Entscheidung des Herzens

GeschichteRomanze, Freundschaft / P16
Baron Haru Yoshioka Muta Run / Lune Yuki
30.12.2013
18.08.2016
15
34.620
11
Alle Kapitel
26 Reviews
Dieses Kapitel
8 Reviews
 
 
06.07.2015 450
 
Prolog:

"Entschuldigen Sie bitte, Sir."
Ein schwarzer Kater reckte sich und wälzte sich faul in der Sonne. Verschlafen blinzelte er und erkannte verschwommen eine weiße Gestalt, die vor ihm stand. Das Auffälligste an ihr waren die smaragdgrünen Augen und der intensive Blick mit er sie ihn ansah. Ihm stellten sich sämtliche Fellhaare auf  und er erhob sich. Das Geschöpf vor ihm war so wunderschön, dass er meinte einer Illusion gegenüber zu stehen. Sie lächelte ihn kokett an und strich sich über ihr schneeweißes Fell. "Ich habe gehofft, dass Sie mir helfen könnten." Der Kater nickte und versuchte seine Augen von ihr abzuwenden, doch er konnte es nicht. Ihre grünen Augen waren viel zu tiefgründig und zu schön, um sie nicht anzusehen. "Wie kann ich dir helfen? Ich habe dich noch nie in dieser Gegend gesehen, bist du neu hier?" Sie nickte und lächelte dabei. Sie hatte das hübscheste Lächeln, was er jemals gesehen hatte. "Ich habe eine lange Reise hinter mir und wollte fragen, ob Sie mir nicht vielleicht den Weg zeigen könnten." "Das würde ich gerne tun, wenn ich kann", entgegnete er. "Wohin willst du denn?" "Nun ich bin mir nicht ganz sicher, aber mir würde von einem ungewöhnlichen Ort erzählt. Mir wurde gesagt, dass man mir dort helfen könnte." Der schwarze Kater blickte sie fragend an. "Weißt du denn, wie dieser Ort heißt? Befindet er sich im Königreich oder in der Menschenwelt?" "Weder dort noch woanders. Es ist ein eigenartiger Ort, der sich von allen anderen Orten unterscheiden soll. Nun ich muss gestehen, dass ich selbst noch nicht dagewesen bin." "Eigenartig, doch von einem solchen Ort habe ich noch nie gehört. Hast du nicht wenigstens einen Namen? Das würde uns schon weiterbringen." Sie nickte. "Nun ich glaube der Ort wird "Das Katzenbüro" genannt, aber..." "Das Katzenbüro? Nun warum hast du das nicht gleich gesagt? Es ist zwar eine Reise von etwa vier Tagen bis nach Tokyo, aber zum Glück hast du jemanden dabei, der sich hier in der Gegend auskennt." Die schneeweiße Schönheit hob ihre rechte Pfote und legte sie an ihr Herz. "Sie wollen mir wirklich helfen?" Er nickte und hielt ihr auffordernd seine Pfote hin. "Aber klar doch. Übrigens kannst du mich Tom nennen." Sie kicherte mädchenhaft und reichte ihm ihre Hand. "Es ist mir eine Ehre, Tom. Vielen Dank, dass Sir mir helfen wollen." "Keine Ursache. Aber dürfte ich auch deinen Namen erfahren?" Sie zwinkerte ihm kokett zu und klimperte mit ihren langen, dicht umrahmten Wimpern. "Louise."
Review schreiben