Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Samira Walker

GeschichteAllgemein / P16
Kuroko Tetsuya Momoi Satsuki OC (Own Character)
13.12.2013
03.08.2017
43
54.506
 
Alle Kapitel
40 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
13.12.2013 1.062
 
Eigentlich war das Kapitel schon lange fertig, aber irgendwie wolte mein Pc gerade keine Internet Seiten laden...

Nur noch dieses Spiel?

„Guten Morgen Samira!“
„W-Wer ist d-da?"
Nur mit mühe schaffte ich es das meine Stimme nicht brach, aber auch nur gerade so noch. Seit diesem Vorfall letzten passierte es öfter das ich, wenn mich jemand anrief und ich nicht schaute wer es war, mein Handy fast fallen lies oder meine Stimme nicht richtig unter Kontrolle hatte.
"Ich bin Satoro, der Kollege von Kagetora. Ich wollte nur bescheid sagen das ich dich heute, also gleich eher schon, abholen werde."
"Was? Aber ich..."
Ich konnte ihm nicht einmal mehr wieder sprechen, da erklang von der anderen Leitung aus nur noch das altbekannte Tuten wenn jemand auflegte. Verwirrt blickte ich auf mein Handy herab, er hatte nicht einmal etwas gefragt und einfach gesagt das er mich abholen würde. Aber wieso jetzt, heute war das Spiel und ich wollte das Team unterstützen.
"Samira, ist alles in Ordnung?"
"J-Ja alles in Ordnung, wieso fragst du?"
"Wirklich? Seit du dein Zimmer verlassen hast wirkst du irgendwie niedergeschlagen."
"Ich mach mir nur ein wenig sorgen um das Team, immerhin werde ich euch nicht richtig beistehen können und alles nur von den Tribünen aus sehen!"
"Was sagst du den da? Nur weil du nicht unten bei uns sein wirst heißt es noch lange nicht das du uns nicht richtig unterstützen kannst. Also sag und denk nicht einmal sowas und nun komm, wenn wir uns nicht beeilen kommen wir noch zu spät!"
"Also ich...würdest du vielleicht vor gehen, ich hab noch etwas zu tun. Ich komme aber danach sofort zum Spiel und feure euch an!"
Riko sah nicht gerade Glücklich aus, als ich sie darum bat. Vielleicht lag es aber auch daran das ich beim letzten mal verfolgt wurde wo ich später nach kommen wollte. Doch sagen tat sie nichts, sie bat mich nur vorsichtig zu sein und mich zu melden falls irgendetwas passieren sollte. Ich versprach mich dieses mal gleich bei ihr zu melden und verabschiedete mich noch von ihr. Kurz blieb ich noch hier stehen, bevor ich zurück in die Küche ging. Rikos Vater saß noch immer am Tisch, sah jedoch gerade auf als ich an der Tür stehen blieb.
"Sie wussten das er mich abholt oder?"
"Ja, ich wollte es dir aber überlassen es meiner Tochter zu erzählen."
"Das werde ich nach dem Spiel tun. Vielen Dank das ich die Zeit hier bleiben konnte, ich hoffe das ich ihnen keine Umstände gemacht habe in der ganzen Zeit!"
"Nicht doch, aber du solltest wohl langsam deine Sachen packen. Wie ich Satoro kenne wird er schon bald da sein!"
Ich nickte und wollte schon in mein Zimmer gehen, als es plötzlich an der Tür klingelte. Rikos Vater ging an mir vor bei und meinte ich sollte mich lieber ein wenig beeilen.

"Ich hol dich nach dem Spiel ab, also warte hier einfach!"
"Mach ich."
Ich bedankte mich bei Satoro das er mich zur Halle gebracht hatte und versprach gleich nach dem Spiel wieder hier hin zu kommen. Danach beeilte ich mich, zumindest so gut es ging, noch den Anfang mit zu kriegen. Und ich hatte es wirklich noch geschafft, gerade als ich die Halle betrat erklang der Startpfiff. Schnell lief ich näher zum Feld um etwas von dem Spiel zu sehen.
„Wo ist..."
„Sami...Midorimacchi?“
Das Spiel lief schon etwas, als ich eine vertraute Stimme hinter mir hörte. Ich musste mich nicht einmal umdrehen, um mir sicher zu sein wer da gerade gesprochen hatte. Zu einem da Kise, um denn es sich handelte, neben mir auftauchte und zum anderen gab es nur eine Person die ich kannte die anderen diese Art von Spitznamen verwendete. Wo ich nun so daran dachte, viel es mir erst wirklich auf was er da gesagt hatte. Verwirrt folgte ich seinem Blick, das aber nur weil ich einige Mitglieder von Midorima gesehen hatte und die meinten das er nicht kommen wollte. Und nun stand er da, mit...mit einer Sonnenbrille? Was wollte er denn mit dieser erreichen, den Kisten-Kobolt (glaub so ähnlich heißen die Teile, oder?) konnte mir schon eher erklären, bei dem handelte es sich bestimmt um sein heutiges Lucky Item.
„Was machst du eigentlich hier Samira? Sonst sitzt du doch bei deinem Team!“
„Hab das helfen ein wenig übertrieben, glaube mit meinem Knöchel bin ich hier besser aufgehoben!“
„Wie meinst du das?“
„Nicht so wichtig, aber wisst ihr wieso Aomine nicht da ist?“
„Der kommt bestimmt noch, mach dir lieber um dein Team sorgen. Es sieht nicht sehr gut für sie aus.“
Schweigend wandte ich mich wieder gänzlich dem Feld zu, um mir ein genaueres Bild zu machen. Kise hatte Recht, sie mussten viel mehr an Punkten raus holen wenn sie eine Chance haben wollte. Nicht das ich denn Glauben an sie verloren hätte oder so, aber ich habe Aomine kennen gelernt und um ihn zu schaffen war das Team einfach noch nicht bereit. Doch noch etwas erregte meine Aufmerksamkeit, nicht nur die Spieler auf dem Feld schienen einen Kampf zu führen.
„...Riko....Satsuki...“
„Was ist mit ihnen?“
„Sie führen ihren eigenen Kampf, wo zu Basketball alles führt.“
Kise blickte von Feld auf und blickte zu mir, er schien es wohl nicht wirklich zu bemerken was da alles vor sich ging. Midorima dagegen hatte es entweder verstanden, oder es schon von selbst bemerkt was da zwischen Riko und Satsuki vor ging.



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Akiko: Da lade ich endlich mal wieder hoch und hab auch gleich eine schlechte Nachricht im Gepäck.
Samira: Ich würde es nicht gerade als schlechte Nachricht betiteln.
Akiko: ...
Samira: Sag es einfach frei raus!
Akiko: Als das gute ist das ich auch hier nun wieder hochladen werde, nur nicht mehr jede Woche. Durch das lange pausieren bin ich ein wenig raus und komme noch nicht so wirklich in die Story wieder rein. Um euch nichts hinzu klatschen verschwiebe ich das hochladen auf jede zweite Woche und hoffe das ich da bald auch wieder rein komme, wenn das so weit ist werde ich auch wieder jede Woche hochladen. Also dann bis zum nächsten Kapitel und hoffe euch hat dieses Kapitel gefallen.
Samira: Bis in zwei Wochen!
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast