Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

warum es nicht anders ging

GeschichteTragödie / P12
29.01.2014
23.08.2018
9
3.318
 
Alle Kapitel
11 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
29.01.2014 335
 
Hallo. ich heiße Lucas, bin 16 Jahre alt und ich erzähle euch jetzt meine Geschichte. Hört gut zu denn es wird euch schockieren was ihr hört. Eines Tages, als ich von der Schule kam, stand ein Päckchen vor meiner Tür. Es war an mich adressiert, doch es gab keinen Absender. Ich nahm es mit in mein Zimmer und öffnete es mit meinem Taschenmesser, dass ich letztes jahr zum Geburtstag bekam. In dem Paket lagen sieben Kassetten die nummeriert waren. Insgesamt waren es 13 zahlen. Sie wurden mit roten edding draufgeschrieben aber waren schon ein bisschen verwischt. Ich ging in die Garage meines Vaters und holte den Ghettoblaster vom Regal. Er hatte ihn in seiner Jugendzeit gekauft, doch jetzt stand er nur rum. Ich ging wieder hoch in mein Zimmer und legte die erste Kassette ein. Es war lange nur ein Rauschen zu hören und ich dachte schon man spielt mir einen Streich doch dann hörte ich ein Räuspern. " Guten tag." Mehr war erst nicht zu hören. Lange Pause. " Du fragst dich bestimmt warum du diese Kassetten bekommen hast. Ich kanns dir sagen. Ich bin Zoey camper und du bist ein Teil von meiner Geschichte warum ich mich umbrachte." Zoey camper war in meiner Klasse bis unser Klassenlehrer hr. Föhrer uns erzählte das sie starb. Viele wussten erst nicht wir sie gestorben war, doch dann erfuhr ich das sie Schlaftabletten ihrer Oma nahm und sich damit umbrachte. Ich kannte Zoey nicht wirklich. Ich habe sie auf einer Party kennengelernt, habe auch ein wenig mit ihr geredet und auch mit ihr rumgemacht, was ich sehr schön fand, doch sonst hatte ich nichts mit ihr zu tun. Zoey war sehr schön und ich war auch ein wenig in sie verknallt auch wenn ich sie nicht wirklich kannte doch wenn sie in meiner nähe war, dann ging mein Puls hoch. " Du wirst dich irgendwo auf diesen Kassetten wiederfinden also musst du wohl oder übel alle Kassetten anhören bis du deinen namen hörst."
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast