht wiedermal nach London kommen möchtest.“ Jetzt sah sie Luke in die Augen. „Und ich wollte dich fragen ob….ob, ob du“, weiter kam die Brünette nicht, weil sie von dem etwas Kleineren mit einem Kuss unterbrochen wurde. Als sie sich wieder lösten war Flora etwas verdutzt. „Du, du…“ „Ja, ich bin wegen dir hier, Flora. Schönen Valentinstag!“


Bitte schön! :)
Ja ich weiß,es ist sehr kurz.
Vergebt mir bitte.
Ich muss zugeben,ich war noch nie eine
Valentisfanatikerin aber das wollte ich unbediengt
schreiben. ;)
Anne-Marie-chan :3
Review schreiben