ein familienkeil

GeschichteRomanze, Familie / P18
07.02.2014
16.02.2016
3
3131
 
Alle
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
Abby: Abby lockhardt
rose: rosalie Cecilia
Olivia: mutter von Cecilia
Hunter:   Vater von Cecilia und ehemann von Olivia
John: Dr. John Carter
Luca: Luca
Sam: Samantha Taggert
Toni: toni gales
Lucy: beste freundin von Rosalie
Alex: alex Taggert sihn von Sam


Es ist gerade mal 4 uhr morgens und rosalie bekommt einen heftigen streit zwischen ihren Eltern mit. Sie hat angst das ihre Eltern sich trennen könnten. Natürlich machen Hunter und Olivia ihre phasen durch und sue streiten sich halt viel im moment. Rosalie geht aus ihrem Bett und ging die Treppe hinunter wo sie dann ihren Vater und ihre Mutter sieht.

Rose : Wieso müsst ihr euch denn immer streiten, könnt ihr den nicht mal Aufhören. Das nervt so extrem ich kann noch gut 3 stunden schlafen.
Olivia: Rosalie gehst du bitte wieder in dein bett  du brauchst deinen Schlaf und wir hören auf uns zu streiten das verspreche ich dir.
Hunter: wieso versprichst du ihr sowas du hälst doch nie eins von deinen versprechen.  
Rose : ich habe die Schnauze voll ich habe keine lust mehr darauf das ihr euch nur nich streitet.

Das Mädchen rennt aus dem Haus und direkt vor ein Auto,  die Mutter von Rosalie kam gerade aus dem Haus als sie sah das ihre Tochter auf dem Boden liegt.  Sie rannte so schnell sie konnte zu ihr, sie nahm ihr Handy und rief die Feuerwehr.  Rosalie war wach gewesen aber ihr tut alles weh ganz besonders ihr bein. Ihr Vater kam auch raus und sah seine Tochter dort liegen er geht zwar hin aber er blieb nur stehen.

Hunter: Cecilia habe dich nicht so du bist kein kleines kind.
Rose : (klingt weinerlich) lass mich inruhe dad du hast keine ahnung wie es mir geht.  Ich habe angst Mum.
Olivia: ist alles gut mein schatz ich bin da und der rettungswagen ist auch gleich da.

Cecilia weinte ganz doll und sie hörte noch das Blaulicht.  Danach wurde sie ohnmächtig und Olivia hatte echt angst das ihre tochter stirbt. Aufeinmal hört Olivia das die türen von einem wagen aufgehen. Sie schaute hinter sich und sah den krankenwagen der die Tür aufmachte und 2 rettungs sanitäter zu ihr rüber kommen. Sie war sehr schockiert und sah wie die Männer ihre tochter aufladen und sie stieg mit in den wagen. Eine stunde später sind sie beim County angekommen. In fieser Minute kammen sie rein und sagten bescheid das ein Mädchen schwer verletzt rein kommt denn sie ist vor ein Auto gelaufen. Die Mutter setzt sich in dem Flur während ihr Kind im behandlungsraum ist. Aufeinmal kommt Hunter in das krankenhaus und er schreit seine Frau an.

Hunter : ich habe dir doch gesagt das unsere ehe nicht mehr viel bringt,  und jetzt hast du auch noch den Beweis dazu.
Olivia: was für ein Beweis bitte? Sie ist wegen dir raus gerannt weil du sie nicht akzeptierst.

Abby lockhardt kommt aus dem raum und geht zu der Mutter von Rosalie. Sie umarmte Olivia nochmal und tröstet sie.  Olivia hatte solche angst um ihre kleine Tochter.

Olivia : abby ist alles ok mit meiner kleinen?
Abby : naja sie hat eine Gehirn erschütterung und ihr fuß ist gebrochen,  der arm war ausgekugelt und sie hatte sich das handgelenk gebrochen.
Olivia : kann Rosalie vielleicht ein bisschen bei dir und luca wihnem abby? Ich möchte nicht das sie nich länger mit den streiterein leben muss.
Abby : Natürlich kann Rosalie bei uns schlafen und zwar so lange bis eure kriese wieder vorbei ist.
Olivia: danke Abby ich bin so froh das du meine schwester bist aber pass auf Rose hat es faust dick hinter den ohren mit ihren 13 jahren und sie hat schon die Regel.
Abby : was meine kleine Rose hat schon die regel? Das ist dich viel zu früh.
Olivia : sie hat sie ja schon mit 10 bekommen.
Abby : wow na gut ich geh mal schnell nach ihr schauen sagst du ihr es denn das sie erstmal ne weile bei mir bleibt?

Als Abby in dem raum kam sah sie das ihre Nichte schon wqch war. Sie gung hin und umarmte das Mädchen.  Rosalie saß such auf und wunderte sich warum ihr die Rippen ihr bein und ihr Arm wehtut.

Abby : ist alles ok bei dir oder tut dir noch irgendwas weh?
Rose : ja mein bein , meine rippen und mein arm und ich habe ganz dolle Kopfschmerzen.
Abby : wir machen gleich ein paar röntgenufnahmen

Olivia sah das ihre Tochter schon wach war und fragte eine schwester ob sie schon rein darf. Die schwester wusste nicht so ganz bescheid und ging dann zu Abby und Toni in den raum.

Sam: darf die Mutter von Rosalie ins zimmer?
Abby: von mir aus ja. Toni hast du schon in der Radiologie angerufen?
Toni: ja habe ich Abby das kann noch bis zu 1 stunde dauern; das sie hoch darf.
Abby: danke Toni

Sam ging wieder aus dem raum und sagte der Mutter bescheid das sie zu ihrer Tochter darf. Olivia bat Hunter draußen zu bleiben, und dieses tat er liebend gerne. Also ging Olivia alleine zu ihrer Tochter.

Liv : Rosalie ist alles oki bei dir?
Rose : ja Mum bin nur etwas müde und K.O und mir tut alles weh muss aber noch warten bis ich geröntgt werden kann.
Liv : Rose Schatz , ich muss dir was wichtiges sagen da ich merke das dir das mit Papa und mir zu viel wird habe ich Abby gefragt ob du erstmal bei ihr und Luca wohnen kannst. Sie meinte du kannst gerne aber ich solle erst dich fragen.
Rose : ja mum danke, ich möchte dich aber auch oft sehen ok.
Liv : ja aufjedenfall sehen wir beide uns oft und wenn es wieder gut läuft kommst du wieder zurück.

Olivia umarmte ihre tochter,  als auf einmal Abby reinkommt ins Zimmer und bescheid sagt das Rosalie zum röntgen kommt und das sie danach auf die Kinder station verlegt wird. Rosalie hatte große Angst und fragte immer nach was passiert wenn sie geröntgt wird, Abby erklärt ihr das alles inruhe und sie kommt auch mit somit hat Rose nicht soviel angst. Nach 20 mimuten ist das Röntgen fertig und rosalie wird auf ihr Zimmer gebracht da liegt nochcein gut aussehnder Teenager.

Rose : hi ich heiße Rosalie und wie heißt du?
Alex: ich heiße Alex was treibt denn ein so schönes Mädchen wie dich her?
Rose : naja ich bin vor ein Auto gerannt weil meine Eltern sich immer streiten müssen, und was machst du hier?
Alex: naja fast das gleiche wie du ich bin nur auto gefahren und habe echt pech gehabt. Meine Mutter arbeitet auch hier als was arbeiten deine Eltern?
Rose : naja meine Mum ist Polizisten und mein Dad ist auch ein Arzt aber er arbeitet für ein anderes Krankenhaus als Chirurg.

Aufeinmal geht die Tür auf und Abby kam in dem raum. Sie hatte die Ergebnisse der Untersuchung mit.

Abby : naja mein schatz du hast 3 gebrochene rippen und deswegen müssen wir dich sogar operieren und du hast einen komplitierten bruch im bein und in dr Schulter.
Rose : hört sich nicht so gut an. Ist sowas gefährlich?
Abby : wenn wir heute noch operieren ist es bald wieder weg.

Rosalie wusste das ihre Eltern dazu ja sagen, sie hatte zwar große angst aber sie versucht stark zu sein. Alex sah das Rosalie traurig war also stand er auf und ging zu ihr. Er legte sich neben sie und die beiden kuscheln dann miteinander.
Als sie Rosalie zum Op schieben wollen kommz auf einmql Sam in den raum und wundert sich mit wem ihr Sohn da kuschelt.

Sam : Alex wer ist dieses Mädchen?
Alex : naja das ist Rosalie meine Zimmer genossin, sie ist ein echt liebes Mädchen und sie ist dich soo hübsch.
Rose : du findest mich schön Alex , danke du siehst auch gut aus. Hallo wer sind sie ich habe sie vorhin schon mal gesehen.
Sam : ich bin die Mutter von Alex und ja ich war vorhin unten,  ach dann bist du also die nichte von Abby.
Rose : ja das bin ich, wissen sie ob meine eltern nich hier sind oder ob die schon gegangen sind?
Sam : ja deine Mutter ist nich da aber dein Vater nicht mehr.

Auf einmal fing Rosalie an zu weinen. Alex sah das und rutschte noch näher an sie heran. Natürlich versteckte sie sich unter ihrer Decke denn sie wollte nicht das jemand sieht das sie weint. Rosalie hatte als kind immer beigebracht bekommen das weinen schlecht ist. Alex legte sich auch unter ihre Decke und kuschelte sich ganz nah an sie heran. Sie merkte das jemabd interesse an ihr zeigte. Da kam Abby auch schon in den raum und Alex krauchte unter der Bettdecke vor und er ging in sein Bett und sie wurde in den Op geschoben. Nach gut 3 stunden kam Rosalie wieder in ihr zimmer zurück und Alex schaute zu ihr herrüber. Er sah das sie noch schlief also schlich er sich in ihr Bett und er kuschelte wieder mit ihr, er hatte auch ein wenig angst das sie nicht mehr aufwacht. In dem moment kam seine Murter n das Zimmer und sie schaute auf die Monitore um sanach feststellen zu können das ihr Sohn wieder nicht in seinem Bett ist.

Sam : Alex was machst du in dem Bett von Rosalie.
Alex : naja , mum ich bin in ihrem Bett weil sie mir so leid tut. Ihr Vater ist gegangen wie meiner und sie hat nur noch ihre Mutter und ihre Tante.
Sam: ach alex ich hoffe sie tut dir nicht weh wie die andern mädchen.
Alex: Mum sie wird mir schon nicht weh tun.


Er streichelt ihr über den Kopf und dann ging er in sein Bett, und er sah wie Sam sich zu ihr stellt und das sie sich selber wundert warum sie nicht aufwacht. Sie rief Abby und sie erklärte der Ärtztin im Flur alles. Abby ging rein und dann schaute sie nach ihrer Nichte, nach nochmal 3 Stunden wachte sie endlich auf und Alex drückte die Schwesternklingel. Da kam sofort Sam angerannt und schaute nach ihrem Sohn.

Ales: Mum bei mir ist alles Ok aber schau mal wer aufgewacht ist, Rosalie ist wieder hier.
Rose: Alex wo bist du.
Sam: Sie hat dich gerufen Alex geh zu ihr da freut sie sich drüber.

Alex ging zu Rosalie und nahm ihre Hand, sie nahm auch seine Hand und sie Schaute ihn mit großen Augen an.  Er schaute sie auch an da merkte Sam das ihr Sohn sich gerade verliebt auch wenn sie das Mädchen nicht kennt aber sie weiss das sie ein Nettes Mädchen sein soll. Rosalie schaute Alex an und sie legte ihre Hände auf sein gesicht. Danach ging sie mit ihrem Oberkörper ein stück nach vorn und küsste ihn romantisch.

Alex: für was war der Kuss?
Rose : der war dafür das du mich magst wie ich bin und das du nicht gegangen bist wie andere Jungs, Alex ich habe nich nie für einen Jungen so gefühlt wie ich es bei dir tue. Ich weiss ich sage sowas eigebtlich nie aber ich denke ich liebe dich Alex.
Alex: Rosalie ich bin so gerührt denn bei mur ist es genau das gleiche. Willst du meine Freundin sein?
Rose: ja Alex ich will

Rosalie fiel alex um den Hals und die beiden küssten sich innig und leidenschaftlich. Da kam Abby und Toni in das Zimmer und sahen das. Abby hielt sich und Toni die Augen zu und die beiden hörten auf sich zu Küssen. Abby und Toni gingen beide zu Alex und Rosalie.

Abby : so Rosalie deine Mutter vertraut mir dich an und du knutscht hier rum?
Rose : hihihi du bist lustig Tante Abby ich meine mal ich bin 13 und ich habe jetzt einen Freund und wir lieben uns. Wad wollt ihr eigentlich Tante Abby?
Abby : naj wir sind hergekommen um dir zu sagen das du wieder ganz gesund wirst und Alex du kommst morgen raus.
Alex : habt ihr das schon meiner Mum gesagt?
Toni: ja deine Mutter weiss bescheid du müsstest doch wisen das ich ihr alles sage.
Alex : naja ich weiss und haste ihr schon ein Antrag gemacht toni heute ist Valentinstag, kannst du mir was besorgen Toni?

Toni Gates ging zu Alex hin und Alex flüsterte ihm ins Ohr das er 2 ringe besorgen sollte bitte mit der gravur ich liebe dich Rosalie und der mit der Gravur soll bitte einen Stein haben.
Rosalie wundert sich was ihr Freund da macht da sah sie aber das Toni und Abby rausgingen. Alex nahm die Hand von Rosalie und er küsste sie mit zunge.
Das Mädchen war so glücklich gewesen wenn ihr Freund doch nur bei ihr bleiben könnte ohne gehen zu müssen. Sie liebte ihn wirklich. Nach guten 2 Stunden kam Toni ins Zimmer und gab Alex die Ringe .
Rosalie schaute Alex jetzt komisch an und er nahm ihre Hand und steckte ihr den Ring an, und dieses tat sie dann auch bei ihm. Sie fing ganz doll an zu weinen.

Rose : womit habe ich einen so tollen Ring verdient. Sage es mir bitte ich möchte es verstehen denn sowas hat noch keiner für mich gemacht?
Alex : naja weil du so alleine bist und so weisst du das jemand auf dich wartet der dich liebt und für dich da ist. Ich liebe dich nunmal Rose und das wird immer so bleiben.
Rose : Alex ich liebe dich auch über alles, du bist das beste was mir bis jetzt passiert ist.

Alex ging zu Rosalie und küsste sie nochmal bevor er sich zu ihr legt und die beiden eingeschlafen sind. Nach einer Stunde kam Sam ins Zimmer und er sah wie die beiden on einem Bett schliefen. Sam fand das so süß das sie gleich ein Foto gemacht hat.