Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Love can start with a little moment

DrabbleHumor, Liebesgeschichte / P16 / Gen
Aida Riko Akashi Seijūro Hyūga Junpei Izuki Shun Kiyoshi Teppei Midorima Shintarō
10.12.2013
19.07.2014
84
35.221
5
Alle Kapitel
197 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
10.12.2013 390
 
Momoi Satsuki

Schwer seufzend gingst du den Gehweg entlang. Auf deinem Rücken trugst du deine Freundin Satsuki. Sie hatte ihre Arme um deinen Hals geschlungen und ihr Kinn auf deine Schulter legte. Und beide hattet ihr das Gesicht verzogen.
Eigentlich hattet ihr nur einen Tag gemeinsam verbringen wollen. Ganz abseits von Basketball. Aber irgendwie schien euch das Schicksal nicht gewogen zu sein, was man den dem abgebrochenen Absatz von Satsukis Schuh und ihren rot leuchtenden Knöchel gut erkennen konnte.
„Tut mir Leid…“ murmelte sie und zog dabei eine breite Schnute. Sie hatte sich extra für dich besonders heraus geputzt, wobei du keine Ahnung hattest, weswegen sie das getan hatte. Es war nur ein einfaches Date gewesen, nichts weiter. Das jedoch, schien ihr leider entgangen zu sein.
„Du kannst nichts für einen abgebrochnen Absatz. Wer hätte ahnen sollen, dass der abbricht und du dir dabei gleich noch den Knöcheln verdrehst.“ Erwidertest du einwenig aufmunternd und versuchtest gute Mine zum bösen Spiel zu machen. Es war nicht so, dass du Satsuki böse warst deswegen. Dir schwante mehr, dass Aomine dich dafür vierteilen würde. Wenn es um das pinkhaarige Mädchen ging, kannte der Basketballspieler nichts. Jeder der ihr weh tat würde dafür bezahlen und du hattest die leise Ahnung, dass du für ihren Knöchel bitterlich zahlen würdest.
„Aber ich habe uns den ganzen Tag verdorben!“
„Nein hast du nicht.“ Widersprachst du ihr abermals und seufztest laut.  Es war wirklich anstrengend zu versuchen, ihr diesen Unsinn auszureden.
„Ich mach dir einen Vorschlag!“ Dir war plötzlich eine Idee gekommen, wie du vielleicht noch eine Überlebenschance hattest. „Ich verspreche dir hoch und heilig, dass ich dir an der ganzen Sache nie im Leben Schuld geben werde und du sorgst dafür, dass Aomine nicht wieder den großen Bruder spielen will und mich nicht versucht umzubringen!“
Die Schnute, die sie vorher gezogen hatte, wurde zu einem breitem Lächeln, was dich einwenig besser stimmte. „In Ordnung. Dai-chan ist sowieso einfach zu manipulieren, also keine Sorge!“



______
Nicht wundern, bin gerade im Schreibfluß! :D
Zudem möchte ich euch hier gerne einmal kurz warnen. Nach dem Kapitel mit Kiyoshi schreibe ich wahrscheinlich über zwei Charas, die für alle Leute spoiler sind, die nur den Anime schauen und nicht den Manga lesen. Hoffe das ist okay für euch. Dürft euch aber trotzdem noch weitere Charas wünschen, über die ihr lesen wollt
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast