Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Samira Walker

GeschichteAllgemein / P16
Kuroko Tetsuya Momoi Satsuki OC (Own Character)
13.12.2013
03.08.2017
43
54.506
 
Alle Kapitel
40 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
13.12.2013 1.067
 
Trainingsmatch? Eher ein Rache Feldzug!

„Na dann, lasst uns mit dem Training fortfahren!“
„Riko muss das wirklich sein?“
„Ja, so konzentrieren sich alle bestimmt mal richtig auf ein Spiel.“
Kopfschüttelnd lief ich zu den anderen aufs Feld und stellte mich zu Hyuuga, auch er schien nicht so wirklich begeistert von Rikos Idee zu sein. Mal ernsthaft wer würde sich schon hier rüber wirklich freuen, zwei gegen das restliche Team minus eins. Das war doch kein normales Training mehr, das tut doch keiner vor einem so wichtigen Match. Naja bis auf Riko, dabei war ich mir sicher das hier sollte eine Art Rache werden.
„Na dann stellt euch auf. Da wir jedoch niemanden haben der ungefähr an Samiras Größe ran kommt, ändern wir den Anfang etwas ab. Samira kriegt den Ball gleich, so geben wir den beiden einen kleine Chance, sind alle damit einverstanden?“
Ein einstimmiges Ja erklang von den Jungs und somit gab Riko mir den Ball und verschwand vom Feld. Wir stellten uns auf und warteten nur noch auf den Startpfiff, der kurz darauf auch schon folgte. Aufmerksam beobachtet ich jeden kleinen Schritt den die anderen machten, zwar hatte ich sie schon in Spielen und im Training beobachtet. Doch nun musste ich eher auf jeden achten, nur einen aus den Augen verlieren reichte schon das wir den Ball verlieren konnten. Ich war aber nicht die einzige, auch die anderen beobachten mich und schienen nur drauf zu warten das ich los lief.
„Nun macht schon was, das hier soll kein Anstarrwettbewerb werden.“
Riko hatte ja Recht, aber ich musste wirklich planen was ich nun machte. Die anderen hatten nämlich dafür gesorgt das Tetsu und ich keinen Augenkontakt mehr hatte, das alles in dem Moment in dem Riko sich beschwerte. Mir blieb nicht viel Zeit und somit passte ich mich an, lies den Ball einige male auf tippen. Und dann als der erste sich in Bewegung setzte, tat ich es ihm gleich. Nur wartete ich noch kurz ab, kurz bevor er den Ball erreichte zog ich an ihm vorbei. Zwar standen mir nun mehrer gegenüber, aber dafür sah ich auch Tetsu wieder und konnte so etwas besser planen. Bevor die nächsten sich den Ball holen wollte passte ich durch sie hindurch. Und wie die meisten folgten sie dem Ball, mich ließen sie dabei aus den Augen. Die Chance nutze ich aus und rannte auf den Korb zu…
„Och komm schon, Samira ich konnte doch nicht wissen das es so endet!“
Doch ich ignorierte Riko weiter und lief ohne auch nur im Geringsten auf sie zu achten in Richtung Krankenzimmer. Zumindest hatte ich das vor, mein Fuß hielt mich davon ab. Dank dem Match, oder besser weil Riko einfach nicht abpfeifen wollte, waren wir alle in einander gekracht. Hört sich erst mal nicht so tragisch an, nur lag ich ganz unten. Stellt euch einfach mal ein Football spiel vor wo sich alle auf die Person mit dem Ball werfen, so sah das bei uns dann auch ungefähr aus. So schlimm war es dabei eigentlich nicht, bis ich versuchte hatte wieder aufzustehen. Ich war einfach wieder umgeknickt und nun musste Riko mir helfen zur Ärztin zu kommen.
„Nun sag doch bitte etwas, ich kann doch nichts dafür das ihr da zusammen gekracht seit!“
„Das stimmt zwar, aber du hast doch unbedingt gewollt das alle gleichzeitig spielen! Zum Glück ist nur mir etwas passiert und keinem der anderen!“
„Okay es war eine dumme Idee, aber es hat ihnen doch auch geholfen. So werden sie sich morgen bestimmt noch mehr anstrengen!“
„Wenn du meinst…wir sind da, du kannst ruhig schon zu den anderen.“
Ich lies Riko vor der Tür, ohne auf eine Antwort zu warten, stehen und humpelte in Richtung Ärztin. Die mir auch sogleich entgegen kam, als sie mich bemerkte. Sie half mir zu einem der Betten und sah sich sogleich mein Fußgelenk an.
„Wie ist das passier?“
„Hab mit den Jungs des Basketballteams trainiert, endete ein wenig in Football. Bin dabei wohl umgeknickt!“
„Was habt ihr den gemacht das es so endete?“
„Nur ein wenig Trainiert.“
„Okay aber das Training lässt du lieber für einige Zeit bleiben. Wenn du deinen Knöchel eine Woche nicht mehr belastet müsste er wieder in Ordnung sein, also kein Training oder anderer Sport!“
„Okay, dann hol ich meine Sachen und geh am besten nach Hause!“
„Gute Idee, ich mach dir nur noch einen Verband drum.“
Ich bedankte mich bei ihr und machte mich wieder auf den Weg zur Halle, um meine Tasche zu holen. Immerhin hatte ich der Ärztin auch versprechen müssen meinen Knöchel zu schonen und auch gleich nach Hause zu gehen. Falls die anderen noch da sein sollten, würde ich ihnen auch sagen das es nichts schlimmes war. Und vielleicht würde ich mich auch bei Riko entschuldigen, aber nur dafür das ich sie so ignoriert habe und die Tür vor der Nase zu geschlagen hatte.
„Samira was hat die Ärztin gesagt?“
„Ich soll eine Woche keinen Sport machen und meinen Knöchel so wenig wie Möglich belasten. Und ich soll ich jetzt auch schon nach Hause gehen, ich wollte nur meine Tasche noch holen.“
„Soll ich dich vielleicht begleiten?“
„Musst du nicht Riko, geht ihr lieber noch mal alles für Morgen durch. Ich soll ja den Knöchel nur schonen und nicht gar nichts mehr tun!“
Bevor sie noch etwas dagegen einwenden konnte, hatte ich mir meine Tasche geschnappt und verschwand auch schon aus der Tür. Und verließ den Schulhof, aber nicht in Richtung von Rikos Haus. Auch wenn ich mich ausruhe sollte, den ganzen Tag nur noch in einem Zimmer verbringen wollte ich nicht. Und so ein wenig im Park rum sitzen wird mir ja wohl keiner Übel nehmen, ich schone ja noch immer meinen Knöchel dabei.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Akiko: Da rede ich noch von halbwegs Regelmäßig und nun das…
Samira: Naja ist ja so gesehen zu dem alten Termin nur gekommen.
Akiko: JA aber…Gott ich hoffe mein PC wird am Wochenende wieder in Ordnung gebracht. Denn nur mit Handy könnte es schwer werden das nächste Kapi zu schreiben. Da ich eigentlich das Spiel gegen Aomine machen wollte, aber mit dem Handy dauert das echt lange weil ich die Folge so manchmal ganz neu starten muss…Also kann es sein das vielleicht erst nach dem nächsten Wochenende das nächste Kapitel von Samira kommt, hoffe ja das es nicht dazu kommt! Also dann bis zum nächsten Kapitel!
Samira: Bis zum nächsten Kapi!
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast