"I'll steal your heart! I promise. You'll see!"

GeschichteAbenteuer, Romanze / P12
Alan Blunt Alex Rider
25.12.2013
05.05.2014
3
2242
 
Alle Kapitel
6 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Langsam und bedacht ging sie auf das Büro zu. Zu denjenigen, die ihr Arbeit gaben, die sie ausbilden haben lassen. Es war ihre erste Mission und wie sie hoffte nicht die letzte. Sie klopfte.
„Herein!“ Ertönte eine kalte Stimme. Sie kannte diese Stimme seit sie wusste wem sie gehörte. Dieses Telefonat würde sie nie vergessen. Niemals.
Mit ruhigen Bewegungen betrat sie den Raum. Zwei kalte, Stahlgraue Augen blickten ihr entgegen.
„Da bist du ja, also hör zu…“ Sie registrierte, dass er sich nicht die Mühe machte sie zu begrüßen oder sie gar willkommen zu heißen.
„…Es gibt da einen interessanten Jungen, Alex Rider. Er arbeitet bald für uns und wird einige Missionen zugeteilt bekommen. Du wirst ihn begleiten. Aber so, dass er es nicht merkt, verstanden?“ Alan Blunt erklärte die ‚Mission‘.
Sie zog ihre Nase kraus „Was ist denn das für eine Mission?  Warum schickst du nicht gleich mich?“
Alan Blunt legte die Stirn in Falten "Wen interessiert das? Tu einfach was ich verlange. Du hattest lange genug Zeit es dir zu überlegen!"
Sie schnaubte abfällig "Hm! Ja, vierzehn Jahre lang!"
Er rückte sich die Brillezurecht und holte einige Blätter hervor. "Hier. Dies sind die Unterlagen zu dem Jungen. Lies sie dir durch! Ich zähle auf dich, Keiko."
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Hey, ich bin Keiko! Jap, der Name bedeutet das geliebte Kind. Und der Name ist ein Witz! Meine Vergangenheit und wie es aussieht auch meine Zukunft, sind nicht gerade von Liebe erfüllt gewesen. Leider. Aber gut, es ist wie es ist. Wollt ihr mein Motto hören? A Girl has got to do, what a Girl has got to do. Wie dem auch sei, nun musse ich mich also mit diesem englischen Schuljungen rumärgern. Ahhhh, wie hieß der noch gleich? Ach ja, Alex Rider! Kennt ihr den? Ich nicht! Hmm was steht denn da noch, lass mal sehen...
Alter: 14 wie ich.
Familie: Vater und Mutter vor einiger Zeit verstorben. Vater war Agent. vor kurzem auch der Onkelermordet, hm schade für ihn.
Vormund: Jack Starbright. Eine fröhliche Amerikanerin. Soso.
Fähigkeiten: Karate, Englisch, Französisch, Spanisch (?), Tauchen und so weiter. Naja, so ganz unerfähig schien der Bengel ja nicht zu sein.
Vergangenheit: Wuchs nach dem Tod seiner Eltern bei seinem Onkel auf, der ihn auf das Agentendasein vorbereitete. Als auch dieser vor kurzem verstab blieb ihm nur noch seine Haushälterin Jack Starbright. So langsam wurde mir der Kerl sympatisch. Obgleich ich dennoch viel besser war, als er. Nagut! Get shit started!
Review schreiben