Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Love can start with a little moment

DrabbleHumor, Liebesgeschichte / P16 / Gen
Aida Riko Akashi Seijūro Hyūga Junpei Izuki Shun Kiyoshi Teppei Midorima Shintarō
10.12.2013
19.07.2014
84
35.221
5
Alle Kapitel
197 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
10.12.2013 622
 
Mibuchi Reo

Du warst keine schlechte Schülerin. Zur Schule zu gehen war dir nie besonders schwer gefallen. Deine Mitschüler mochten und akzeptierten dich. Doch trotzdem hattest du, seitdem du nach Rakuzan gingst, so deine Probleme.
Es lag nicht am Unterricht und auch nicht daran, dass irgendwelche Mitschüler dich ärgerten. Nein, dein Hindernis war viel komplizierter und doch so einfach. Der Name deines Problems  war Mibuchi Reo, er war im Jahrgang über dir und du warst ihm restlos verfallen.
Schon seitdem du ihn das erste Mal gesehen hattest, war er dir nicht aus dem Kopf gegangen. Für dich war es wie Liebe auf den ersten Blick gewesen, auch wenn er dich wahrscheinlich nie bemerkt hatte. Zu mindestens konntest du es nur hoffen, denn wann immer du nur einen Blick auf ihn erhaschen konntest, warst du vollkommen neben der Spur. Wegen ihm warst du schon mehr als einmal gegen so manche Wand gelaufen oder wärst fast die Treppen runter gefallen, nur weil du nicht deinen Blick von ihm abwenden konntest.
Diese kleinen Vorfälle hatten dich schon in deinem ganzen Jahrgang berühmt und berüchtig gemacht, auch wenn Niemand von ihnen die wahre Ursache für deine Missgeschicke kannte. Sie glaubten einfach nur, dass du unglaublich ungeschickt warst und das Pech wie magisch anzogst. Dir war das alles mehr als nur peinlich und daher fiel es dir auch jeden Morgen erneut schwer, deinen Weg zur Schule anzutreten. Denn alleine der Gedanke daran, wieder einmal gegen eine Tür zu rennen, weil du Reo gesehen hattest, lies dich vor Scham in den Boden sinken.
Aber am heutigen Tag schien sich das Blatt für dich zu wenden. Als du wieder einmal Reo erblicktest und von seinem wunderschönen äußeren vollkommen verzaubert warst, ranntest du nicht gegen deine Wand, sondern gegen einen Mitschüler.
„Ah, verzeihung!“
Dein Gesicht färbte sich vor Scham sofort Rot. Gegen Wände rennen war schon peinlich, aber nun auch schon Mitschüler umzurennen, schien nun die Spitze des Eisberges zu werden. Wenn du so weiter machtest, würdest du bald noch deine Lehrer über den Haufen rennen!
„Nicht schlimm. Du bist nicht die erste, die mich umrennt, weil sie so verzaubert von Reo-nee ist!“
Kurz blinzeltest du, bevor deine Gesichtsfarbe von rot, zu weiß und schließlich zu einem tiefen Rot wechselte. Dieser Mitschüler war der Erste, der bemerkte, warum du so neben der Spur warst. Warst du etwas so offensichtlich gewesen?
Unsicher und mit schneller schlagendem Herzen blicktest du zu dem Jungen hoch und erkanntest sein orangenes Haar. Du kanntest nicht seinen Namen, aber du wusstest, dass er oft mit Reo zusammen war und daher wohl einer seiner Freunde war. Jemanden für dich noch peinlicheren hättest du wirklich nicht umrennen können!
„Solltest ihm sagen, dass du ihn magst, dann rennst du auch keine Leute mehr um!“ empfahl er dir mit einem breitem Lächeln auf den Lippen. Er sagte das so einfach, aber wenn es wirklich so leicht wäre, würdest du sicherlich nicht so oft gegen Wände rennen. Aber bevor du ihm deine Lage deutlich machen konntest, wurde das Grinsen auf seinen Lippen noch ein Stück breiter. „Ich helfe dir dabei, hey Reo-nee, komm mal her!“
Hinter dir konntest du Schritte hören. Dein Herz schlug so schnell, dass du glaubtest, es würde explodieren.
Bevor du überhaupt nachdenken konntest, was du zu ihm sagen solltest, reagiere dein Körper schon mit dem einzig richtigem in diesem Moment.
Flucht.
So schnell wie deine Füße dich tragen konnten, ranntest du. An dem Mitschüler vor, denn Flur entlang. Wohin war egal, du wolltest einfach nur so schnell wie möglich weg.
In der Ferne konntest du noch die Stimme des Jungen hören, denn du umgerannt hattest. „Jetzt ist sie vor Schreck weg gerannt. Dabei wollte ich dir doch deine neuste Verehrerin vorstellen, Reo-nee!“
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast