Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

HTT - Neues Mitglied?

GeschichteHumor, Freundschaft / P6 / Gen
OC (Own Character)
14.11.2013
05.03.2014
11
7.283
1
Alle Kapitel
25 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
14.11.2013 532
 
"Du kochst total gut, Ui-san!", lobte Ayumi etwas später am Esstisch Ui. "Vielen Dank!", sagte sie darauf. Yui sagte nichts, sie war viel zu sehr mit Essen beschäftigt. Aber so schnell, wie sie es aß, war das wohl ein Zeichen, dass es der Gitarristin auch schmeckte. Als sie mit dem Essen fertig waren, räumte Ui den Tisch ab. Yui und Ayumi setzten sich auf die Couch im Wohnzimmer. "Und... was würdest du den gerne spielen?", wollte Yui von der Jüngeren wissen. "I...Ich weiß nicht... Was denkst du, würde zu mir passen?", fragte Ayumi sie direkt. Ihre Scheu hatte sie etwas abgelegt. "Hm..." Yui dachte einen kurzen Moment. "Keyboard, oder so.", kam es schließlich von ihr. "Aber das spielt doch schon Mugi-san.", warf Ayumi ein. "Ist doch egal. Gitarristinnen haben wir ja auch zwei. Mich und Azu-miau.", sagte Yui. Ayumi sah etwas verwundert aus. Azu-miau? Yui merkte dies und fügte dann an: "Azu-miau ist der Spitzname für Azusa." - "Ach so.", sagte Ayumi. "Ziemlich komischer Spitzname. Aber es passt zu Azusa-san" Yui grinste etwas. "Den hat sie nur, weil sie sich manchmal wie ein kleines Kätzchen benimmt..." - "Hä?", fragte Ayumi. Diese Aussage verstand sie nicht ganz. "Bei ihrem Beitritt in unseren Klub hat Sawa-chan ihr als Begrüßung Katzenöhrchen geschenkt...", begann Yui zu erzählen. "Aber die wollte Azu-miau erst nicht aufsetzen. Sawa-chan, Ri-chan und ich mussten sie erst etwas drängeln." Ayumi kam das ziemlich bekannt vor. Bei ihr war es ja fast genauso. Yui redete weiter: "Dann hat sie die Katzenohren doch aufgesetzt und miaut. Seitdem nenne ich sie immer 'Azu-miau'." - "Aha." Azusas 'Willkommen' schien auch nicht besser als Ayumis gewesen zu sein. Sie redeten noch eine Weile, aber dann wurde es schon spät und Ayumi musste sich langsam auf den Weg nach Hause machen. "Komm gut nach Hause!", rief Ui und Yui schrie: "Bis morgen!" Ayumi winkte den beiden Schwestern. Es war noch nicht ganz dunkel, sie fand gut nach Hause.
Als sie dann den Eingangsbereich betrat, waren ihre Eltern noch nicht da. Ayumi ging in ihr Zimmer und tauschte ihre Schuluniform gegen eine Jeanshose, ein einfaches lila T-Shirt und eine lockere Jacke. Ihr fiel auf, dass das Telefon im Wohnzimmer blinkte. Ayumi hörte den Anrufbeantworter ab. "Eine neue Nachricht. Heute, um 18.43 Uhr.", sagte die Stimme des Anrufbeantworters, bevor die Nachricht abgespielt wurde: "Hi Ayumi-chan. Ich bin's: Ritsu. Wollte mich nur mal entschuldigen. Sorry. Wenn du echt nicht in unseren Klub eintreten möchtest, lass es. Musst du echt nicht machen. Ich weiß, ich hab dich total gedrängelt. Also dann: Es tut mir leid. B...Bis morgen." Ayumi wunderte sich etwas. Es war eigentlich untypisch für ihre Cousine, derartig 'Entschuldigung' zu sagen. Das musste man Ritsu schon hoch anrechnen. Trotzdem wollte Ayumi nicht darauf reagieren. Morgen wollte sie Ritsu überraschen, indem sie doch im Klubraum erscheinen würde.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast