Das Leben von Chantal

GeschichteHumor / P12
11.12.2013
11.12.2013
1
443
 
Alle Kapitel
8 Reviews
Dieses Kapitel
7 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Das ist meine erste Fanfiction und ich dachte ich mache es für mich selbst zu einer Herausforderung,weil Chantal die Art Mädchen ist die ich eigendlich meiden würde,aber ich fand sie in Fack u Göthe so genial,dass ich Mal aus ihrer Sicht schreiben wollte.Feedback erwünscht
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

"Chantal,aufstehen" rief meine Mutter von unten.Ich schwör,die nervte voll.Ist doch nur Schule,aber dann dachte ich an Herr Müller und an Frau Schnabelstedt.Voll süß die Beiden und auch wenn ich wiederholen musste meinte Herr Müller ich bin voll klug und so.Ich zog mich an,natürlich mit Neonfarben und schminkte mich voll Sexy.Das darf dann auch mal was stärker sein.Ich dachte auch an Danger,der war aber jetzt so uncool und ging mit Laura aus der Neunten.Es hatte sich viel verändert an der Schule.Die Lehrer waren voll locker geworden und die nannten mich alle voll schlau,wenn ich was richtig wusste.Mit dem Gedanken ging ich zum Frühstück.Meine Mutter trank mal wieder und ich nahm mir Brot und ne Banane mit.Würde schon reichen.Dann schnappte ich mir meine Jacke mit den Kippen und mein Smartphone und verlies das Haus.Heute traf ich mich wieder mit dem Kai und dem Michael im Wissenschaftsclub,bei dem ich jetzt auch war.Wir hatten den 11 Platz bei Jugend forscht gemacht,voll krass. Ich sprang ins Auto und fuhr zur Schule.Danger und seine Kumpels hatten die Wand der Schule bunt gemacht.Die hatten Farbe in Wasserballons gefüllt und gegen die Wände geworfen.Stöhrte hier eh keinen mehr.Ich parkte,stieg aus und zog erstmal Lipgloss nach ehe ich Herr Müller anlächelte "ey Herr Müller.Hatten sie ein schönes Wochenende ? Sie wohnen doch immernoch bei der Schnabelstedt,oder ?" Mein Lehrer,Zeki Müller war einerseits sehr süß,aber keiner wollte ihm freiwillig wiedersprechen.Er hatte mal mein neues oberteil mit Paintballkugeln abgeschossen.Das ging nicht mehr ab.Die Schnabelstedt dagegen war immer voll nett und eher schüchtern.Sie konnte sich aber auch nicht durchsetzen.Aber die Beiden waren ein voll süßes Paar.Ich machte mir eine kippe an und rauchte erstmal.War noch Zeit bis zum Unterricht und ich war eh voll klug.Die Anderen gingen schon rein,voll Schleimer.Herr Müller stellte sich zu mir "mein Wochenende war gut und wie war deins Chantal ?" "Isch schwör,das war voll schlimm.Meine Mutter hat mir Handy abgenommen weil ich ihren Alkohol getrunken habe,damit die den nicht trinkt.Das war voll schlimm.Der Kai konnte mich garnicht erreichen." Herr Müller grinste leicht.Machte der sich etwa über mich lustig oder was.Dann meinte er nur "mein Beileid" und ging nach oben


'to be Fortgesetzt...' (Zitat von Applewarvideo Final frustration)