Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

HTT - Neues Mitglied?

GeschichteHumor, Freundschaft / P6 / Gen
OC (Own Character)
14.11.2013
05.03.2014
11
7.283
1
Alle Kapitel
25 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
14.11.2013 558
 
"Das freut mich.", meinte Ui. "Schön, dass ich dir etwas gut zureden konnte." Ayumi nickte. "Sag mal...", fing die Ältere da an. "Möchtest du nicht noch mal mit zu uns nach Hause kommen? Ich koche heute Okonomiyaki. Natürlich, nur wenn du willst, Ayumi-chan." Das Angebot klang verlockend. Ayumis Eltern würden erst spät am Abend nach Hause kommen, deshalb würde es nicht stören, wenn sie bei Ui aß. "Ja, gern.", antwortete sie. Die beiden Mädchen liefen durch die Stadt und kamen etwas außerhalb am Haus der Hirasawas an. "Da wären wir.", verkündete Ui einladend und öffnete die Haustür. "Tadaima, Yui-chan!", rief sie, als sie und Ayumi im Eingangsbereich standen. "Okaeri!", kam es aus dem Wohnzimmer von Yui. "Sieh mal, Ayumi-chan ist auch da. Ich habe sie eingeladen.", erklärte Ui, während sie Ayumi Pantoffeln hinstellte. "Oh, hallo!", sagte Uis Schwester, die inzwischen aus dem Wohnzimmer gekommen war, freundlich. Ayumi antwortete mit: "Hallo, Yui-san!"
"Was gibt es denn heute?", fragte Yui dann. "Okonomiyaki. Ich fange gleich mit Kochen an, ich erledige erst noch meine Hausaufgaben, ja?!", antwortete Ui. Yui nickte. "Hast du denn schon deine Hausaufgaben gemacht, Yui?" - "Ja. Nodoka-chan kam vorhin vorbei und wir haben sie gemeinsam gemacht." Ui lächelte. "Das ist schön." Ayumi stand nur da und fragte sich, warum sich Ui so um ihre große Schwester sorgte. "W...Wo sind denn eigentlich eure Eltern?", wandte sie sich an Yui. Ui war schon mit ihren Schulbüchern in ihrem Zimmer verschwunden. "Ach, die...", fing Yui an. "Verreisen immer zu zweit. Zur Zeit sind sie in Frankreich." - "Aha.", sagte Ayumi. "Und das stört euch nicht?" Yui schüttelte den Kopf. "Nö. Ui kocht sowieso besser als meine Mama." Da musste Ayumi etwas lachen. So freute sie sich noch mehr auf Uis Okonomiyaki.
"Wieso bist du denn heute aus dem Klubraum gegangen?", fragte Yui Ayumi etwas später. Die beiden Mädchen saßen nun in Yuis Zimmer. Yui hatte an ihrem Schreibtisch Platz genommen und Ayumi auf dem Bett. "Na ja...", sagte sie. "Ich fand einfach, d...dass der Popmusikklub nichts für mich ist. S...Sorry, a...aber es ist so." Sie seufzte. "Ich kann ja nicht mal ein Instrument spielen." Yui kicherte ein bisschen. "Ich dachte am Anfang, ich könnte Kastagnetten spielen." Da musste Ayumi auch lachen. "W...Was? Wie kamst du denn darauf, Yui-san?" - "Sawa-chan sagte, es sei leichte Musik, da dachte ich, dass es nichts Schwieriges sein wird..." Ayumi fand es irgendwie witzig, dass Yui so verpeilt und naiv war. "Aber Mugi-chan hatte die Idee, dass ich ja Gitarre lernen könnte. Da haben wir dann Gitah gekauft...", erzählte Yui weiter. "Wer ist denn Gitah?", fragte nun Ayumi. "Meine Gitarre!" Yui zeigte auf die Gibson Les Paul Standart Heritage Sunburst, die im Gitarrenständer stand. "Ach, sie hat einen Name?", lachte Ayumi. "Ja!" Yui grinste. Da rief es aus der Küche: "Essen ist fertig!" - "Los, wir gehen zu Ui.", schlug Yui vor.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast