Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Schattenberichte

von Rumil89
Aufzählung/ListeAllgemein / P16 / Gen
OC (Own Character)
22.12.2013
11.11.2018
12
17.331
1
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
22.12.2013 1.489
 
Verfasser: Lorewriter


Name: Sturmklaue

Art: Großer westlicher Drache      

Alter: geschätzt über 3000 Jahre

Metagestallt:  2,00m Mensch

Erste Sichtung: 2013

Auffälligkeit: Außer dem in der Nordsee erwachten Kaltenstein, ist Sturmklaue der größte bislang gesichtete großen Drache.

Aussehen in Metamenschlicher Form:      http://i1.ytimg.com/vi/BFaAQbeMvoE/hqdefault.jpg

     
Aussehen in Drachenform: http://www.deviantart.com/art/Dragon-217670776


Wer sich mit der jüngeren Geschichte Groß Britanniens beschäftigt hat, wird den Eindruck gewonnen haben das die Insel am Rand von Europa, von dem magischen Erwachen, innenpolitischen Unruhen, Naturkatastrophen und Reaktorunglücken, abgesehen keine weiteren großen Ereignisse zu vermelden hat.  Doch das täuscht. Im Winter 2013 erschütterte ein starkes Erdbeben die Nördlichen Highlands. Am Tag darauf sichteten zwei Bauern einen riesigen Drachen der in Richtung des kleinen, schottischen Dorfes Brora im Nord-Osten flog. Das Dorf wurde jedenfalls vom Drachen verschont, auch wenn seine bloße Anwesenheit eine Panik auslöste und es kurzdarauf geräumt wurde, da Sturmklaue tagelang über dem Dorf und das Umland kreiste. Als die Bevölkerung weg war ließ er sich in der nahen Burg nieder. Ob sich nun sein Hort jedoch dort befindet oder befunden hat ist unklar. Suchtrupps die das Dorf und die Burg durchkämmten, nachdem der Drache abgezogen war haben nichts gefunden, was darauf schließen lässt.

Abgesehen davon dass die zwei großen Crashs das Leben auf der Insel ins Chaos stürzten und das in den Stadtgebieten nun defakto ein Überwachungsstaat entstanden ist, ist wirklich nichts in good old Britain passiert. *Ironie aus* Bei uns passiert eine Menge! Wen interessiert es, das irgendwann so eine dämliche riesen Echse am Arsch des Königreichs seine schönheitsschlaf beendet hat!!!!!!????
King Henry VIII

Nun ja ganz so unwichtig ist es ja nicht. Willst du unbedingt jemanden zum Nachbarn haben, der nicht zögern würde die ganze Nachbarschaft abzufackeln nur weil du einmal den Rasen seines Vorgartens betreten hast, ohne ihn vorher um Erlaubnis zu bitten?
Rosecutter

In den darauffolgenden Jahren wurde Sturmklaue immer wieder in Schottland gesehen. Knapp zwei Jahre nach seinem erwachen, wurde er erstmals in seiner Metamenschlichen Form bei den Highland Games gesehen wo er sowohl beim Stammwurf als auch mit einer Mannschaft beim Tauziehen gewann. Später wurde er auf diversen anderen britischen Events und Partys der Highsociety gesehen, wo er Kontakte mit Geschäftsleuten, Politikern, dem britischen Hochadel und sogar dem britischen Königshaus aufbaute.
Herausgestellt das er in Wahrheit ein Drache ist, hat es sich allerdings erst 2036, als religiösen Extremisten eine Abendgesellschaft auf einem Anwesen in der Nähe von London überfielen. Sturmklaue, welcher bis dahin unter dem Namen Aegis McDowell, bekannt war nahm seine Drachengestallt an als die Gäste im Garten zusammen getrieben waren. Es kam zum Kampf, in Folge dessen die Extremisten mit zwei Helikoptern zu fliehen versuchten, jedoch vom Drachen verfolgt wurden. In den darauffolgenden Tagen wurden zwei vollkommen ausgebrannte Hubschrauber Wracks und mehrere Leichen aus der Themse geborgen und Sturmklaue war in der britischen Gesellschaft eine Berühmtheit und für viele der Oberen Zehntausend ein Held.
Zu der Zeit bekam er seinen Spitznamen den er wohl gerne hört: Earl McDragon.

Ein Held? Der Drache hat die Öffentlichkeit jahrelang verarscht und nur weil er ein paar religiöse Spinner abfackelt, wird er zum Helden?
King Henry VIII

Nicht zu vergessen das die riesen Echse, laut einiger Gerüchte in den Schatten, die ganze Scharade selbst inszeniert hat. Vergiss nicht, auf einmal wollten sehr viele Firmen und Banken in GB mit ihm Geschäfte machen. Vorher hatte er um jeden Geschäftspartner hart kämpfen müssen.
Lobbyghost


Nach diesem Zwischenfall wurde es langsam wieder still um den großen Drachen. Keine Interviews oder öffentliche Auftritte, außer bei den Highland Games die er Jahr für Jahr besuchte.  Als er 2040, entgegen seiner Gewohnheit nicht bei den Highland Games erschien ging das Gerücht um, er wäre mit einem anderen der großen Drachen aneinander geraten und hätte den kürzeren gezogen. Dieses Gerücht stellte sich jedoch  als falsch heraus, als Sturmklaue nach knapp drei Jahren Abwesenheit, sich bei den Highland Games mit einer Elfe als Begleitung erschien. Auf die Frage nach seiner Abwesenheit sagte er Lapidar, dass er bloß Urlaub gemacht habe.  

Ich bezweifle das der Urlaub gemacht hat. Es gibt in den Schatten Berichte, wonach er in Drachenform, mit seiner elfischen Freundin, in der Saeder-Krupp Zentrale Dortmund gesehen wurde.  Und ich bezweifle das der auf einer Urlaubsreise war.
ADLWisper

Wie? Ein fremder großer Drache bei  Lofwyr zu Hause? Ich glaube kaum dass der zum Tee da war, vorausgesetzt die Berichte stimmen.
Kota

Kurz nach seiner Rückkehr kaufte er den gesamten Lake Distrikt auf und ließ sich an einem der Seen, eine prächtige Villa bauen, wo er sich einen kleinen Hofstaat hauptsächlich aus Metas versammelt hat. Seit 2045 lebt auch die Elfe, welche sich auf den Highland Games schlicht als Ms. Dica Icen vorgestellt hat, offiziell auch in der Villa. Ihre genaue Funktion ist nicht bekannt, da jedoch Sturmklaue schon vor seiner drei Jährigen Auszeit enge Kontakte zu den keltischen Druiden GBs pflegte liegt der Verdacht nahe, das sie eine Verbindungsperson zwischen ihm und den Druiden ist.  Genaueres ist über sie allerdings nicht bekannt.

Zehn Jahre lang führte der Drache das Leben eines reichen Mannes und hielt sich aus der Politik heraus, einzig anrüchig war das er einmal im Monat über die Scotsprowl Flog und somit den Flugverkehr dabei behindert.  

Führte das Leben eines reichen Mannes und hielt sich aus der Politik heraus, von wegen. Jede Wette der hat im Hintergrund die Fäden gezogen. Was bei seinen bekannten Investitionen interessant ist, ist der Umstand dass sie nach genauer Analyse den Anschein erwecken als wären sie mit Lofwyr abgesprochen gewesen. Und das sind nur die Transaktionen die bekannt sind. Man munkelt dazu, er habe sich eine Privatarmee aufgebaut.
Lobbyghost

2055 geriet Sturmklaue in die Schlagzeilen. Nach dem ein Kardinal der röm. katholischen Kirche in Nottingham auf einer Versammlung, eine Hetzrede gegen Drachen gehalten hatte, griff eine Gruppe bewaffneter, Sturmklaues  Anwesen im Lake Distrikt an. Die ganze Gruppe wurde zwar vernichtet, doch die Vergeltung ließ nicht lange auf sich warten. Keine zwei Wochen später, wurde der Kardinal in Rom ermordet.
Es war der Beginn eines Krieges zwischen Sturmklaue und dem Vatikan über den nicht sonderlich viel bekannt ist, außer das in seinem Verlauf knapp 50 Shadowrunner und eine unbekannte Anzahl weiterer Personen ihr Leben lassen mussten. In diesem Klein Krieg zeigte der Große Drache sein anderes Gesicht. Nämlich das eines Kriegsherren, was durch seine persönliche Anwesenheit in Drachenform bei nicht wenigen Auseinandersetzungen untermauert wird.

Ein großer Drache gegen den Vatikan? Ist das so übel?
Kota

Oh ja und frag nicht nach Sonnenschein. Einige von den Typen die bei dieser Scheiße ihr Leben gelassen haben, kannte ich ziemlich gut. Übrigens die Gerüchte über die Privatarmee dieses Drachens sind war. Hab die Truppe einmal live in Aktion gesehen.
Rosecutter

Knapp acht Jahre ging dieser Schattenkrieg hin und her, bis plötzlich die Feindseligkeiten endeten. Von heute auf Morgen, war der Kampf zu Ende. Das war im Jahr 2063 und Sturmklaue ist zu alten Gepflogenheiten zurückgekehrt. Allerdings beschränkt er sich auf Abendevents nicht mehr nur alleine auf die Englische Highsociety. Bei diesen Aktivitäten ist die Elfe Icen seine ständige Begleiterin, was die Gerüchteküche am Laufen hält.

Das mit der Gerüchteküche stimmt. Manche meinen sie wäre seine Geliebte, was aber nicht bewiesen ist. Und was die Ausweitung seines Partygebietes angeht. Der ist inzwischen auch ein oft gesehener Gast der Pariser Abendszene. Einmal wurde er mit der Starballerina Abella Myra gesehen. Wahrscheinlich hat die ihn um einen Kredit gebeten.
Lobbyghost

Wurde die kleine Schuldentänzerin nicht erst neulich auf einer Abendgesellschaft gekidnapped, bei der McDragon anwesend war?
French Eye

Stimmt, aber offenbar hat sie den Kredit nicht zurück gezahlt. Denn wie man so hört, hat der Drache nicht eine Klaue gerührt um sie zu retten.
Kota

Sturmklaues Verhältnis zu anderen Drachen wie etwa Lofwyr oder Hestaby ist nicht abzuschätzen, sicher ist nichts da er in erster Linie seine eigenen Interessen im Blick hat. Doch scheint er einen Konflikt mit dem allzu nahen Lofwyr vermeiden zu wollen. Es ist zu vermuten dass sich an diesem Zustand solange nichts ändern wird wie beide die Domänen des anderen achten.

Wenn die beiden kein Abkommen geschlossen haben was das festschreibt, dürfte Saeders Oberdrache schon längst Schritte eingeleitet haben, sich Sturmklaues Gebiet einzuverleiben.
ADLWisper

Ab zuwarten bleibt auch ob der Frieden der letzten zehn Jahre zwischen McDragon und der röm. katholischen Kirche anhalten wird oder ob dieser Konflikt irgendwann wieder ausbrechen wird. Schließlich gibt es wegen des letzten Krieges, immer noch viel böses Blut auf beiden Seiten was dadurch unterstrichen wird, das der Papst den Drachen als Werkzeug des Teufels angeprangert hat.  Beobachter in den Schatten meinen, dass es genug Leute im Vatikan und in Sturmklaues eigenem Lager gibt, die den Kampf fortsetzen möchten. Sturmklaue selbst scheint abzuwarten. Worauf auch immer.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast