Musicals-Hoch-Fünf – Das Phantom oder Hin und Zurück

KurzgeschichteHumor, Parodie / P12
24.01.2014
24.01.2014
1
5928
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Die Wolken hängen tief über einem namenlosen, auf der Landkarte beinahe unsichtbaren Ort tief im undurchdringlichen Dschungel Deutschlands. Gespannte Stille liegt in der Luft an diesem eigentlich ganz gewöhnlichen Tag.
Ganz gewöhnlich?
Nein!
Denn dieser Tag ist – zumindest für zwei Menschen auf dieser doch irgendwie ziemlich großen Welt – etwas Besonderes.
Für einen, weil es bestimmt irgendwen gibt, der an diesem Tag Geburtstag hat, und für eine weitere Person, weil sie heute auch etwas feiert, jedoch von völlig anderer Art.
Diese Person, mit Namen Ida Riddle, Autorin dieser Geschichte und Fan von allem möglichen Kram, hatte es sich zur Aufgabe gemacht, jedes Mal, wenn sie ein Musical besuchte, eine Musicals-Hoch-Sonstwieviel-Story zu schreiben. Der Rest ist (wortwörtlich) Geschichte.
Okay, genug geredet, kommen wir zurück zum wolkenverhangenen Landkartenschreck – ein kleiner Ort unbekannten Namens, in dem Ida beheimatet war.
Insgesamt langweilig, gewöhnlich und ein bisschen verpennt.
Aber nicht heute! Nein, nicht heute, denn heute nähert sich Unheil diesem ahnungslosen Kaff!



P.S. : Mir gehören nicht Cats, Star Wars, Harry Potter, Fluch der Karibik, The Rocky Horror Picture Show, Les Misérables, Marie Antoinette – Das Musical, Tanz der Vampire, Das Phantom der Oper, Dracula the Musical, Jekyll & Hyde, Der Graf von Monte Christo, Mary Reilly, Herr der Ringe, Kung Fu Panda, How I Met Your Mother, Ich Bin Nummer 4, Wikipedia, YouTube, La Salustia, Rigoletto, Lost in Austen, The Big Bang Theory, Star Trek – Die Originalserie, Star Trek, Star Trek Into Darkness, Monty Pythons, Ein Fisch Namens Wanda und Gott Bewahre (John Niven).
Thomas Borchert, Ramin Karimloo, Sierra Boggess, Alexander Goebel, Neil Patrick Harris, Ewan McGregor, Andrew Lloyd Webber, Wolfgang Amadeus Mozart, Leonard Nimoy, Zachary Quinto, Freddie Mercury, John Malkovich und Florin Cezar Ouatu gehören ausschließlich sich selbst.
„Maiden Wine“ gehört Leonard Nimoy.
Ach, und Leonard Nimoys Haus und die Alarmanlage dort gehören mir selbstverständlich auch nicht.

Stella und Sheila gehören mir.
Wolfspirat nicht.

„Lost in London“ ist eine Fanfiction von mir und Wolfspirat. Schleichwerbung nicht beabsichtigt.


WARNUNG:
In dieser Fanfiction ne Menge rumgespoilert!
Lesen auf eigene Verantwortung!
Wer den Roman „Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ nicht kennt und Teile des Inhaltes nicht von mir im Voraus erfahren will, sollte das hier NICHT lesen!


Anmerkung: In dieser Geschichte kommt eine Person namens Dracula vor. Hierbei handelt es sich NICHT um die Dracula, Wolfspirats OC, sondern um deren Namensgeber, den (männlichen) Vampirgrafen.


Und, liebes Word:
Bitte, hör ENDLICH auf, das Wort „sowas“ auseinander zu schreiben! Wenn ich es auseinander gewollt hätte, hätte ich ein Leerzeichen gemacht!


(Dorf, Haus, Zimmer, Schreibtisch)

Und dort, an jenem Schreibtisch, saß in diesem Augenblick Ida Riddle und starrte auf die flimmernden Zeilen ihres Computers, wo sie sorgfältig alle ihre Lieblingscharaktere aufgelistet hatte. Insgesamt waren das stolze 35, und genau das brachte Ida momentan zum Verzweifeln. Und als wäre das nicht schon genug, meldete sich auch noch Stella, Idas Alter Ego, von Ida jedoch aus leicht verständlichen Gründen meist „Streiter Ego“ genannt, zu Wort.


Stella: *fröhlich* So, da bin ich! Ich nehme an, du hobbylose Verrückte hast mal wieder Mitteilungsdrang, den du an mir auslassen willst?
Ich: Hör auf zu lästern, schließlich bist du auch Ich!
Stella: *grinst* Jaja, rede dir das nur ein!
Ich: *ignoriert Stella und wendet sich wieder dem Computer zu* Schande, schande, das ist aber ne lange Liste…
Stella: Selber schuld! Streich halt welche!
Ich: *weinerlich* Das kann ich nicht, das wäre nicht gerecht!
Stella: *seufzt* Na und? Es gibt immer ein nächstes Musical!
Ich: *entschieden* Aber es gibt nur ein erstes Mal zum Phantom der Oper, und da sollen sie alle da sein!
Stella: *zuckt mit den Schultern* Ach, mach doch, was du willst. Dir ist eh nicht mehr zu helfen!
Ich: Wieso rede ich überhaupt mit dir?
Stella: Weil du verrückt bist! *beamt sich aus meinen Gedanken auf den Planeten Vulkan… eine Fähigkeit, um die ich sie unendlich beneide!*
Ich: *seufzt* Na, wunderbar! Vielen Dank auch für den guten Rat! *betrachtet die Liste* Hrmpf, und ich hab noch nicht mal meine Lieblingsleute von YouTube mit eingerechnet…

Seufzend fuhr sie also damit fort, irgendwo in den vielen, vielen Pixeln des Computers nach einer Lösung Ausschau zu halten. Vergebens.
„Ach, jetzt ist es auch egal!“, knurrte sie schließlich resigniert, klatschte in die Hände – und verschwand.



In genau diesem Moment, an mehreren verschiedenen Orten und zu ganz verschiedenen Zeitpunkten, horchten 35 Personen und Kreaturen plötzlich auf. Manche davon zum ersten Mal, doch ein Großteil wusste beinahe sofort, was los war.
Und so starrten sich das Ramin-Phantom und Sierra-Christine auf der Bühne der Royal Albert Hall Anfang Oktober 2011 entgeistert an, dem Goebel-Phantom blieb ein Ton fast im Halse stecken, Graf Dracula schlug sich entnervt mit der flachen Hand gegen den Kopf und konnte nicht wissen, dass Graf von Krolock und dessen Sohn Herbert dasselbe taten, Frodo und Gollum ließen im Schicksalsberg voneinander ab, während Sauron viiiiiiele Jahre früher, doch am selben Ort, innehielt, Captain Jack Sparrow, der gegen Ende von Fluch der Karibik 3 oben in der Takelage seines Schiffes stand, verlor fast das Gleichgewicht, wobei Davy Jones zu Jacks großem Glück gerade zu abgelenkt war, um das auszunutzen, Yoda, Anakin Skywalker und Obi-Wan Kenobi unterbrachen ihr Meditieren im Jedi-Tempel, Voldemort hielt in der Mitte seines „Arvada Kedavra“s inne, Frank’n’Furter unterbrach die Floor Show, Jean Valjean, Enjolras und Eponine wurden auf der Barrikade fast abgeknallt, Marie Antoinette und Margret tauschten auf dem königlichen Maskenball einen bedeutungsvollen Blick, Fitzwilliam Darcy stand gerade hüfttief im Wasser und konnte einen Fluch grade noch unterdrücken, Meister Shifu hatte ebenfalls grade meditiert, Barney Stinson machte einen Knoten in seine Krawatte, Florin Cezar Ouatu stand mal wieder auf der Bühne und hatte daher keine Zeit zum Fluchen, da er seinen Text behalten musste, Sheldon Cooper verlor die Konzentration, gleich zwei Versionen von Spock wunderten sich über das ihnen unbekannte Phänomen, Mr. Hyde ließ schlagartig von Dr. Jekylls Hausmädchen Mary Reilly ab, Jekyll und Hyde auf der Musicalbühne des Theater an der Wien unterbrachen ihre Konfrontation, der Graf von Monte Christo bekam einen gewaltigen Schreck, der Rum Tum Tugger, Plato und Munkustrap konnten gerade noch einen Blick tauschen und das einzige, was Macavity sagte, oder eher fauchte, war „Na, super!“

Ich: Hallo, alle miteinander!
Alle, die schon mal da waren, und Plato auch: *seufzen gottergeben*

Der Rest… na ja, man könnte es wohl „verwirrt“ nennen.

Macavity: *entgeistert* Was zur Hölle macht GOLLUM hier?!
Ich: Ähm… uns Gesellschaft leisten?
Gollum: Mein Schatzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzz…
Dracula: Na, besonders gesprächig ist der ja nicht.
Ich: Er führt Selbstgespräche.
Dracula: *schüttelt den Kopf* Durchgeknallt…
Ich: *beleidigt* Ich führe auch Selbstgespräche!
Stella: *erscheint* Hat mich da jemand gerufen?
Ich: Nein! Und jetzt verschwinde!
Dracula: *mustert mich leicht irritiert* Mit wem… redet sie da?
Macavity: Mit der Luft, Blutsauger, sieht man doch!
Stella: *beleidigt* Ich bin keine Luft!
Ich: Du bist Imagination!
Stella: Sag Macavity, dass ich ihn hasse.
Ich: Macavity? Stella sagt, dass sie dich hasst!
Krolock: Nicht die schlimmste Beleidigung, die man sich vorstellen könnte.
Ich: Das ist nebensächlich. Macavity! Entschuldige dich!
Macavity: *hebt die Augenbraue* Nein.
Ich & Stella: Hrmpf!

Sheldon Cooper: *zupft mich am Ärmel* *hyperventilierend* Das da drüben ist Mr. Spock!
Ich: Das… weiß ich. Genau genommen sind es sogar zwei.
Sheldon: Das ist laut den Gesetzen der Logik unmöglich!
Ich: Was? Dass es zwei sind?
Sheldon: Nein! Doch, ja, das auch. Aber auch die Tatsache, dass all diese fiktiven Gestalten hier versammelt sind.
Ich: *wütend* Cezar ist doch nicht fiktiv!
Ramin-Phantom: Ida, du weißt, was er meint!
Ich: Ja! Aber trotzdem!
Sierra-Christine: Was sollen wir eigentlich hier?
Ich: *aufgeregt* Ich besuche morgen das Phantom der Oper, und IHR seid deswegen da, weil ihr bisher noch vor jedem Musical kommen musstet!
Goebel-Phantom: Na toll… Weißt du eigentlich, wie schwer es ist, mit einer Vorstellung durchzukommen, wenn man dauernd dazu berufen wird, einem hysterischen Teenager die Zeit zu vertreiben?!
Ich: Nein! Zum Glück nicht!

Dracula: Ida?
Ich: Ja, Dracula?
Dracula: Krolock und ich wollten dich was fragen…
Ich: Was denn?
Krolock: *räuspert sich* Dir ist bewusst, dass Thomas Borchert in diesem Raum momentan exakt viermal vorhanden ist?
Ich: Ja.
Dracula: Und…?
Ich: *verwirrt* Was „Und“?
Dracula: *ungeduldig* WARUM ZUM TEUFEL IST THOMAS BORCHERT VIERMAL HIER?!
Ich: Weil er TOLL ist, und das ist KEIN Grund zu Schreien!
Rum Tum Tugger: *verwirrt* Okay, Dracula, Krolock und Jekyll beziehungsweise Hyde sind klar. Aber wer ist Nummer vier?
Ich: Ich Bin Nummer 4! *lacht los*
Macavity: *genervt* Ach, komm, den Witz hast du doch schon letztes Mal gemacht! Oder war’s vorletztes Mal?
Ich: Ich glaub, vorletztes Mal.
Plato: Zurück zum Thema: Wer ist der vierte Borchert?
Ich: Der Typ mit den zurückgekämmten Haaren im roten Frack.
Dracula: Wer… ist das?
Ich: *stolz* Der Graf von Monte Christo, ehemals Edmond Dantès.
Krolock: was macht der hier?
Ich: Dasselbe wie ihr auch.
Macavity: Apropos - wo ist „hier“ eigentlich?
Ich: *wird rot* Das hier ist eine Lagerhalle.

Macavity: Wieso platzierst du mich eigentlich ANDAUERND in irgendwelchen Lagerhallen?!
Ich: Wegen dem Lagerhallen-Klischee.
Borchert-Jekyll/Hyde: *sieht sich staunend um* Die Welt ist völlig irr!
Ich: *kichert los* Oh, er zitiert seinen Text! Ist er nicht wundervoll?
Malkovich-Hyde: Nein.
Ich: Du sei still! John Malkovich mag brillant sein in deiner Rolle, aber du hast dich hier an dieselben Regeln zu halten wie jeder andere auch!
Yoda: Regeln aufgestellt du nie hast!
Ich: Dann stelle ich hiermit die elementarste aller Regeln auf: SEID LIEB!
Macavity: Das Buch kenn ich…
Ich: *grinst* Nicht dein Ernst!
Macavity: Du solltest eigentlich wissen, dass mein Humor bei solchen Anlässen wie diesem hier extrem geschmälert wird.
Ich: Schon klar.

Anakin: Lustig, wir haben hier nicht nur vier Thomas Borcherts, sondern auch zwei Spocks…
Macavity: Der Humor muss mir wohl entgangen sein…
Ich: Es sind zwar zwei Spocks, aber nur ein Leonard Nimoy und ein Zachary Quinto!
Obi-Wan: Wo ist der Unterschied?
Sheldon & Ich: *schnappen empört nach Luft*
Sheldon: *aggressiv* Was der Unterschied ist…
Ich: *wütend* …zwischen Leonard Nimoy…
Sheldon: …und Zachary Quinto?!
Obi-Wan: Äh… ja?
Sheldon: *scheint Atemprobleme zu haben*
Ich: Beruhig dich, Sheldon! Ich regle das hier. *dreht sich zu Obi-Wan um* Der Unterschied zwischen Leonard Nimoy und Zachary Quinto ist, dass Leonard Nimoy den Charakter Spock geprägt und perfektioniert hat.
Anakin: Und was macht dann der andere Spock hier?
Ich: *grinst* Er rastet alle Jubeljahre mal aus, und das werde ich sicherlich nicht verpassen!
Macavity: *streng* Ida, hör auf zu spoilern!
Ich: *beleidigt* Ich sag ja gar nichts! Ich hab noch nicht mal verraten, wer der Bösewicht in Star Trek Into Darkness ist!
Alle: SCHSCHT!!!!!
Ich: Oh Mann, was hab ich grade gesagt?
Nimoy-Spock: Dass du…
Ich: Ich weiß, was ich gesagt habe!
Quinto-Spock: Warum fragst du dann?
Ich: *gereizt* Weil ich ein Mensch und damit unlogisch bin, deshalb.
Nimoy-Spock und Quinto-Spock: *nicken verstehend*
Macavity: *schüttelt den Kopf* Es ist immer wieder traurig, wen du hier immer einlädst…

Malkovich-Hyde: *sieht sich gehetzt um* Ich hab hierfür echt keine Zeit! Ganz London jagt mich!
Ich: Keine Sorge, Hübscher, Mary Reilly wird dir helf…
Macavity: IDA!!! Wie war das mit dem Spoilern?!
Ich: *verdreht die Augen* Jaja, keine Panik!
Borchert-Jekyll/Hyde: Mit Verlaub, ich würde gerne zurück in mein Labor, sonst… *beginnt am ganzen Körper zu zucken*
Macavity: Ida…
Ich: Ach, beruhig dich, er verwandelt sich nur grade in Hyde.
Alle: …
Nimoy-Spock: Ich habe Grund zu der Annahme, dass eben das der Ursprung der allgemeinen Beunruhigung ist.
Ich: *runzelt die Stirn* Wieso redest du Deutsch mit deiner Originalstimme?
Nimoy-Spock: Weil du die Synchronstimme nicht magst, schätze ich.
Quinto-Spock: Und meine offenbar auch nicht…
Nimoy-Spock: Das ist die logische Schlussfolgerung.
Ich: Hrmpf, blöde Vulkanier!
Borchert-Hyde: *böses Lachen* Endlich wieder lebendig!
Munk: Ida…
Ich: *grinst* Keine Angst, Munk, das hier ist nur eine FanFic!
Ramin-Phantom: Falls du dich nicht erinnerst – die letzt dieser Art endete mit sozusagen absolutem Chaos, und zwar buchstäblich ÜBERALL!
Cezar: Die Zuschauer der Vorstellung von La Salustia wurden von KATZEN bestohlen!!
Macavity: Also, DAS ist ja nun wirklich nichts Ungewöhnliches!
Cezar: Äh… doch!

Monte Christo: Glaub mir, es ist immer noch besser, als seines GESAMTEN LEBENS BERAUBT UND IM CHATEAU D’ÎF ZUM VERRECKEN ZURÜCKGELASSEN ZU WERDEN!
Ich: *Monte Christo pat* Ganz ruhig, Edmond, nicht aufregen! Du kriegst deine Rache, sobald wir hier durch sind.
Monte Christo: Ich verlasse mich drauf!
Macavity: *murmelt* Würd’ ich an deiner Stelle nicht.
Ich: *strenger Blick* Mac! Benimm dich! Und hör auf, meine Autorität und Glaubwürdigkeit zu untergraben!
Herbert: Seid wann hast DU denn Autorität?
Ich: *wütend* Seid ihr auf meinen Ruf hierher gekommen seid.
Herbert: *triumphierend* Exakt! WIR sind hergekommen! Von ALLEIN! Das heißt, wir können jederzeit wieder gehen! Auf Nimmerwiedersehen! *dreht sich um und macht ein paar Schritte*
Ich: *verschränkt die Arme*
Krolock: *seufzt* Es gibt ein paar Dinge, die wir vergessen haben, schätze ich…
Ich: Regel Nummer eins: SEID VERFLIXT NOCH MAL LIEB! Regel Nummer zwei: Keiner geht irgendwohin, wenn ich es nicht erlaube! Regel Nummer drei: Der Nächste, der meine Autorität untergräbt, findet sich in Sekundenschnelle am unangenehmsten Ort wieder, der mir einfällt!
Captain Jack Sparrow: Und das wäre?
Ich: Momentan der Planet Dagobah. Aber dich schick ich eh nirgendwohin, weil Wolfi mich sonst garantiert kaltmacht.
Captain Jack Sparrow: *zufrieden* Wie nett von ihr!
Ich: *düster* Ich richt’s ihr aus. Okay, zurück zum Thema!

Da meine Lieblingscharaktere mittlerweile beunruhigend in der Überzahl waren und ein halbwegs sinnvolles Gespräch schwerlichst möglich sein würde, war mein Plan, sie in „Gesprächsgruppen“ einzuteilen. Dieser Plan erfuhr jedoch eine kurzfristige Änderung aufgrund von… gewissen Umständen.

Munk: Ida, es tut mir wirklich furchtbar leid, dich behelligen zu müssen, aber 15 der anwesenden haben eine Show und 16 einen Film zu machen und wir Jellicles würden gerne zurück zum Schrottplatz. Wir haben uns allerdings darauf geeinigt, dass du Macavity behalten darfst.
Ich: Vergiss es.
Munk: Aber…
Ich: NICHTS ABER! Ist es euch lieber, wenn ich komplett hyperventiliere?!
Munk, Natürlich nicht, aber…
Ich: Ich könnte nen Herzanfall kriegen! Und ihr, euch würde das ja grade recht sein, nicht? Dann wärt ihr mich wenigstens los!
Munk: *beschwichtigend* Glaub mir, das wollen wir mit Sicherheit nicht, aber…
Ich: *wütend* Ach, sei still! *dreht sich weg*
Macavity: *klopft Munk auf den Rücken* Viel zu lernen du noch hast, junger Padawan! Lass das mal den Meister regeln! Ida?
Ich: *immer noch wütend* Sag Munk, dass ich nicht mehr mit ihm rede!
Macavity: Ich richt’s aus. So, und jetzt komm erst mal runter, Kleine, okay?
Ich: *grollt* Nenn. Mich. Nicht. Kleine. Außerdem bist du längst nicht mehr in der Position, mich beschwichtigen zu können. Schon LÄNGST nicht mehr, Macavity!
Macavity: *sieht sich suchend um* Tja, dann wollen wir doch mal sehen, wer es ist…
Nimoy-Spock: Ausgehend von der prozentualen Erhöhung des Hormonspiegels in unmittelbarer Nähe der verschiedenen Anwesenden bin ich zu dem Schluss gekommen, dass entweder einer der Spocks oder einer der neuesten Borcherts dafür die richtige Wahl wären.
Macavity: *grinst* Herzlichen Glückwunsch, du hast dich soeben freiwillig gemeldet! *packt Spock und zerrt ihn zu mir rüber*
Ich: *verzweifelt* Mac, das kannst du mir doch nicht antun! Oh, das ist gemein!
Macavity: *lässt Spock los* So, Kleine, du befindest dich jetzt in unmittelbarer Nähe von Leonard Nimoy! Spock - mach deinen Job!
Nimoy-Spock: Mein „Job“ besteht darin, dem Captain der Enterprise zur Seite zu stehen.
Ich: Haha, Eigentor, Macavity! *klatscht in die Hände*
Nimoy-Spock: *verschwindet*
Ich: Ups…

Auf der Brücke der Enterprise…

Kirk: Spock, wo zum Teufel haben Sie gesteckt?! Wir haben das ganze Schiff auf den Kopf gestellt!
Spock: Captain, ich… *verschwindet wieder*
Kirk: Was zum…

Zurück in der Lagerhalle…

Nimoy-Spock: …fürchte, diese Erklärung wird etwas länger dauern.
Macavity: Bitte was will der Knallkopf?
Ich: Er beendet den Satz, den er auf der Enterprise angefangen hat, und nenn ihn nicht Knallkopf, du…
Macavity: Nanana, du willst doch wohl nicht das Rating erhöhen müssen, oder?
Ich: Schnauze!
Macavity: Warum… hat Schnauze ein V in der Mitte vom SCH?
Ich: Weil ich dachte, es wäre lustig, diesen Rechtschreibfehler zu parodieren.
Quinto-Spock: Dürfte ich darauf aufmerksam machen, dass dieser Fehler aufgrund des schnellen Entdeckens logischerweise jetzt ausgebessert werden könnte?
Ich: *grinst* Dürftest du, wenn du nur Leonard Nimoy wärst. Außerdem würde dieses gesamte Gespräch dann Platz- und Zeitverschwendung sein!
Tugger: Und was, wenn du es trotzdem machst?
Ich: *denkt nach* Es würde die Leser verwirren… Verwirrung ist gut… hm… na gut! *bessert Fehler aus* Das dürfte sie ne Weile beschäftigen!
Tugger: *kritisch* Genau wie die Tatsache, dass ich grade zum ersten Mal was gesagt habe!
Ich: Stimmt ja gar nicht!
Sierra-Christine: Ida, wieso kannst du nicht einfach alle bis auf die Neulinge gehen lassen?
Plato: Und Macavity, wenn’s geht!
Macavity: *knurrt* Dafür wirst du noch bezahlen, du kleiner…
Ich: Mac! Das Rating!

Munk: Bedenk es doch mal: So ist absolut keine sinnvolle Unterhaltung möglich!
Ich: *seufzt* Munk, bitte geh weg und lass mich in Ruhe durchdrehen, okay? Ich denk ja nach!
Tugger: Aber beeil dich, ich hab noch Anderes zu tun!
Ich: *genervt* Dein Fanclub kommt sicher n Weilchen ohne dich klar, und jetzt lass mich, ich denke nach, wer hier bleibt!
Nimoy-Spock: Die Logik legt nahe, dass nur die, die noch nicht hier waren, bleiben sollten.
Macavity: *lacht* Dich eingeschlossen, du Schlaukopf!
Ich: *grinst böse* Und dich, Mac!
Macavity: Oh, komm schon, wieso eigentlich immer ICH? Warum nicht Dracula oder Krolock oder das Goebel-Phantom oder Davy Jones oder Voldemort oder…
Ich: Mac, könntest du das Aufzählen meiner Lieblinge bitte auf ein anderes Mal verschieben?

Und so kommt es, dass ein Teil meiner Lieblingscharaktere wieder geht, ohne auch nur ein einziges Wort gesagt zu haben… an dieser Stelle muss aber gesagt werden, dass ihnen das wohl durchaus recht war.

Ich: Tja… *schnieft* Das wär’s für euch wohl schon wieder, nicht?
Davy Jones: Krieg dich wieder ein, Kleine!
Ich: Hrmpf! *klatscht*

Sierra-Christine, Goebel-Phantom, Dracula, Krolock, Herbert, Frodo,  Gollum, Sauron, Davy Jones, Captain Jack Sparrow, Rum Tum Tugger, Plato, Munkustrap, Yoda, Anakin Skywalker, Obi-Wan Kenobi, Voldemort, Frank’n’Furter, Jean Valjean, Enjolras, Eponine, Marie Antoinette, Margret, Fitzwilliam Darcy, Meister Shifu und Barney Stinson verschwinden also wieder.
Zurück bleibt eine Gruppe von nur acht Personen, die sich gegenseitig prüfend mustern.


Macavity: *grinst* Ach, der Sopranist ist auch noch da!
Ich: Er ist COUNTERTENOR!!!
Cezar: Ach, ich nehme das nicht so genau, Ida.
Ich: *hyperventiliert*
Nimoy-Spock: Faszinierend…

Ramin-Phantom: Ida, ist dir eigentlich schon mal aufgefallen, dass du immer anfangs alle herholst und dann fast alle wieder wegbeamst?
Ich: *ungeduldig* Ja, ist es, und du sei mal ganz still von wegen „beamen“!
Quinto-Spock: Soweit es mir bekannt ist, ist dieses Thema keineswegs von der Föderation als Tabu anerkannt worden. Deine Aussage hat daher keinen Rückhalt.
Ich: Ich hätte doch nur Nimoy-Spock herholen sollen…
Quinto-Spock: War das eine Beleidigung?
Ich: *grinst* Nicht für dich, Greenhorn!
Sheldon: Ah, ein subtiler Hinweis auf die Farbe des vulkanischen Blutes durch den Gebrauch des Wortes „Greenhorn“.
Ich: *schüttelt den Kopf* Das hat mir noch gefehlt! *klatscht*
Quinto-Spock und Sheldon: *verschwinden*
Macavity: Faszinierend!
Ich: *kichert, stoppt aber abrupt* *besorgt* Was ist faszinierend?
Macavity: *lacht* Du wirst deiner eigenen Lieblingscharaktere überdrüssig! Dass ich das noch erleben darf!
Ich: Muss.
Macavity: Was auch immer!

Ich: *sieht sich um* Jetzt, da wir nur noch zu acht sind, können wir eigentlich auch woanders hin, oder?
Cezar: Na ja…
Ich: Das war kein Vorschlag! *klatscht*
Alle: *verschwinden*

Und zurück sind wir im Landkartenschreck-Kaff alias mein Heimatdörfchendingsdaviech.

Macavity: *entgeistert* Was zum…
Ich: Mac, das Rating!
Ramin-Phantom: Ist das auf dem Riesenposter nicht der grüne Winzling aus Star Wars?
Ich: Er heißt Yoda, aber der Rest stimmt.
Monte Christo: Nicht gerade eine Luxusvilla hier… *sieht sich skeptisch um*
Ich: Hör auf, mein Zimmer zu beleidigen! Oder würdest du lieber etwas Zeit in Mordor verbringen?
Monte Christo: *arrogant* Alles ist besser als hier!
Ich: Wie du willst! *klatscht*
Monte Christo: *verschwindet*
Cezar: Ida!
Ich. Ganz ruhig! *zählt im Kopf von zehn abwärts* *klatscht*
Monte Christo: *erscheint wieder*
Ich: Und? Wie war’s?
Monte Christo: Ich glaub, ich bleib doch lieber hier…
Macavity: *zu mir* Wo war er denn?
Ich: *grinst* Nicht dein Problem, zumindest noch nicht, Mac!
Macavity: *stöhnt entnervt* Nicht schon wieder dieser bescheuerte Spitzname!
Ich: *grinst bösartig* Hast du eigentlich schon Wolfis und meine gemeinsame Fanfic gelesen?
Macavity: Nein! Als Napoleon des Verbrechens hab ich schließlich noch Anderes zu tun!
Ich: *kichert* Dein Glück!
Macavity: *misstrauisch* Wieso?
Ich: *grinst* Ich sag nur: Sheila!
Macavity: Nicht dein Ernst.
Ich: *kichert nur*

Ramin-Phantom: Wieso bin ich eigentlich noch da? Ich musste bisher jedes Mal mit, und jetzt ist nicht mal mehr Voldemort da! Du hattest mir versprochen, dass ich meine Tricks an ihm ausprobieren darf!
Ich: *genervt* Du bist manchmal wirklich kindisch!
Ramin-Phantom: Nein, nur extrem enttäuscht.
Ich: Grhmpf.
Cezar: *zu Macavity* Diesen Laut beherrscht sie in mehreren Variationen, was?
Macavity: Und sie klingt dabei wie ein Bulldozer mit Halsschmerzen…
Nimoy-Spock: Ein interessanter Vergleich, Sir.
Macavity: *aggressiv* Ich geb dir gleich Sir!
Ich: Leeeeeeute! Kriegt euch wieder ein! Und wenn ich noch einmal das Wort „Bulldozer“ von dir höre, Mac, findest du dich im Chateau d’Îf wieder, und dann zähl ich von 100 runter, nicht von zehn!
Macavity: *hebt Augenbraue und grinst herablassend*
Ich: *seufzt* Der Effekt ist nicht mehr ganz das, was er war, bevor ich Spock und seine verflixten vulkanischen Augenbrauen kennenlernte…
Nimoy-Spock: *zu Malkovich-Hyde* Was will sie damit aussagen?
Malkovich-Hyde: *Todesblick* Lass mich in Ruhe, du Freak!
Ich: *streng* Mr. Hyde!
Malkovich-Hyde und Borchert-Hyde: WAS?
Ich: *irritiert*
Monte Christo: *lacht los* Du solltest dein Gesicht sehen, Kleine!
Ich: NENN MICH NICHT KLEINE!!!!
Monte Christo: *schreit* Und nenn mich nie wieder Otto!
Ich: *lacht* Das ist aber nicht Monte Christo, sondern Monty Pythons!
Ramin-Phantom: Aus WELCHEM Jahrhundert kommt der Typ noch mal?
Macavity: Offenbar aus dem Zwanzigsten, was?
Ramin-Phantom: Aber…
Macavity: *ungeduldig* Halt einfach die Klappe, Maskenmann! Ida ist nun mal unlogisch!
Ich: *schreit entsetzt auf* Hör auf, sowas zu sagen, du…
Ramin-Phantom: Das Rating!
Cezar: *verwirrt* Was hat sie denn?
Ich: *weinerlich* Er hat mich unlogisch genannt!
Macavity: *sarkastisch* Komm runter, ich bin sicher, Spock liebt dich trotzdem!
Ich: *schreit* ER HAT KEINE EMOTIONEN!!!!!
Macavity: Dir kann man’s echt nie recht machen…

Ich: *schnippisch* Kann man schon, aber nicht, wenn man mich unlogisch nennt und behauptet, Spock hätte Gefühle!
Ramin-Phantom: *verwirrt* Hat er nicht?
Ich: Nein!
Macavity: *denkt nach* Und was ist dann da in der einen Episode, wo…
Ich: Nicht spoilern, Mac! Und sei dir dessen sicher: Er war entweder mit einem Virus infiziert, von drogenähnlichen Blumensporen beeinflusst, in der Zeit 5000 Jahre zurückversetzt, seine Gedanken wurden kontrolliert von irgendwem oder irgendwas anderem oder es war ein Täuschungsmanöver!
Macavity: Du hast noch das eine Mal vergessen, als er…
Ich: Ich weiß, keine Ahnung, was da los war!
Alle: *starren Macavity und mich an*
Ich: Was?!
Cezar: *ironisch* Nichts, nichts, ist ja nicht so, als würdet ihr streiten wie ein altes Ehepaar…
Ich: Ihr wollt echt, dass Wolfi mich abmurkst, oder?
Cezar: Wieso?
Ich: Weil Macavity… *Blick fällt auf Macavity* …äh… AAAARRRGHH! Ich hasse es, wenn die Charaktere nicht auf meiner Wellenlänge sind!
Macavity: Sollte das ne Beleidigung sein?!
Ich: Nein…
Macavity: *wütend* Gut für dich!
Ich: *murmelt* Pah! Wenn du wüsstest!

Jaja, wenn Mac wüsste…

Borchert-Hyde: *hebt die Hand* Ganz andere Frage! Wieso ist Hyde zweimal da und Jekyll gar nicht?
Malkovich-Hyde: *grinst * Weil das Böse stärker ist!
Ich: Nein, weil das Böse cooler ist!
Macavity: *verneigt sich* Wir fühlen uns geschmeichelt, oh Hohepriesterin der bösartigen Charaktere und derer, die es werden wollen oder sollen!
Cezar: *leicht irritiert* Aber ich bin doch nicht böse!
Ich: *grinst* Ne, böse nicht, aber nach allen meinen Kriterien absolut badass, und die ersten drei Buchstaben von badass lauten nun mal „bad“.
Macavity: Und der Rest des Wortes lautet „ass“, was logischerweise dann wohl dein zweites Kriterium für Lieblingscharaktere sein muss.
Borchert-Hyde: *grinst* Ist das ein Kompliment?
Nimoy-Spock: *hebt Augenbraue… hach…* Nach allen normalen menschlichen Standards schon.
Ich: Was mache ich hier eigentlich noch?
Macavity: Deiner Gesichtsfarbe nach dich schämen.
Ich: Das war eine rhetorische Frage.
Macavity: *lacht* Wer braucht schon rhetorische Fragen?
Ich: *seufzt* Ich glaub, ich wird zu alt für sowas…
Cezar: Nicht doch! Wenn DU dich alt fühlst, dann müssten wir doch schon senil sein, oder?
Macavity: *hämisch* DU vielleicht, aber Katzen haben sieben Leben!
Cezar: *murmelt* Angeber!

Ich: *nachdenklich* Ich vermisse Dracula und Krolock…
Ramin-Phantom: *entsetzt* Aber es sind doch schon zwei Borcherts hier!
Ich: *wütend* Hör auf, mich durcheinander zu bringen! *klatscht*

Dracula: *entnervt* Och, komm, das kann doch jetzt echt nicht dein Ernst sein! Erst kommen wir, fünf Minuten später dürfen wir wieder weg, und jetzt sollen wir plötzlich wieder… Wo sind wir hier?!
Ich: *grimmig* Das hier ist mein Zimmer, und ich werde nicht dulden, dass ihr es beleidigt!
Krolock: Wir versuchen, es nicht zu vergessen!
Ich: Okay, zurück zum Thema: Will jemand Kekse?

So, zuallererst mal: *euch mit Keksen überschütt* Nur mal aus Prinzip!
Okay, „Leser mit Keksen überschütten“, abgehakt. (Das war übrigens der einzige Punkt auf meiner mentalen Checkliste… interessiert das irgendwen?)
Weiter geht’s…


Malkovich-Hyde: *aggressiv* Wer würde einem Elixier je einen so bescheuerten Namen geben wie JH7?!
Borchert-Hyde: JEKYLL!!!! Und ich wiederhole es für dich noch mal klar und deutlich: MAN TRINKT ES!
Malkovich-Hyde: *aggressiv* Ich weiß ja nicht, wo DU herkommst, aber in MEINEM Labor wird es intravenös gespritzt! In die Halsschlagader!
Borchert-Hyde: PILLENDREHER!!!!
Malkovich-Hyde: QUACKSALBER!!!!
Ich: Und dabei hat keiner von euch nen Doktortitel…

Ramin-Phantom: Ida, wieso kannst du nicht Voldemort herholen? Nur für ein paar Minuten, und ich verspreche, ich bring ihn nicht gänzlich um! Ganz ehrlich!
Ich: NEIN!!!
Ramin-Phantom: *beleidigt* Du hast es VERSPROCHEN!
Ich: Ich weiß, ich weiß.
Ramin-Phantom: Du hast GELOGEN!
Ich: *aggressiv* Das nimmst du zurück!
Ramin-Phantom: Vergiss es!
Macavity: *genervt* Ida, jetzt entspann dich mal! Spock hat im Laufe der Originalserie mehr gelogen als du in den letzten drei Monaten!
Ich: Äh…
Dracula: *zu Macavity* Woher zum Teufel kennst du Star Trek – Die Originalserie?!
Macavity: *zuckt mit den Schultern* In Leonard Nimoys Haus eingebrochen – Alarmanlage war an – Das erste gekrallt, was ich zu fassen bekam und RAUS!
Ich: *Kreischanfall* DU WARST IN LEONARD NIMOYS HAUUUUS!!!!!!!! *Megakreisch*
Dracula: *reibt sich die Ohren* Oh Gott, mach, dass es aufhört! *vorwurfsvoll zu Macavity* Das ist alles DEINE Schuld!
Macavity: *aggressiv* Woher hätte ich denn wissen sollen, dass sie bei der Erwähnung von Leonard Nimoys Wohnort durchdreht?!
Cezar: Daran, dass sie Spock den ganzen Abend über schon anstarrt, als wäre er ein Gott?
Krolock: Ein zu Null, Kastrat!
Ich: NENN CEZAR NICHT KASTRAT! RAAAAAAAAAH!! *geht auf Krolock los*
Macavity: *wütend* Verdammt noch mal, Kleine, kannst du mal runterdrehen!?! Ich weiß, deine verdammten Hormone drehen grade durch und du gehst ins Phantom der Oper, aber das ist kein Grund, es an MIR…
Monte Christo: …und uns Anderen…
Macavity: …auszulassen!
Ich: Du solltest dich mal selber hören, Mac! *trommelt weiter auf Krolocks Oberkörper ein – aufgrund meiner Größe das einzige, was ich problemlos erreichen konnte*
Macavity: *brüllt* Ida, du zwingst mich, vernünftig zu sein, und darin bin ich NICHT GUT!

Cezar: *Stimme rutscht in höhere Oktaven* Was sollen wir bloß machen?!
Ramin-Phantom: Wie wär’s mit dem vulkanischen Nackengriff?
Macavity: *zu Spock* Darf ich bitten?
Nimoy-Spock: Ich würde es lieber vermeiden. Logik legt nahe, dass damit auch automatisch die Geschichte enden würde.
Alle: Dann TU ES!!!
Nimoy-Spock: *hebt vulkanische Augenbraue* Wenn es dem allgemeinen Interesse entspricht…
Ich: *lässt von Krolock ab und springt einen Meter rückwärts* Wehe! *zu Macavity* Sag mal, das kann doch wohl nicht dein Ernst sein! Ich freue mich seit Weihnachten auf das hier, und ihr habt nichts Besseres zu tun, als mich ausschalten zu wollen!
Macavity: *gelassen* Gib’s auf, die Schlechtes-Gewissen-Nummer wirkt bei mir nicht.
Cezar: *murmelt* Da bist du aber, ehrlich gesagt, der Einzige…
Dracula: Eigentlich ja nicht, denn außer dir sind hier alle entweder böse oder Vulkanier…

Ich: *aggressiv* Was hab ich euch eigentlich getan, dass ihr mich partout nicht in eurer Nähe haben wollt?!
Cezar: *setzt zum Sprechen an*
Macavity: Halt den Mund, Rigoletto, und spar dir deine Nettigkeiten!
Borchert-Hyde: *zu mir* Es ist n bisschen kontraproduktiv für unsere gute Laune, wenn du uns aufeinander loslässt und alle fünf Minuten loskreischst!
Ramin-Phantom: *grinst* Nette Umschreibung für „Du nervst uns zu Tode“!
Borchert: *aggressiv* Willst du, dass die andere Hälfte deines Gesichts auch bald eine Maske nötig hat?!
Ramin-Phantom: *grinst immer noch* Nein, aber dein Hals könnte etwas Punjab-Lasso vertragen.
Ich: Hört auf, keiner bringt hier irgendwen um!
Krolock: Ida, weißt du eigentlich, um wie viel Uhr dein Reisebus morgen früh abfährt?
Ich: Klar – 05.30 Uhr.
Cezar: *entsetzt* Dumnezeule!
Krolock: *irritiert* Hast du… gerade „Heilige Scheiße“ auf Rumänisch gesagt?!
Ich: Nicht das Thema wechseln, Breda!
Dracula: *entnervt* Was mein Vampirkollege eigentlich sagen wollte, ist: Du musst morgen in aller Herrgottsfrühe…
Ich: Gott ist tot!
Dracula: Halt die Klappe! …aufstehen, und es wäre vielleicht eventuell möglicherweise keine so gute Idee, diese Fanfiction bis in die tiefste Nacht weiterzuführen.
Macavity: Übersetzung: Geh ins Bett und lass uns in Ruhe!
Ich: *zögert* Aber…
Macavity: *zu Spock* Sag’s ihr!
Nimoy-Spock: *zu mir* Jetzt schlafen zu gehen ist das logische Vorgehen in dieser Situation.
Ich: *enttäuscht* Mist… tja, dann… *sieht sich um* Es war mir wie immer eine Freude, Leute! Ich weiß, das beruht nicht auf Gegenseitigkeit, aber wen interessiert’s? *klatscht*

Nimoy-Spock: Warum bin ich immer noch da?
Ich: *lächelt* Weil du Halbvulkanier bist.
Nimoy-Spock: *hebt Augenbraue* Das ist keine logische Begründung.
Ich: Ist mir egal.
Nimoy-Spock: Wann gedenkst du mich denn zu entlassen?
Ich: *denkt nach* Kommt drauf an, wie früh du dich bereiterklärst, für mich „Maiden Wine“ zu singen…
Spock: *wendet den vulkanischen Nackengriff an mir an* *beamt sich weg*


ENDE


Macavity: *guckt euch grimmig an* Ich soll euch ausrichten, dass Ida sich freut, ihr toll seid und doch bitte Reviews schreiben sollt.

So würde ich das nie sagen!!

Macavity: Bist du nicht bewusstlos?

Was für eine unlogische Frage, da ich doch offensichtlich mit dir rede!

Macavity: *genervt* Ach, halt’s Maul, du durchgeknallte Fanatikerin!

Du bist entlassen.

Macavity: Ich kündige! *verschwindet*

Tja, dann wäre das wohl geklärt.
Euch noch einen schönen Tag, wünscht mir viel Spaß und bis bald!
Review schreiben