Liebe oder doch Hass?!

GeschichteAllgemein / P12
26.01.2014
26.01.2014
1
602
 
Alle
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
 
 
Ich grinse meine Tante an und sie mich. "Wenn was sein sollte kannst du immer zu mir nach Pandora kommen da ist es total schön." meint sie sie hatte mir wieder einmal ein Foto von einem Navi gezeigt ich schaute das Foto mit leuchtenden Augen an und meine Tante nahm mir Blut ab, daraus wollte sie einen Avatar für mich machen ich freute mich so. Damals war ich 12.
Dann ändert sich die Szene und ich stehe auf dem Podium der Uni und nehme mein Zeugnis entgegen. Ich strahlte mit meinen jungen 18 1/2 Jahren in die kamera und winke.
Dann ändert sich die Szene wieder dieses Mal stehe ich mit einem Brief in der hand in der Tür und vor mir ein Typ in einem Schwarzen Anzug meine Augen waren mit Tränen gefüllt und starre nur auf den Brief. "Entschuldigen sie wenn ich sie jetzt darauf anspreche!" meinte der Typ meine Gesichtzüge wurden wieder Monoton und ich schaue ihn an und nicke. "Nunja Ihre Tante hat einen Avatar für sie erschaffen und wir möchten sie bitten das sie den Job Ihrer Tante weiter machen wir brauchen begabte Wissenschaftler auf Pandora!" sprach er ich überlegte kurz so konnte ich Ihr Grab besuchen.

Ich schaue Ihn an und nicke.

Aufeinmal verschwimmt alles und es wird hell, wo bin ich?
Achja meine Erinnerung kommt zurück und ich musste mir eingestehen ich bin aufgeregt.

Ich grinse als wir dann endlich Landen und ich mit diesem Exopack zum Gebeude laufe :D.
Alle die da waren starren mich schon fast Ängstlich an. Kein Wunder dachte ich mir, da ich meiner Tante sehr ähnlich sehe ist es echt kein Wunder das mich alle anstarren.

Als ich drinnen angekommen bin gehe ich ins Labor um mir alles an zu schauen, da ich die einzige Neue bin!

Als ich ins Labor komme begene ich ein paar Wissenschaftlern doch das interressiert mich so gar nicht ich gehe dahin wo mein Avatar sein sollte, doch der ist nicht da ich bin ziehmlich entsetzt. "Hey sie!" schrieb ich zu einem der Wissenschaftler rüber. Er kam auch gleich angelaufen. "Kann ich helfen?"-"Ja in der Tat, wo ist der Avatar der hier drinne war?" fragte ich ihn er schaut mich erst komisch an dann schien ihm ein Licht aufzu gehen.

"Sie sind die Nichte von Grace Augustine!" meinte er dann ich nicke, er führte mich zu einem Behälter? Wohl eine Verbindungskammer, er steckte mich hinein und klappte einfach den Deckel zu und ich entspannte mich.

Als ich die Augen öffne sehe ich viele Wissenschaftler, doch ich Ignoriere sie und gehe einfach zu ein paar Sachen zum Anziehen und dann nach draußen ich hatte keine schwierigkeiten mich auf den Beinen zu halten.

Ich gehe in Richtung des großen Zaunes und nehme Anlauf und springe drüber man ist das einfach.
Ich laufe immer weiter in den Wald, bis ich mich Beobachtet fühle.
Ich schaue mich immer wieder um doch ich sehe nichts. Nach ein paar Minuten zucke ich mit den Schultern und setzte mich auf eine Lichtung wo etwas weiter am Wasser waren Große etwa 6m lange Tiere (Sturmbeest).
Sie schauen mich zwar an  als wollten sie mich angreifen doch ich lang einfach da und schaue in den Himmel. Aufeinmal schwebt etwas auf mich zu und setzt sich auf meine Nase und kurz darauf kommen noch mehr und lassen sich auf meinem Körper nieder. Von den Fotos die Grace immer mit geschickt hat weiß ich das es Samen von Eywa sind.

Ich ließ die einfach sitzen und schaue weiter in den Himmel, doch als es langsam dunkel wird (Ich bin Nachmittags los gegangen) gehe ich zurück. Als ich mich Aufsetzte fliegen die Samen weiter ich schaue ihnen kurz hinterher bis ich mich ganz aufrappel und in Richtung von Hells Gate gehe wo ich mich die ganze Zeit beobachtet fühle.