Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Familienchaos

von SG-1
Kurzbeschreibung
GeschichteAllgemein / P12 / Gen
04.12.2013
04.12.2013
1
798
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
04.12.2013 798
 
Familienchaos


Das Team 1 von der SRU der Polizei von Toronto war auf einer Fortbildung in Jules alter Heimatstadt. Sie sollten der dortigen Polizei zeigen, wie man in Krisensituationen richtig verhandelt. Kaum das sie angekommen waren, gab es einen Einsatz. Dieser war bei Jules Elternhaus. Team 1 und die dortige Polizei fuhren zum Haus. Dort angekommen, verteilte Greg die Aufgaben.
„Jules, Sam, sucht euch einen Weg, von wo aus ihr ins Haus schauen könnt und die Geiselnahme eventuell beenden könnt. Ed, Leah, schaut nach, ob es einen Platz gibt, von wo aus man ins Haus schissen kann. Spike, du bist mein Assistent“, sagte Greg.
„Verstanden, Sarg“, entgegnete das Team.
„Sarge, es gibt keinen Platz, von wo aus man ins Haus schissen kann“, kam es von Jules.
„Woher weißt du das, Jules?“, fragte Greg.
„Das ist das Haus meiner Eltern. Ich bin hier mit meinen 4 Brüdern aufgewachsen“, antwortete Jules.
„Gibt es einen Zugang von draußen?“, wollte Greg wissen.
„Ja, es gibt ein Oberlicht, von dort aus kann man leicht ins Haus gelangen“, entgegnete Jules.
Nach diesen Informationen von Jules gingen Jules und Sam um das Haus und kletterten aufs Dach. Von dort aus gingen sie zum Oberlicht und schauten durch. Kaum das sie einen Blick riskiert hatten, gingen sie in Deckung, weil unter ihnen die Geiselnahme stattfand.
„Sarg, wir haben eine gute Sicht auf die Geiselnahme“, teilte Sam Greg mit.
„Wo ist sie?“, fragte Greg.
„Genau unter uns“, sagte Sam.
„Wartet auf mein Go bis ihr was unter nehmt“, teilte Greg ihnen mit.
„Verstanden“, bestätigten die beiden.
Kurz nach dem Gespräch rief Greg an. Jules und Sam sahen rein und Jules Mutter nahm den Hörer ab. Sie gab den Hörer sofort weiter an den Geiselnehmer. Als Jules diesen sah, bekam sie einen Schock. Sam merkte dies sofort.
„Was ist los?“, wollte Sam wissen.
„Der Geiselnehmer ist mein Ex von der Highschool“, sagte Jules.
„Bist du dir sicher, Jules?“, fragte Greg.
„Ja, bin ich“, bestätigte Jules.
Der Geiselnehmer ließ nicht mit sich verhandeln sondern er legte sofort auf. Kurz danach gab Greg Jules und Sam das Go und die beiden zerstörten das Oberlicht und überwältigten den Geiselnehmer. Sie verhafteten Jules Ex und brachten ihn zu den restlichen Teammitgliedern und den wartenden Polizisten. Diese übernahmen ihn und brachten ihn ins Gefängnis. Die Mitglieder von Team 1 wunderten sich, warum die Geiseln nicht raus kamen.
„Jules, Sam, schaut mal nach, was da los ist“, kam es von Greg.
„Wird erledigt, Sarge“, bestätigten die beiden.
Die beiden gingen wieder ins Haus und gingen in den Raum, wo die Geiselnahme war. Kaum das sie den Raum betreten hatten, sahen sie das alle wieder die Hände erhoben hatten. Daraufhin drehten sie sich um und sahen, dass Jules Mutter eine Waffe auf alle richtete. Die beiden nahmen die Hände hoch und stellten sich zu den anderen Geiseln.
„Wir wissen was los ist, Sarge“, sagte Jules.
„Was ist es?“, wollte Greg wissen.
„Meine Mutter richtet eine Waffe auf alle Anwesenden“, antwortete Jules.
„Was?“, fragte Greg entsetzt.
„Ja, es stimmt“, sagte Sam.
„Ich versuche jetzt mal mit meiner Mutter zu verhandeln“, kam es von Jules.
„Verstanden, Jules. Tun sie das“, bestätigte Greg.
„Mom, nimm die Waffe runter“, sagte Jules.
„Nein, ihr beiden nehmt eure Waffen runter und legt euer Zeug in die Ecke“, bestimmte Jules Mutter.
Jules und Sam legten ihre Sachen ab und legten sie in die Ecke. Was Jules Mutter nicht sah war, dass Jules ihren Teaser behielt. Weder Jules noch Sam legten ihr Funkgerät und die kugelsicheren Westen zu ihren Sachen, weil sie es im Ohr behielten. So konnten die Kollegen draußen mit anhören, was gesagt wurde. Danach gingen die beiden wieder zu den restlichen Geiseln.
„War das alles?“, wollte Jules Mutter wissen.
„Ja, war es“, entgegnete Jules.
„Gut“, meinte Jules Mutter.
Jules und Sam sahen sich an und plötzlich schoss Jules Mutter auf Jules. Diese ging getroffen zu Boden. Zum Glück blieb die Kugel in der Weste stecken. Sam kniete sich neben Jules und diese gab ihn ein Zeichen. Jules Mutter merkte dies nicht und genau in diesen Moment nahm Jules ihren Teaser und schoss auf ihre Mutter. Diese ging betäubt zu Boden. Genau in diesen Moment stürmte der Rest von Team 1 den Raum und verhafteten Jules Mutter. Sam half Jules auf und stützte sie beim rausgehen. Ed und Leah nahmen Jules und Sams Ausrüstung und brachten sie zum Wagen. Spike führte Jules Mutter ab und brachte sie zu den Polizisten. Greg kümmerte sich um die restlichen Geiseln. Als alle draußen waren, fuhr Team 1 ins Krankenhaus, damit Jules behandelt werden konnte. Als sie im Krankenhaus waren, wurde Jules behandelt und nach der Behandlung machten sie die Auswertung der beiden Einsätze. Nach ein paar Tagen flog Team 1 wieder zurück nach Toronto und sie erholten sich alle von der Fortblidung.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast