Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Love can start with a little moment

DrabbleHumor, Liebesgeschichte / P16 / Gen
Aida Riko Akashi Seijūro Hyūga Junpei Izuki Shun Kiyoshi Teppei Midorima Shintarō
10.12.2013
19.07.2014
84
35.221
5
Alle Kapitel
197 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
10.12.2013 369
 
Izuki Shun

„Ich habe einen Tinitus im Auge. Ich sehe nur Pfeifen.“ Konntest du Izuki Shun vor sich hin murmeln hören. Während er diesen wohl von ihm neu entdeckten Wortwitz in ein Buch niederschrieb, musstest du schwer mit dir kämpfen, nicht anfangen zu lachen.
Du hattest wohl, zusammen mit ihm, den wohl schlechtesten Humor der ganzen Schule. Aber du konntest nichts dagegen unternehmen. Seine, in den Augen seiner Freunde, schlechten Witze, brachten dich immer wieder zum lachen, auch wenn du es nie wirklich zugeben würdest. Wenn du dies tun würdest, würden dich deine Klassenkameraden wahrscheinlich für vollkommen verrückt halten.
Daher versuchtest du, so gut es ging, seine Nähe zu meiden. Denn wo immer er hinging, war die Wahrscheinlichkeit groß das er wieder einmal einen furchtbar schlechten Witz erzählte. Aber das Glück meinte es nicht besonders gut mit dir.
Nicht nur, dass Izuki dein Sitznachbar im Unterricht war, du schienst ihm auch ständig in den Fluren über den Weg zu laufen. Und fast immer, wenn du versuchtest an ihm vorbei zu huschen, konntest du hören wie er wieder einmal einen Wortwitz erzählte, denn Niemand außer dir wirklich lustig fand.
„Wie nennt man einen Spanier, der kein Auto hat? Carlos.“ Hörtest du ihn weiter vor sich hin murmeln. Um nicht zu lachen bisst du dir auf die Mundwinkel. Die Witze wurden nicht besser, aber das machte sie für dich nur um so lustig und auch um so schwer nicht laut über sie zu lachen. Auch wenn du keinen Spiegel vor dir hattest, warst du dir sicher, dass dein Gesicht schon  knallrot angelaufen war.
„Ist sich nicht sicher: Phil Leicht.“
Innerlich betest du, dass er endlich aufhören oder du ihn nicht mehr hören würdest. Das war die reinste Tortur für dich. Du verstecktest schon dein Gesicht mit deinen Händen, damit niemand sah, wie sehr du gerade mit dir am ringen warst, nicht zu lachen.
„Welches Getränk trinken Firmenchefs? Leitungswasser.“
„Pffffff….“
Das war eindeutig zuviel für dich gewesen. Du hattest dein Lachen einfach nicht mehr unterdrücken können und nun spürtest du, wie alle Blicke auf dich gerichtet waren. Selbst Izukis Blick war auf dich gerichtet. Wie es bisher kaum jemanden erlebt, der sich so sehr über seine Witze amüsierte wie du.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast