Sieger stehen da auf...

von Miss Andy
GeschichteRomanze, Freundschaft / P16
14.01.2014
06.10.2014
38
39099
1
Alle Kapitel
50 Reviews
Dieses Kapitel
6 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Hey Leute,
so das ist meine erste FF also seit nicht zu hart zu mir!
Wer nen Rechtschreibfehler findet ( und die wird es geben) darf sie gerne behalten.
Für konstruktive Kritik bin ich euch dankbar und ich versuch dann auch sie umzusetzen!
Nur um das klar zustellen die Personen gehören sich selbst und ich hab auch keine Ahnung wie sie sich in Wahrheit verhalten!
Die Tour Daten stimmen fast alle aber naja Fehler könne allen passieren also über nehme ich dafür das keine Garantie!


**********************************************************************************




„… ich bin so wie ich bin…“ ich drehte meine Musik noch lauter und lief noch schneller um die nächste Ecke …
Und dann lag ich auf einmal auf der Straße und Joggel brüllte neben mir aus den Kopfhörern „…dass mein Leben einzig und alleine mir gehört…“
„Geht’s?“, fragte jemand und dann tauchte auch ein Gesicht in meinem Sichtfeld auf.
„Ja, passt schon!“, stöhnte ich während ich mich aufrichtete.
Mein Schädel fühlte sich an als wäre ich gegen eine Wand gelaufen und wenn ich mir den Typ vor mir so anschaute kam der dem Vergleich mit der Wand ziemlich nahe. Er war groß, dunkelhäutig, hatte Rasta Zöpfe und war gebaut wie ein Berg.
Als ich aufstehen wollte hielt er mir seine Hand hin, die ich nur zu gerne annahm, weil sich meine Beine immer noch wie Pudding anfühlten.
„Danke und sorry, das ich in dich rein gerannt bin.“
Bei meinen Worten fing er an zu lachen.
„Du entschuldigst dich? Ich bin ja nicht aufm Boden gelandet. Warum hattest es du denn so eilig?“
„Musste den Kopf frei kriegen.“, murmelte ich nur.
„Na dann! Du wolltest nen freien Kopf und jetz tut er dir weh! Ist doch auch ne Alternative!“, lachte er.
     Der Typ gefiel mir!
„Wo wolltest du denn hin bevor du als mein Stoßdämpfer herhalten musstest?“, lachte jetzt auch ich.
„Auf der Suche nach nem Coffeeshop. Weißt du wo einer ist?“
„Ich bin nicht von hier, aber ich glaube da vorne war ne Bäckerei, versuchs da mal.
Ich wollte gerade weiter laufen als er noch sagte: „Komm ich lad dich auf nen Kaffee ein. Wenn du Lust hast“
„Kaffee klingt immer gut!“
„Da hörst du dich wie einer meiner Jungs an!“
Review schreiben