Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Love can start with a little moment

DrabbleHumor, Liebesgeschichte / P16 / Gen
Aida Riko Akashi Seijūro Hyūga Junpei Izuki Shun Kiyoshi Teppei Midorima Shintarō
10.12.2013
19.07.2014
84
35.221
5
Alle Kapitel
197 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
10.12.2013 620
 
Hyuuga Junpei und Kiyoshi Teppei

Eigentlich hattest du nur geplant, endlich wieder etwas Zeit mit deiner besten Freundin Riko zu verbringen. Einwenig einkaufen gehen, in einem Cafe sitzen und über Jungs reden, mehr hattest du doch nicht gewollt. Doch leider meinte das Schicksal es nie wirklich gut mit dir, wenn es um deine Plänen und Wünsche ging. Und so warst du nun dazu gezwungen Riko bei ihren Aufgaben im Basketballclub zu helfen, damit du ein paar Stunden mit ihr zusammen verbringen konntest. So hattest du eigentlich nicht gewollt, dass es läuft. Aber was machte man nicht alles für seine beste Freundin, damit sie etwas Zeit für einen erübrige?
Mit einem lauten Seufzen schlendertest du den langen Flur entlang, der in Richtung Sporthalle führte. Nie im Leben hattest du gedacht, dass man in einem Basketballclub so unglaubliche viele Aufgaben erledigen musste. Nach all dem, was du nun schon erledigt hattest, würde es dich nicht wundern, wenn Riko plötzlich von dir verlangen würde, die Basketbälle zu polieren.
Ein zweites Mal seufzend bliebst du vor der Tür stehen und hofftest für einen Moment, dass du endlich fertig warst mit allem und nun deine verdiente Freizeit mit Riko verbringen konntest. Bevor du jedoch die Tür öffnen und deine Freundin danach fragen konntest, öffnete sich die Metalltür und schlug direkt gegen deine Stirn.
Sofort gingst du zu Boden.
Du sahst nicht, wer es eigentlich gewesen war, der das Tor geöffnet hatte. Auch wusstest du nicht, was danach mit dir geschehen war. Als du wieder zu dir kam, fandest du dich auf einer Bank in der großen Sporthalle wieder. Neben dir saß eines der Mitglieder der Basketballmannschaft und lächelte dich erleichtert an.
„Ist alles in Ordnung?“
Verwirrt blinzeltest du ihn an. Es brauchte einen Moment, bis deine schmerzende Stirn dir wieder in Erinnerung rief, was eigentlich passiert war. So langsam warst du dir sicher, dass dich dein Glück am heutigen Tage vollkommen verlassen hatte und nie wieder kommen würde.
„Hast du mir die Tür gegen den Kopf gedonnert?“
„Ja, entschuldige bitte. Ich habe nicht gewusst, dass du dort standest.“
Das Lächeln war noch immer nicht von seinen Lippen gewichen, was dich einwenig irrierte. Wenn du jemanden fast mit einer Tür erschlagen hättest, würdest du ganz anders drein schauen. Aber zu deinem eigenen Glück hatte dir Riko genug über die Mannschaft erzählt, dass es dich nicht allzu sehr wunderte.
„Kiyoshi du Idiot!“
Eine laute Stimme, dessen klag dir durch Mark und Bein ging, war zu hören. Der Schmerz in deinem Kopf fand den Klang dieser Stimme so wunderbar, dass er meinte noch größer zu werden.
Vorsichtig drehtest du den Kopf zur Seite und erkanntest einen schwarzhaarigen Jungen mit Brille der Wut schnaubend vor dem anderen Jungen stand und ihn böse anfunkelte. Seiner kollerischen Art nach vermutetest du, dass er der Team Kapitän war, von dem dir Riko schon mehr als genug erzählt hatte.
Lauthals begann der Brillenträger mit dem anderen Jungen zu schimpfen und brachte mit seiner lauten Stimme deine Schmerzen auf hochtouren. Langsam hattest du das Gefühl, dass dein Kopf gleich explodieren würde. Aber bevor er dies tat, verhindertest du es lieber schnell.
Noch etwas wankend standest du auf und drängtest dich zwischen die Beiden.
„Tut es dir Leid, dass du mich fast erschlagen hast?“
Du blicktest hoch zu dem lächelnden Jungen. Erst jetzt fiel dir auf, wie riesig er doch eigentlich war. Zwar blinzelte er auf deine Frage verwirrt doch er nickte als Antwort. Das reichte dir vollkommen.
„Gut, dann ist alles geklärt und keiner muss sich mehr aufregen.“
Vielsagend schaute du zu dem schwarzhaarigen Kapitän, der genauso verwirrt über dein Verhalten zu seien schien wie sein Teamkamerad.
„Und da ich nun wegen euch beiden Kopfschmerzen habe, schuldet ihr mir beide was, verstanden?!“
„Hah?!“
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast