Der Weg meines Herzens

KurzgeschichteRomanze / P16
Elijah Mikaelson
29.01.2014
29.01.2014
1
352
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Nun war ich wieder hier in New Orleans. Alles fühlte sich vertraut und doch so fremd an. Langsam lief ich durch die nächtlichen Straßen des French Quater und genoss die feierliche Stimmung. Eines der vielen Feste die seit je her hier gefeiert wurden war in vollem Gange. Ich beobachtete die Menschen wie sie fröhlich feierten und ein kleines lächeln stahl sich über mein Gesicht. Ich spürte jedoch die Anwesenheit von einigen Vampiren die sich unter die Feierlustigen gemischt hatten und sich wohl ihr Abendmahl suchten.


Gemächlich schlenderte ich weiter und kam an meinem Ziel an. Einem großen Anwesen das der Familie Mikaelson gehörte. Langsam betrat ich in Innenhof und sah mich um. Niemand war zu sehen doch von innen hörte ich mir sehr bekannte Stimmen. Lächelnd ging ich die Treppe rauf und betrat den Raum aus dem die Stimmen kamen.


Ich lehnte mich an den Türrahmen und sofort fiel der Blick von Elijah auf mich. Es waren keine Worte nötig, den wir verstanden uns auch nach hunderten von Jahren noch ohne Worte. Ihn nicht aus dem Auge lassend kam er auf mich zu, sah mich intensiv an und nahm mich in einen Kuss gefangen.


Wie lange sehnte ich mich nach diesem Moment, hatte nie aufgehört zu Hoffen und daran zu glauben. Seit unser Trennung vor vielen Jahunderten konnte ich ihn nicht vergessen und kein Tag verging an dem ich nicht an ihn dachte und hoffte das auch er an mich dachte. All die Gedanken, Wünsche und Träume wurden mit diesem Kuss wahr.


Ich lies mich treiben von dem berauschenden Gefühlen die er in mir auslöste. So merkte ich nicht bewusst wie er mich in einen anderen Raum führte und mich auf einem weichen Lammfell vor dem Kamin bettete. Gefangen in einem Rausch aus Sehnsucht und Begierde verschwammen Raum und Zeit. Gemeinsam gaben wir uns der Leidenschaft hin die uns trieb.


Nach einer schieren Unendlichkeit kam ich wieder im hier und jetzt an. Eng an den Mann gekuschelt dem mein Herz gehörte. Vertäumt blickte ich in die Orangenen Flammen im Kamin. Genau deswegen bin ich Daliah Demoray hier um mit dem Mann wieder vereint zu sein den ich seit mehr als 350 Jahren Liebte Elijah Mikaelson.
Review schreiben